Skip to main content

Mit dem Wohnmobil nach Portugal

Camper Portugal

Autor: Annika Ziehen

Portugal ist ein tolles Ziel fĂŒr einen Urlaub mit dem Campingbus. Wunderschöne KĂŒstenstraßen, historische Orte und fantastisches regionales Essen erwarten dich. Das Beste daran? Portugal ist das ganze Jahr ĂŒber eine super Destination fĂŒr eine kleine oder große Reise und bietet gleichermaßen viel fĂŒr Surfer, Golfer und Weinliebhaber. Fahre mit dem Wohnmobil nach Portugal und ĂŒbernachte auf tollen Spots direkt am Strand!

Autorin: Annika Ziehen

Foto: Marcin Zabinski

Modell wÀhlen Stellplatz finden

Mit dem Wohnmobil durch Portugal – Die schönsten Routen

7 Tage Rundreise im Norden von Portugal

Der Norden eignet sich super fĂŒr eine Rundreise mit dem Wohnmobil in Portugal, die in Porto beginnt und endet. Unterwegs kannst du die wunderschönen Gebiete im Flusstal des Douros erkunden und den berĂŒhmten Portweinrouten folgen. Im Herbst geht es hier besonders lebhaft zu, denn jetzt beginnt die Traubenernte auf den Höfen.

Tag 1 – Porto

  • Portugiesisches Flair erwartet dich im charmanten Labyrinth des Stadtteils Ribeira.
  • Bei einer Bootsfahrt auf dem Duero kannst du Porto vom Wasser aus erkunden.
  • Im EdifĂ­cio do Instituto do Vinho do Porto kannst du alles ĂŒber die Portwein Herstellung lernen.

Campingplatz: ORBITUR Canidelo

Tag 2 – Lamego

  • Selbst Treppensteigen macht in Lamego Spaß, wenn du die 686 barocken Stufen zur Nossa Senhora dos Remedios Kirche hochsteigst.
  • Besuche die Ruinen des Mosteiro de Sao Joa de Tarouca, dem wichtigsten Klosters Portugals!
  • In den Caves da Raposeira kannst du den gleichnamigen Wein probieren, fĂŒr den die Region so berĂŒhmt ist.

Stellplatz: Camping Lamego

Tag 3 – Vila Real

  • Mach eine gefĂŒhrte Tour im herrschaftlichen PalĂĄcio de Mateus und seiner wunderschönen Gartenanlage!
  • Im Naturpark AlvĂŁo kannst du wandern und zahlreiche seltene Tiere wie Iberische Wölfe und Steinadler sehen.
  • Picknicken und Grillen steht im Freizeitpark Bragadas an der Tagesordnung, fĂŒr Kinder gibt es einen Spielplatz und einen Fußballplatz.

Stellplatz: Vila Real Camping

Tag 4 – Chaves

  • Entspann dich in den berĂŒhmten Thermalquellen von Chaves, perfekt nach einer langen Fahrt mit dem Camper!
  • FĂŒr einen tollen Ausblick ĂŒber den Fluss TĂąmega solltest du auf die Ruine des Schloss Chaves steigen.
  • FĂŒll deine KĂŒhlbox mit lokalem Presunto Schinken und dem „vinho dos mortos“, einem Wein, der nicht im Keller reift, sondern vergraben wird.

Campingplatz: Parque de Campismo Quinta do RebentĂŁo

Tag 5 – Braga

  • Fahr mit der Seilbahn zum Bom Jesus Naturpark und seiner GedenkstĂ€tte, ein architektonisches Meisterwerk!
  • Spaziere ĂŒber den Praça da RepĂșblica Platz, dem quirligen, historischen Zentrum der Stadt.
  • Reiter sollten einen Ausflug zu Pferd im Peneda-GerĂȘs National Park machen.

Stellplatz: Camping Braga

Tag 6 – Viana do Castelo

  • Spannende maritime Geschichte erwartet dich bei einer Tour auf dem Gil Eannes Hospitalschiff.
  • Mach einen Tagesausflug nach Ponte de Lima, die Ă€lteste Stadt Portugals und eine der schönsten!
  • Guck dir die Megalithen von Mezio an, eine spannende prĂ€historische StĂ€tte aus der Kupferzeit!

Campingplatz: Orbitur Viana do Castelo

Tag 7 – Porto

  • Zum Ende deiner Fahrt steht natĂŒrlich nochmal Portwein in Porto trinken auf dem Programm.
  • Am besten geht das bei einer Probe in einer der zahlreichen Portweinkellereien der Stadt, wo du auch ein paar Flaschen fĂŒr zu Hause einkaufen kannst.

StellplÀtze im Norden Portugals

StellplÀtze in den Bergen

Die roadsurfer spots App ist da!

Finde jetzt von ĂŒberall die besten, individuellen StellplĂ€tze in Europa und buche direkt online.

