Skip to main content

Coole Camping Rezepte

-Adieu Dosenravioli

Camping bedeutet, dass die Mahlzeiten aus jeder Menge Dosenfutter bestehen, unhandlich zubereitet auf einem kleinen Gaskocher und dass der Bauch sich nach dem Essen irgendwie komisch anf├╝hlt. Falsch! Im August ging es f├╝r mich mit dem dem VW T6 California Ocean von roadsurfer quer durch die Provence und die Franz├Âsischen Alpen. Dank der integrierten K├╝chenzeile und der K├╝chenequipment-Box kam auch das kulinarische Erlebnis am Campingplatz nicht zu kurz. An Dosenravioli & Co. war also nicht zu denken. Stattdessen wurden frische, regionale Lebensmittel eingekauft und neue Rezepte ausprobiert. Was das wunderbare am Kochen im Freien ist, was man alles ben├Âtigt sowie meine Rezepte aus der roadsurfer K├╝che m├Âchte ich in diesem Beitrag mit euch teilen.

Camper mieten mit integrierter K├╝che

┬ę roadsurfer GmbH / Jessica Lerchenm├╝ller (vollmundig)

Zus├Ątzlich hilfreiches Equipment

­čĄŹ 2 Einmachgl├Ąser zum Abf├╝llen von M├╝sli

­čĄŹ 2 Bienenwachst├╝cher zum Einpacken von Jausen-Broten f├╝r Ausfl├╝ge

­čĄŹ Gummib├Ąnder zum Verschlie├čen offener Packungen

­čĄŹ Messung-Cups oder eine kleine K├╝chenwaage

­čĄŹ Geschirrt├╝cher

­čĄŹ Umweltfreundliches Geschirrsp├╝lmittel

­čĄŹ Schwamm zum Abwaschen

Camping Rezepte f├╝r die roadsurfer K├╝che

­čĄŹ Herzhafte roadsurfer Curry-Reis Bowl mit Salat

┬ę roadsurfer GmbH / Jessica Lerchenm├╝ller (vollmundig)

 

Zutaten f├╝r 2 Personen

F├╝r den Reis
1 rote Zwiebel
1 EL Oliven├Âl
1 TL Currypulver
1Ôüä2 TL gemahlener Koriander
Prise Salz
200 g Reis
50 g Rosinen
30g Mandeln

F├╝r den Salat

1 Paprika
1 Gurke
100g Gr├╝ner Salat

F├╝r das Dressing

2EL Apfelessig

1EL Oliven├Âl

1 TL Ahornsirup
1 EL getrocknete Kr├Ąuter
Prise Salz

F├╝r den Reis die Zwiebel sch├Ąlen und fein w├╝rfeln. Das Oliven├Âl im Topf erhitzen, die Gew├╝rze mit 1Ôüä4 TL Salz hinzugeben und bei mittlerer Hitze 30 Sekunden r├Âsten. Die Zwiebeln mit 50ml Wasser hinzuf├╝gen und 3ÔÇô4 Minuten and├╝nsten. Den Reis waschen. Dann mit 400ml Wasser mit in den Topf geben, aufkochen, die Hitze reduzieren und f├╝r 20 Minuten k├Âcheln lassen. Dabei gelegentlich umr├╝hren. Zum Schluss die Mandeln und die Rosinen einr├╝hren.

F├╝r den Salat das Gem├╝se waschen und in kleine W├╝rfel schneide. Den Salat waschen und trocken schleudern.

F├╝r das Dressing alle Zutaten in einer Tasse gut vermischen und ├╝ber den Salat tr├Ąufeln. Den Reis und den Salat auf zwei Sch├╝sseln verteilen und et voil├í dein perfektes Camping Rezept ist verzehrfertig!


­čĄŹ Spicy roadsurfer Wraps

┬ę roadsurfer GmbH / jessica Lerchenm├╝ller (vollmundig)

Zutaten

4 Maistortillas

100g Gr├╝ner Salat

F├╝r die F├╝llung
1 kleine Zwiebel
1 Paprika
2 Karotten
250g Rinderhackfleisch
1 EL Oliven├Âl
2 TL Paprikapulver
Prise Knoblauchpulver
1 TL Ahornsirup

1 Dose stückige Tomaten (à 400 g Füllgewicht)
Prise Salz

F├╝r die Guacamole

1 Avocado

1 Zitrone

1 TL Ahornsirup

Prise Salz

Die Zwiebel sch├Ąlen und fein w├╝rfeln. Die Paprika und die Karotten waschen und ebenso in kleine W├╝rfel schneiden. Etwas Oliven├Âl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Ahornsirup und Salz einr├╝hren. Anschlie├čend die Tomatensauce einr├╝hren und das Fleisch und das Gem├╝se hinzuf├╝gen. F├╝r etwa 10 Minuten bei kleiner Flamme k├Âcheln lassen. Gelegentlich umr├╝hren.

F├╝r die Guacamole die Avocado halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch mit einem L├Âffel die Avocado zermantschen. Die restlichen Zutaten hinzuf├╝gen und alles zu einer cremigen Masse verr├╝hren. Mit Salz abschmecken.

Die Wraps in einer Pfanne ohne Fett erw├Ąrmen. Anschlie├čend mit gr├╝nem Salat, Fleisch-Gem├╝se F├╝llung und Guacamole belegen.

Mein Tipp f├╝r alle Rezepte, die ihr beim Campen kocht: seid kreativ! Und wenn ihr mal eine Zutat nicht dabei habt – halb so wild! Ihr findet bestimmt eine Alternative in eurer Vorratskammer oder kocht – wenn es z.B. um Gew├╝rze geht – ganz nach dem Motto ÔÇ×weniger ist mehrÔÇť.

 

Mehr Camping Rezepte zum Kochen im Van gibt’s hier:

Van Life Kitchen Buch

Lust auf Kochen im Camper?

Camper mieten und los geht’s