Skip to main content

Mit dem Wohnmobil in die Schweiz

Wohnmobil in die Schweiz

Lust auf eine Reise mit dem Wohnmobil durch die Schweiz? Geschichte und Kultur, Berge und Seen und besonders viel Fahrspaß auf kurvigen AlpenpĂ€ssen erwarten dich. Mit einem unserer roadsurfer hast du alles dabei, was du fĂŒr einen ausgedehnten Roadtrip in der Schweiz brauchst. Was du beim Fahren im Land beachten musst und einige der schönsten Routen stellen wir dir hier vor.

Autorin: Annika Ziehen

Foto: ©roadsurfer GmbH / Sylvie Thierbach

Modell wÀhlen   Stellplatz finden

Stellplatz Wandern

Camping & Wandern

Suchst du noch den perfekten Stellplatz um mal wieder durchzuatmen? Hier findest du die schönsten Spots in der Schweiz mitten in der Natur und in der NÀhe von Wanderwegen.

Stellplatz Bauernhof

Campen auf dem Bauernhof

Du willst in deinem Urlaub Tiere fĂŒttern oder morgens schon die KĂŒhe melken? Auf diesen schönen Spots in der Schweiz fĂŒhlen sich Groß und Klein gleichermaßen wohl.

Die roadsurfer spots App ist da!

Finde jetzt von ĂŒberall die besten, individuellen StellplĂ€tze in Europa und buche direkt online.

  • Entdecke außergewöhnliche StellplĂ€tze europaweit
  • Übernachte naturnah mit Zelt, Camper oder Wohnwagen
  • UnterstĂŒtze lokale Gastgeber und entdecke die Vielfalt unserer Spots
  • Buche einfach vorab oder spontan von unterwegs

App herunterladen

QR-Code scannen

QR Code roadsurfer spots App

3 Reisen in der Schweiz mit dem Wohnmobil

Der Schweizer Tourismusverband hat fĂŒr Autofahrer und Camper die Grand Tour of Switzerland zusammengestellt. Damit kannst du in der Schweiz mit dem Wohnmobil die schönsten Routen durch alle Kantone fahren. Die Gesamtstrecke ist ĂŒber 1600 Kilometer lang und wir stellen dir hier einige der aufregendsten Abschnitte vor und zeigen dir, was du unterwegs erleben kannst.

7 Tage Urlaub in der Ostschweiz

Einmal von ZĂŒrich bis nach Lugano an der Grenze von Italien mit deinem roadsurfer! Unterwegs erwarten dich einige der schönsten Seen der Schweiz und Natur pur an allen Ecken.

Tag 1 – ZĂŒrich

  • Der ZĂŒri-Oberland-Höhenweg ist ein Muss fĂŒr Wanderfreunde – du kannst einzelne Etappen zurĂŒcklegen oder ihn in 4 Tagen komplett bewĂ€ltigen.
  • Bewundere Werke von Monet, Chagall und Picasso im Kunsthaus ZĂŒrich!
  • Auf dem Familytrail ZĂŒrich kann die ganze Familie rĂ€tselratend die Stadt kennenlernen.

→hier geht’s zu den schönsten Spots in ZĂŒrich

Tag 2 – St. Gallen

  • Der Baumwipfelpfad Neckertal ist der erste seiner Art in der Schweiz und fĂŒhrt dich auf Baumkronenhöhe durch den Wald.
  • Kinder können sich auf Steinböcke, Luchse, Hirsche und Wildschweine im Wildpark Peter und Paul freuen.
  • Lerne alle 18 BrĂŒcken vom Ort auf dem St. Galler BrĂŒckenweg kennen!

→schöne StellplĂ€tze in St. Gallen

Tag 3 – Bodensee

  • Mach eine Kanutour auf dem Bodensee vorbei an Schlössern und Burgen!
  • Lerne wie im Bodensee gefischt wird bei einer frĂŒhmorgendlichen Tour mit dem Fischerboot!
  • Erkunde den Bodensee-Uferweg mit dem Fahrrad oder Skates!

