Skip to main content

++ Jede Miete bis 48h vor Abreise kostenfrei umbuchen oder gegen Wertgutschein stornieren ++

Mehr erfahren

Camper mieten in Hannover

roadsurfer hat für dich den perfekten Campervan – zum Reisen, zum Schlafen und zum Liebhaben. In Hannover kannst du deinen Camper Van mieten und flexibel die Welt und Orte entdecken, die du schon lange einmal besuchen wolltest.


Hier kannst du deinen Camper in Hannover abholen

Anfahrt roadsurfer Hannover

Ab Hauptbahnhof: Fahr mit der S3 Richtung Hildesheim Station "Ahlten" und nimm anschließend den Bus 371 nach "Im Kleifeld" (Ahlten). Von hier aus sind es nur noch wenige Minuten zu Fuß.
Ab Flughafen: Nimm den Bus bis zum Hauptbahnhof Hannover und fahr anschließend mit der S3 weiter wie oben beschrieben.

Parken in Hannover

In Mergelfeld gibt es im Umkreis von 500 Metern öffentliche Parkbuchten.
Alternativ gibt es in der Innenstadt von Hannover noch das Parkhaus Andreaestraße.

Campingbus mieten in Hannover

VW T6 California Ocean mieten

Surfer Suite VW T6.1 California Ocean

  • Sitzplätze für 4 Personen
  • Schlafplätze für 4 Personen
Mercedes Marco Polo mieten

Travel Home Mercedes Marco Polo

  • Sitzplätze für 4 Personen
  • Schlafplätze für 4 Personen

Road House Eliseo Bürstner Eliseo

  • Sitzplätze für 4 Personen
  • Schlafplätze für 4 Personen
Ford Nugget mit Aufstelldach mieten

Camper Cabin Ford Nugget mit Aufstelldach

  • Sitzplätze für 5 Personen
  • Schlafplätze für 4-5 Personen
Beach Hostel Deluxe

Beach Hostel Deluxe VW T6.1 California Beach

  • Sitzplätze für 5 Personen
  • Schlafplätze für 4-5 Personen
VW California Ocean-Dog-Surfersuite-Aufstelldach Frontansicht

Dog Suite VW T6 California Ocean

  • Sitzplätze für 4 Personen
  • Schlafplätze für 4 Personen
VW California HostelDeluxe mit Aufstelldach

Dog Hostel Deluxe VW T6 California Beach

  • Sitzplätze für 5 Personen
  • Schlafplätze für 4-5 Personen

Keine Reinigungspauschale

Individuelle Fahrzeugeinweisung

24h Mobilitätsservice

Alle Kilometer inklusive

Nur 3 Nächte Mindestmietdauer

Mieten ab 18 Jahre


Jetzt Camper ab Hannover mieten!

Glückliche roadsurfer-Stimmen aus Hannover:

Wir hatten zwei wunderschöne Wochen und sind definitiv „angefixt“. Das Roadsurfer-Team in Hannover war super nett und zuvorkommend. Weil der Wagen am Vortag nicht gebucht war, durften wir sogar vormittags schon in den Urlaub starten. Danke für das spontane Entgegenkommen! Auch die Rückgabe war vollkommen unproblematisch. Wir empfehlen Roadsurfer gerne weiter!

Super unkomplizierte Übergabe und Rückgabe des Californias. Das Personal ist sehr freundlich und kompetent. Der Camper ist mit allem ausgestattet was man braucht. Roadsurfer hat meine volle Empfehlung!

Als Erstnutzer eines T6 Beach Hostel mit Dachzelt hatten wir 10 super Tage in Dänemark und Schweden. Unsere 2 Jungs haben das Pennen auf dem Dach genossen, wir die komplett neue und vollständige Campingausstattung. Das Team in Hannover war super nett und unkompliziert sowohl bei Abholung als auch Abgabe des Fahrzeuges. Bei dem Preis-/Leistungsverhältnis eine super Alternative zum Kauf, weil es einfach keine alten Wagen gibt. Das wiederholen wir schnell wieder !

Campingbus leihen und diese Sehenswürdigkeiten entdecken:

  • Neues Rathaus
  • Großer Garten mit Schloss Herrenhausen
  • Die Herrenhäuser Gärten
  • Altstadt
  • Kröpcke
  • Niki-de-Saint-Phalle-Promenade
  • Maschsee
  • Schloss Marienburg
  • Staatsoper Hannover
  • Marktkirche
  • Altes Rathaus
  • Nanas
  • Erlebnis-Zoo Hannover
  • Tiergarten

Campingbus mieten und ab ins Abenteuer

roadsurfer hat für dich den perfekten Campervan – zum Reisen, zum Schlafen und zum Liebhaben. Doch bevor du mit dem Camper die Straßen Deutschlands unsicher machst, gönne dir doch einen Ausflug nach Hannover. Wir haben für dich die Sehenswürdigkeiten der Stadt kurz und kompakt zusammengestellt.

Hannover Mitte: Der Rote Faden

Camper mieten in Hannover und das Zentrum der Stadt erkunden – es nennt sich schlicht Mitte. Hier befinden sich einige Sehenswürdigkeiten der Stadt. Damit dir keines entgeht, erkundest du das Viertel am besten entlang des so genannten Roten Fadens – so etwas wie ein Stadtrundgang auf eigene Faust: Startpunkt ist der Hauptbahnhof. Hier bekommst du für 3 Euro auch das dazugehörige Info-Heftchen mit praktischer Karte und vielen hilfreichen Tipps. Von hier geht’s weiter Richtung Opernhaus und zum Neuen Rathaus.

roadsurfer-Tipp: Von der Rathaus-Kuppel aus hast du einen fantastischen Blick über die Stadt und auch der Weg dorthin ist einmalig: Ein völlig verglaster schräg liegender Fahrstuhl bringt dich nach oben.