  • Entdecke außergewöhnliche StellplĂ€tze europaweit
  • Übernachte naturnah mit Zelt, Camper oder Wohnwagen
  • UnterstĂŒtze lokale Gastgeber und entdecke die Vielfalt unserer Spots
  • Buche einfach vorab oder spontan von unterwegs

App herunterladen

QR-Code scannen

QR Code roadsurfer spots App

6 Tage Route in Zentral-Portugal

Von Lissabon geht es auf dieser Route nördlich entlang der WestkĂŒste bis nach Aveiro, was auch als Venedig von Portugal bezeichnet wird. Diese Strecke begeistert Kulturfans und Surfer gleichermaßen, denn neben tollen StrĂ€nden erwarten dich fantastische UNESCO Welterbe und die berĂŒhmte Bibliothek von Coimbra.

Tag 1 – Lissabon

  • Besuch das beeindruckende Hieronymus-Kloster, ein UNESCO-Weltkulturerbe – hier liegt u.a. Vasco da Gama begraben.
  • Im CafĂ© PastĂ©is de BelĂ©m ganz in der NĂ€he kannst du dich mit den berĂŒhmten Puddingtörtchen der Region eindecken – himmlisch!
  • Die KĂŒste um Lissabon ist nicht nur toll zum Surfen, sondern auch ideal fĂŒr Stand-up Paddler wie am Strand von Parede.

Campingplatz: Parque Florestal de Monsanto

Tag 2 – Sintra

  • Der PalĂĄcio Nacional da Pena, der Nationalpalast, erinnert an eine kitschig schöne Filmkulisse und beeindruckt mit seiner Architektur und den Farben.
  • Bewundere das Quinta da Regaleira, das Herz von Sintra, welches vom visionĂ€ren, italienischen Architekten Luigi Manini entworfen wurde!
  • Golfspieler freuen sich auf eine Runde auf den hĂŒbschen PlĂ€tzen Penha Longa Golf oder Beloura Golf.

Stellplatz: Camping Orbitur Cascais

Tag 3 – Caldas da Rainha

  • Genieße einen Blick ĂŒbers Meer und die DĂŒnen an den Klippen von Foz do Arelho, wo es coole Holzstege gibt!
  • FĂŒlle deine KĂŒhlerbox mit frischem Obst vom Praça da Fruta – dieser Obst- und GemĂŒsemarkt fand schon im 15. Jahrhundert statt!
  • Bei einem Besuch in der mittelalterlichen Stadt Alcobaça kannst du alles ĂŒber die Geschichte von D. Pedro und InĂȘs lernen, die als Romeo und Julia von Portugal gelten.

Camping: Parquecaravanas

Tag 4 – Leiria

  • Die Burg von Leiria ist das Wahrzeichen der Region und du kannst bei einem Besuch einiges ĂŒber die portugiesische Geschichte erfahren.
  • Der Platz von Sant’Ana ist perfekt fĂŒr einen Kaffee und um das pulsierende Stadtleben aufzusaugen.
  • Nimm die FĂ€hre zu den Berlenga-Inseln, wo du in kristallklarem Wasser schwimmen kannst.

Stellplatz: Camping CoimbrĂŁo

Tag 5 – Coimbra

  • Besuche die Universidade de Coimbra und ihre beeindruckende Bibliothek, wo es 250.000 BĂŒcher gibt.
  • Die Treppe Quebra Costas ist eins der Wahrzeichen der Stadt – wenn du es einmal ins historische Zentrum geschafft hast, erwarten dich viele Bars, CafĂ©s und Restaurants.
  • Im Portugal dos Pequenitos kannst du Portugals Dörfer und DenkmĂ€ler als Miniaturen bewundern.

Campingplatz: Parque de campismo de Coimbra

Tag 6 – Aveiro

  • Bummele am Kanal des „portugiesischen Venedigs” und guck dir die bunten Moliceiro-Boote an.
  • Schlemmen kannst du auf dem Mercado do Peixe, dem Fischmarkt, wo es die besten Fischrestaurants gibt.
  • Mach eine Kaffeepause: in Aveiro trinkt man dazu ovos moles, einen sĂŒĂŸen Kaffee mit Ei!

Stellplatz: Camping Costa Nova

StellplÀtze in Zentral-Portugal

StellplÀtze in den Bergen

5 Tage mit dem Wohnmobil in der Algarve

Golfer und Badenixen fahren zur Algarve, der Region im SĂŒden, die sich auch super zum Überwintern in Portugal mit dem Wohnmobil eignet. Miete dir einen roadsurfer in Faro und fahre dann die KĂŒste entlang. Unterwegs erwarten dich malerische Fischerdörfer und einige der schönsten StrĂ€nde des Landes.

Tag 1 – Faro

  • Spaziere durch die schöne Altstadt von Faro und stĂ€rke dich mit Dom Rodrigos, dem traditionellen MandelgebĂ€ck der Stadt.
  • Im Naturpark Ria Formosa erwarten dich DĂŒnen, wunderschöne StrĂ€nde und Lagunen.
  • Guck dir Faro bei einer Bootsfahrt vom Wasser aus an – unterwegs kannst du zahlreiche Vögel und mit ein bisschen GlĂŒck sogar Flamingos sehen.