→tolle CampingplĂ€tze am Bodensee

Tag 4 – Davos

  • Schwing dich durch die BĂ€ume im Adventure Park Davos FĂ€rich, einem Seil- und Bikepark!
  • Freestyler toben sich auf der Halfpipe im berĂŒhmten Bolgen Parkim Schnee aus.
  • Bewundere die Alpen aus der Luft bei einem Gleitschirmflug!

→LieblingsstellplĂ€tze in Davos

Tag 5 – Lugano

  • Genieße ein 360° Panorama vom Zuckerhut San Salvatore, dem Berg von Lugano!
  • Tanke Kunst im MASI Lugano, das zu den beliebtesten Kunstmuseen des Landes gehört!
  • 20er Jahre italienisches Strandbadflair erwartet dich beim Chillen im Lido di Lugano.

→schöne Spots in Lugano

Tag 6 – Luzern

  • Camper parken und dann den Luzern-Engelberg Express fĂŒr eine tolle Aussicht vom Panoramawagen besteigen!
  • Schwing dich aufs Pferd fĂŒr einen Ausritt durch die UNESCO BiosphĂ€re Entlebuch!
  • KĂ€se pur gibt es bei einer FĂŒhrung durch das Sbrinz-KĂ€selager – natĂŒrlich darfst du auch probieren!

→die besten Spots in Luzern

Tag 7 – ZĂŒrich

Entspann dich nach einer langen Fahrt im Seebad Enge, der Sauna am See im Zentrum der Stadt. Danach kannst du deine roadsurfer Coolerbox mit Schoki auffĂŒllen und noch einen letzten ApĂ©ro in einem Restaurant mit Seeblick genießen, bevor es nach Hause geht.

6 Tage Wohnmobiltour im Schweizer Norden

Die Route fĂŒhrt von Basel durch einige der schönen StĂ€dte der Schweiz bis nach ZĂŒrich. Kunst und Kultur, wunderschöne Landschaften und kulinarische Highlights erwarten dich.

Tag 1 – Basel

  • Entdecke weltberĂŒhmte GebĂ€ude auf den drei Architekturpfaden in Basel!
  • Erlebe Kunst im öffentlichen Raum auf den Parcours, die zur Art Basel aufgebaut werden!
  • Im Sommer sorgt Rheinschwimmen fĂŒr AbkĂŒhlung – mit Blick auf die schöne Altstadt!

→hier findest du coole StellplĂ€tze in Basel

Tag 2 – Neuchñtel/ Neuenburg

  • Wandere, reite oder fahre entlang der Doubs durch malerische Kulissen!
  • Entdecke die 3 Seen der Gegend vom Wasser aus bei einer Drei-Seen-Rundfahrt!
  • Besuche das La Chaux-de-Fonds Uhrenmuseum, seiner Art das grĂ¶ĂŸte auf der Welt!

→tolle Spots in Neuchñtel

Tag 3 – Gstaad

  • Erlebe Bollywood in der Schweiz – schau dir die Kulissen von vielen indischen Filmen an!
  • Mach eine Bootsfahrt nach Interlaken und bewundere Eiger, Mönch und Jungfrau vom Wasser aus!
  • KĂ€se essen ist ein Muss – der berĂŒhmte GruyĂšre kommt aus den Freiburger Voralpen.
  • Hundefreunde sollten Barryland, das regionale Bernhardiner-Museum, besuchen – Streicheleinheiten inklusive!

→finde hier deinen Stellplatz in Gstaad

Tag 4 – Bern

  • SpĂŒrnasen machen eine StadtfĂŒhrung mit dem Bern Duftatelier, wobei du den DĂŒften der Stadt folgst.
  • Bei einem Spaziergang im schönen Rosengarten hast du eine tolle Aussicht ĂŒber die ganze Stadt und bist gleichzeitig mitten in der Stadt.
  • Lust auf Bergtouren? Das geht auf allen Bergen rund um Bern, wo du im Sommer Wandern und Klettern kannst und im Winter die Skigebiete erleben kannst.

