Skip to main content

Wildcampen und frei Stehen in Kroatien

Egal, ob du in die Fußspuren von Game of Thrones treten willst oder dich in die blauen Fluten stĂŒrzen möchtest – Kroatien ist das perfekte Land fĂŒr einen Roadtrip mit dem Camper. Neben mittelalterlichen StĂ€dten bezaubert Kroatien mit seiner tollen KĂŒste, KiefernwĂ€ldern und NaturschĂ€tzen. Ob und wie du die auch beim Wildcampen Kroatien genießen kannst, das erzĂ€hlen wir dir hier.

Wildcampen Kroatien

© roadsurfer GmbH / Hella KĂŒhner

Ist in Kroatien Wildcampen und frei Stehen erlaubt?

Kroatien bietet eine
Vielzahl an tollen CampingplĂ€tzen und gilt als eins der LĂ€nder fĂŒr Campingtourismus in Europa. Dabei findest du garantiert den passenden Stellplatz, denn die PlĂ€tze verteilen sich ĂŒber das ganze Land. ZusĂ€tzlich gibt es besonders hĂŒbsche, kleine Mini-CampingplĂ€tze, wenn du es gerne etwas ruhiger angehen lĂ€sst, sowie eine Vielzahl von StellplĂ€tzen fĂŒr Naturisten – FKK-Urlaub erfreut sich auch auf den kroatischen CampingplĂ€tzen immer grĂ¶ĂŸerer Beliebtheit.

Wenn du keine Lust auf CampingplĂ€tze hast, dann stellt sich die Frage nach dem Wildcampen in Kroatien. Da haben wir leider schlechte Nachrichten, denn offiziell ist es in Kroatien verboten, wild zu campen. Das Verbot gilt sowohl fĂŒr staatliche FlĂ€chen als auch fĂŒr PrivatgrundstĂŒcke und sogar das Biwakieren ist nicht erlaubt. Auch mit dem Camper oder Wohnmobil in Kroatien frei Stehen ist nicht erlaubt – also doch lieber ab auf den Campingplatz oder einen roadsurfer Spot!

Besonders an der KĂŒsten wird es mit dem Wildcampen in Kroatien richtig schwierig. Viele Ecken sind so zugebaut, dass es eh schwer wird, ein einsames PlĂ€tzchen zu finden. Außerdem wird gerade in Nationalparks und an der beliebten KĂŒste sehr oft kontrolliert und VerstĂ¶ĂŸe gegen das Verbot auch streng geahndet. Wenn du erwischt wirst, dann drohen dir bis zu 400 Euro Strafe.

Im Inland dagegen geht es etwas lockerer zu. Wenn du nur eine Nacht mit deinem Zelt oder Camper bleibst und dich rĂŒcksichtsvoll verhĂ€ltst, haben die Einwohner nur selten etwas dagegen. Trotzdem solltest du, um sicherzugehen, vorher einfach nett nachfragen oder dir die Erlaubnis bei der Gemeinde holen.

Allerdings gilt es auch zu bedenken, dass du dich abseits der Touristenpfade vorher besonders gut mit Lebensmitteln und Wasser eindecken musst, denn die Distanzen zum nĂ€chsten Laden sind oft recht groß.

Wenn du deinen Urlaub an der KĂŒste oder den beliebten Plitvicer Seen verbringen willst, dann raten wir dir, kein Risiko nicht einzugehen, sondern lieber auf einen Mini-Campingplatz auszuweichen – das ist zwar kein echtes Wildcamping in Kroatien, aber trotzdem wunderschön!

roadsurfer Tipp: Willst du echtes Wildcamping-Feeling, dann sieh dich auf roadsurfer spots um. Hier findest du individuelle StellplÀtze in der freien Natur, die du ganz bequem online buchen kannst. So kannst du abseits der Touristenmassen reisen und bist trotzdem immer auf der sicheren Seite.

Besuche das Vita Mia Camp

Das Vita Mia Camp befindet sich im Herzen Istriens, auf der Spitze eines HĂŒgels mit spektakulĂ€rem Blick auf die umliegende Natur. Hier ĂŒbernachtest du in einzigartiger Lage und auch rund um den Spot gibt es einiges zu entdecken: Schwimme unter WasserfĂ€llen, entdecke Istrien bei einer Wanderung oder unternimm eine Fahrradtour! An unseren exklusiven roadsurfer Spot grenzt ein Waldgebiet, in dem es jede Menge markierte Radwege gibt.

Hier geht’s zum Spot

Tipps und Regeln fĂŒr Wildcamping in Kroatien

Wie schon gesagt, ist Wildcampen in Kroatien offiziell verboten. Solltest du das Risiko fĂŒr eine Nacht hier oder da im Inland eingehen wollen, beachte bitte Folgendes:

  1. Das Verbot von Wildcamping gilt in erster Linie dem Schutz von Mensch und Natur. In Kroatien gilt das ganz besonders, denn gerade im Landesinneren gibt es hier noch viele ungerÀumte Minengebiete und GebÀude mit Sprengfallen. Diese sind meistens abgesperrt und ausgewiesen und du solltest dich unbedingt davon fernhalten bzw. auf den Wanderwegen bleiben.
  2. Gerade beim Wildcampen in Kroatien in abgelegenen Gegenden solltest du darauf achten, dass du dir einen Camper mit großem Wasser- und Abwassertank mietest.
  3. Wie ĂŒberall solltest du beim Wildcampen in Kroatien auf keinen Fall MĂŒll hinterlassen, Feuer und LĂ€rm machen und dich den Einwohnern (Menschen & Tieren!) gegenĂŒber besonders respektvoll verhalten.

Finde den perfekten Spot!

Du suchst in Kroatien einen schönen Stellplatz fĂŒr dich und deinen Camper? Neben dem Vita Mia Camp in Istrien findest du auf roadsurfer spots auch jede Menge weitere StellplĂ€tze in der freien Natur und abseits der Touristenmassen.


Camping am See

Übernachte gleich in der NĂ€he von einem See – sogar mit Zugang zum eigenen Strand. FĂŒr Naturliebhaber ist es genau das Richtige zum Abschalten.

Camping auf der Farm

Campen – nur mit Wild West Feeling. Hier kannst du dich entspannen, viele verschiedene Tiere kennenlernen sowie auf den Pferden reiten.

Starte deinen Roadtrip durch Kroatien!

Jetzt Camper mieten!