Der Maschsee: Hannovers Herzstück

Hinter dem Rathaus liegt der Maschpark mit dem Maschsee – das Herzstück Hannovers. Einfach flanieren, die glitzernde Sonne auf der Wasseroberfläche genießen oder auch aktiv werden. Hier kannst du SUP-Boarden, Kajaken und auch Segeln.

Weiter führt dich der Rote Faden zum Leineschloss und der Skulpturen-Meile mit den drei Nanas. Anschließend geht’s in die Altstadt, vorbei an der Marktkirche und dem Alten Rathaus, bis du wieder am Hauptbahnhof ankommst. Das Ganze dauert ungefähr zwei Stunden.

Entspannen im Grünen

Campingbus mieten und Hannover erleben: Wer hier nicht seinen Ort zum Abspannen findet, der war vermutlich in der falschen Stadt. Denn neben dem rund 2,4 Kilometer langen und 180 bis 530 Meter breiten Maschsee und den Herrenhäuser Gärten, befindet sich hier auch der größte innerstädtische Stadtwald Europas: die Eilenriede: 640 Hektar Grün – das ist im Übrigen größer als der New Yorker Central Park. Außerhalb der Stadt geht’s weiter: Das Steinhuder Meer ist ein 30 Quadratkilometer großer See, der zum Sporteln und Entspannen einlädt.

roadsurfer-Tipp: Wer an Regentagen oder im Winter einen netten Ort zum Aufwärmen sucht, der geht ins „Teestübchen“. Der Laden ist schnuckelig-urig und bietet grandiosen Tee und selbstgebackenen Kuchen.

Mittags findest du in Hannover allerorts gute Lokalitäten. Bezeichnend für die Stadt ist das internationale Küchenangebot. Wer es traditionell mag, der sollte in Hannover auf jeden Fall Spargel essen und ein Bier aus den heimischen Brauereien kosten.

Am Abend ist das „Bronco’s“ am Schwarzen Bär einen Ausflug wert. Die Szenebar hat ein bunt durchmischtes Publikum – vom Studenten bis zum kreativen Hippie ist alles vertreten. Zudem gibt es Motto-Abende, an denen die Musik entsprechend des Themas wechselt.

Hier sind die Campingplätze

Campingbus leihen und nach deinem Stadtbesuch auf einem schönen Campingplatz nahe Hannover landen. Hier sind unsere Tipps:

  1. Wohnmobil-Parkplatz Herrenhäuser Gärten
    Ok, noch zentraler geht es nicht. An einem der schönsten Orte Hannovers hat die Stadt Platz für Wohnmobile gemacht. Wenn du also aus der Camper-Tür in Hannovers Innenstadt fallen möchtest, sind die Herrenhäuser Gärten deine Adresse. Zugegeben, es sind wirklich nur acht Stellplätze auf einem Wiesenstreifen – dafür ist das Stadtzentrum aber eben auch nur fünf Kilometer entfernt.
  1. Campingplatz Blauer See
    Wer es etwas ländlicher mag, der stellt seinen gemieteten Camper direkt am Ufer des Blauen Sees ab. Viel Grün, viel Sand und viel Wasser. Als Sportler wirst du hier mit der Wasserski-Anlage oder beim Surfen Spaß haben. Diesen Stellplatz findest du in Garbsen. Mit dem Bus 126  und der Üstra-Linie 4 bist du ganz flott in Hannover.
  1. Campingplatz am Arnumer See
    Du willst deinen Aufenthalt auf dem Campingplatz so richtig genießen und nicht nur zum Schlafen vorbeikommen? Dann bist im Naherholungsgebiet Arnumer See genau richtig. In unmittelbarer Nähe zu Hannover kommen hier Spaziergänger, Radfahrer, Angler und Familien gleichermaßen auf ihre Kosten. Es gibt mehrere kleine Campingflächen direkt am See mit wundervollem Ausblick, aber auch etwas abseits ruhig gelegene Stellplätze. Mit dem Bus 300 bist du fix in Hannover.

Campingbus leihen in Hannover und ab in die Welt

Das Tolle an Hannover? Die zentrale Lage! Hamburg und Berlin sind nicht weit entfernt und natürlich bist du auch super schnell am Meer – egal ob Nord- oder Ostsee. Entsprechend lohnt es sich, von Hannover aus weiter in den Norden zu reisen oder die Stadt als relativ zentralen Ausgangspunkt Deutschland zu erkunden.

roadsurfer-Tipp: Wie wäre es zum Beispiel mit der Lüneburger Heide? Besonders im Herbst ein tolles Ziel, denn dann erblüht hier alles in leuchtendem Lila.

Über die A1 und die E47 und eine Fahrt mit der Fähre brauchst du gerade einmal 6,5 Stunden bis nach Kopenhagen. Nach Amsterdam geht es noch fixer: Knapp vier Stunden dauert die Reise über die A30 und die A1 bis zur niederländischen Hauptstadt. Auch Richtung Polen könnte dich deine Camping-Route führen. In circa 4,5 Stunden erreichst du hier die Landesgrenze bei Stettin.

Jetzt roadsurfer mieten!

Verfügbarkeit prüfen!