→coole CampingplĂ€tze in Bern
 

Tag 5 – Luzern

  • FĂŒr eine grandiose Aussicht solltest du dem Pilatus, dem Hausberg von Luzern, einen Besuch abstatten
  • Stich in See auf dem VierwaldstĂ€ttersee mit einem historischen Schaufelraddampfer
  • Dein roadsurfer darf zwar nicht mit, aber du solltest trotzdem ĂŒber die KapellbrĂŒcke laufen – es ist die Ă€lteste ihrer Art in Europa.

Tag 6 – ZĂŒrich

  • Wenn du mitten in der Stadt wandern willst, dann solltest du einmal rund um den ZĂŒrichsee laufen
  • Tipp fĂŒr roadsurfer: in der Innenstadt gibt es einen Rundgang, der das Leben und Wirken berĂŒhmter ZĂŒrcherinnen erzĂ€hlt.
  • Das Landesmuseum ZĂŒrich erzĂ€hlt dir anschaulich die Geschichte der Schweiz

4 Tage Alpenspaß im SĂŒden der Schweiz

Diese Strecke ist kurz aber knackig: 4 Tage geht es ĂŒber einige der spektakulĂ€rsten AlpenpĂ€sse. DafĂŒr solltest du ein sicherer Autofahrer sein, denn es kann ganz schön kurvig zugehen. Dazu erwarten dich wunderschöne Panoramen und einige der schönsten Orte der Schweiz.

Wer Wandern, Radfahren oder Skifahren will, der sollte pro Stopp noch ein paar NĂ€chte extra einplanen!

Tag 1 – Arosa

  • Wandere auf dem Planetenweg und lerne unterwegs allerlei ĂŒber unser Sonnensystem!
  • Kinder können sich mit echten Eichhörnchen auf dem Eichhörnliweg anfreunden.
  • Pack die FahrrĂ€der ein, begib dich ins Skill Center fĂŒr ein paar Übungen und dann geht es auf die Moutainbikepiste Hörnli Trail!

→die schönsten StellplĂ€tze in Arosa
 
 

Tag 2 – St. Moritz

  • Rase die Olympia Bob Run St. Moritz-Celerina, die einzige Natureisbobbahn der Welt, runter
  • Fahr die Corviglia-Chantarella, auch Piste „Olympia“ genannt – noch ein echter Geheimtipp und nur sehr gute Skier!
  • Abendessen in der Höhe – unternimm eine Schlemmerreise mit dem Glacier Express!

→die besten Spots in St. Moritz
 

Tag 3 – Andermatt

  • Fondue in der Höhe – bei Fondue am Seil isst du in einer Gondel.
  • Lass deinen roadsurfer Camper stehen und mache eine Fahrt mit der nostalgischen Furka-Dampfbahn!
  • Fahre erst mit deinem Camper ĂŒber den Gotthardpass und dann mit dem Fahrrad ĂŒber die weltberĂŒhmte Tremola!

→tolle CampingplĂ€tze in Andermatt
 

Tag 4 – TĂ€sch

  • Genieße Beach-Feeling und Wakeboarding im Schali Lago direkt am See!
  • Lass deinen roadsurfer in TĂ€sch und fahr mit dem Zug ins autofreie Zermatt – von hier geht’s mit dem Matterhorn Glacier Ride zur höchsten Bergstation Europas.
  • Iss Fondue unter den Sternen am Gornergrat, wo du nach dem Essen im Observatorium Sterne gucken kannst

→unsere Lieblingsspots in TĂ€sch
 

Schweiz mit dem Wohnmobil – Kosten & Tipps

FĂŒr deine Wohnmobiltour Schweiz brauchst du eine Autobahnvignette. Diese gilt fĂŒr Pkws und auch Wohnmobile und ist ein Muss auf allen Nationalstraßen und auf der Autobahn. Du kannst die Vignette im Vorfeld online bestellen und sie ist fĂŒr ein Jahr gĂŒltig. Derzeit kostet sie 40 CHF (ca. 38,50 €).

Ansonsten kommen nur noch Extrakosten auf dich zu, wenn du durch den Großer Sankt Bernhard oder Munt la Schera Tunnel willst. Die Kosten fĂŒr eine einfach Durchfahrt liegen bei 46 CHF (ca. 42 €) bzw. 17-25 CHF (ca. 15-23 €) je nach Saison.

Wie so vieles sind leider auch die StellplĂ€tze in der Schweiz recht teuer. Wer einen der kleineren CampingplĂ€tze und einen simplen Stellplatz wĂ€hlt, muss durchschnittlich mit 20 CHF (ca. 18 €) fĂŒr einen Platz fĂŒr 2 Personen und Camper rechnen. Auf grĂ¶ĂŸeren PlĂ€tzen oder in beliebten Regionen wie im Tessin kann es auch mehr sein. Wie es als Alternative mit dem Wildcampen in der Schweiz aussieht, das kannst du hier nachlesen.

Bei der Verpflegung lohnt es sich, im Vorfeld gut zu planen: Du kannst nĂ€mlich Waren bis zu einem Gesamtwert von 300 Franken zollfrei mitnehmen. Davon ausgenommen sind Fleisch, Öl, Butter, Alkohol und Tabak, aber so kannst du deine Coolerbox in Deutschland mit einigen Basics auffĂŒllen und unterwegs einiges sparen.

Die beste Zeit fĂŒr einen Roadtrip in der Schweiz ist April bis Oktober. Auch wenn viele Touristen zum Skifahren im Winter kommen, solltest du dich vorher genau erkundigen, welche PĂ€sse dann befahrbar sind und sicher am Steuer sein.

Anreise in die Schweiz mit dem Wohnmobil

Aus Norddeutschland

  • Von Hamburg kommst du ĂŒber die A7 und A5 in die Schweiz und Basel ist ca. 815 km entfernt. Bis nach ZĂŒrich sind es ca. 870 km ĂŒber die A7 und A81.
  • Von Berlin kommst du ĂŒber die A9 und A5 bis nach Basel und die Strecke ist ca. 860 km lang. Über die A9 kommst du direkt nach ZĂŒrich und es sind es ca. 840 km.

Aus SĂŒddeutschland

  • Von Stuttgart kommst du ĂŒber die A5 in die Schweiz und Basel ist ca. 260 km entfernt. Bis nach ZĂŒrich sind es ca. 220 km ĂŒber die A81.
  • Von MĂŒnchen kommst du ĂŒber die A96 und A1 in die Schweiz und bis nach Basel sind es ca. 400 km. Bis nach ZĂŒrich sind es ca. 310 km ĂŒber die A96 und A1.

Mit dem Wohnmobil in die Schweiz – Was ist im Verkehr zu beachten?

Die Verkehrsregeln in der Schweiz sind denen in Deutschland recht Ă€hnlich. Generell gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h in Orten, außerorts 80 km/h und auf Autobahnen 120 km/h.

Kinder unter 12 Jahren mĂŒssen bei einer GrĂ¶ĂŸe unter 150 cm in einem speziellen Kindersitz im Auto sitzen. In diesem dĂŒrfen sie dann auch auf dem Beifahrersitz mitfahren.

Es ist Pflicht in der Schweiz, auch tagsĂŒber mit Licht zu fahren. Bei einem Verstoß drohen bis zu 40 Franken Bußgeld. Auch Alkoholkonsum am Steuer ist verboten: wer ĂŒber eine Promillegrenze von 0,5 ‰ verstĂ¶ĂŸt und erwischt wird, muss mit einer Strafe rechnen. Lass deinen roadsurfer lieber stehen, wenn du ein paar Bier zum Feierabend genießen willst.

Campervan mieten und flexibel sein!

Finde deinen Camper