Stellplatz: Faro Campervan Park

Tag 2 – Albufeira

  • Baden kannst du an den StrĂ€nden von Albufeira besonders gut, denn viele sind mit der Blauen Flagge ausgezeichnet.
  • Mach eine Bootstour zu den hĂŒbschen Grotten, die sich ĂŒberall an der KĂŒste verstecken!
  • Abends lĂ€sst es sich besonders schön durch die traditionelle Altstadt bummeln und Fisch aus der Region essen.

Stellplatz: Camping Albufeira

Tag 3 – Silves

  • Genieße ein tolles Panorama ĂŒber die Stadt von den SandsteintĂŒrmen, die zum Castelo de Silves gehören.
  • Wenn du im Sommer kommst, kannst du beim Mittelalterfest erleben, wie es einst im historischen Portugal zuging.

Stellplatz: Campismo O Paraiso

Tag 4 – PortimĂŁo

  • Die StrĂ€nde von PortimĂŁo sind perfekt fĂŒr Wassersportler und zum Tauchen und Schnorcheln.
  • In den Feuchtgebieten vor der Stadt kannst du Ruhe tanken und Natur pur genießen.
  • Feiern kannst du im Praia da Rocha besonders gut, denn hier legen viele renommierte DJs auf.

Stellplatz: Camping Alvor

Tag 5 – Lagos

  • Verschaffe dir einen Überblick ĂŒber Lagos und seine Bucht von den Muralhas, den alten Stadtmauern!
  • Iss dich satt an MeeresfrĂŒchten: Wellhornschnecken, Scheidenmuscheln und Stöcker sind in Lagos besonders beliebt!
  • Golfer, die mit dem Wohnmobil durch Portugal fahren, mĂŒssen unbedingt an der Algarve spielen – der PalmarĂ©s Golf in der NĂ€he von Lagos ist besonders schön.

Campingplatz: Algarve – Turiscampo

StellplÀtze in der Algarve

StellplĂ€tze fĂŒr Hunde-Freunde

Tipps und Kosten fĂŒr eine Wohnmobiltour Portugal

Auch in Portugal musst du auf einigen Straßen Maut bezahlen. Auf manchen kannst du entweder in bar oder elektronisch bezahlen, wobei mehrere ausgewiesene Strecken nur noch elektronische Bezahlung akzeptieren. Je nachdem wie lange du eine Tour mit dem Wohnmobil durch Portugal planst, gibt es verschiedene Systeme, mit denen du elektronisch bezahlen kannst.

Hier kannst du alles zum Maut System in Portugal nachlesen.

Leider ist das Wildcampen auch in Portugal verboten und wird von Einheimischen gar nicht gerne gesehen, da es in den letzten Jahren zu sehr ĂŒberhand genommen hat. Aber zum GlĂŒck sind StellplĂ€tze im Europavergleich in Portugal recht gĂŒnstig und du kriegst einen Stellplatz im Schnitt fĂŒr 18 Euro pro Nacht inklusive Strom. Alternativ kannst du dir auf einem unseren schönen portugiesischen roadsurfer spots einen Parkplatz mieten. Hier findest du jede Menge tolle StellplĂ€tze – auch direkt am Meer – die du bei netten Gastgebern bequem online buchen kannst.

Wenn du im Sommer mit dem Wohnmobil nach Portugal willst, dann erwarten dich hohe Temperaturen und es ist auch oft ziemlich voll. Wenn du Touristenmassen vermeiden willst, dann solltest du außerhalb der Ferienzeiten kommen. Die Algarve eignet sich auch im Winter besonders gut, denn dann ist das Wetter hier im Gegensatz zum Rest von Europa sehr gemĂ€ĂŸigt und es wird immer noch um die 15 Grad warm.

Wie kommst du mit dem Wohnmobil nach Portugal?

Um von Deutschland mit dem Wohnmobil nach Portugal zu fahren, brauchst du ziemlich viel Zeit fĂŒr die Anreise. Schon die kĂŒrzeste Strecke von Stuttgart nach Lissabon betrĂ€gt ĂŒber 2000 Kilometer und fĂŒhrt ĂŒber Frankreich und Spanien. Wenn du also nicht so viel Zeit zur VerfĂŒgung hast, lohnt es sich mehr, mit dem Flugzeug anzureisen. Wer mehr Zeit mitbringt, kann mit dem Wohnmobil durch Spanien und Portugal und einen lĂ€ngeren Roadtrip machen und gleich mehrere LĂ€nder entdecken.

Wenn du fliegst, kannst du dir vor Ort an unseren Standorten in Faro, Porto und Lissabon einen roadsurfer mieten.

>> Jetzt roadsurfer in Portugal mieten

Mit dem Wohnmobil durch Portugal – Das musst du im Verkehr beachten

  • Die Geschwindigkeitsbegrenzung in Portugal liegt innerorts bei 50 km/h, außerorts bei 90/100 km/h, auf Schnellstraßen bei 100 km/h und auf der Autobahn bei 120 km/h.
  • Die Promillegrenze liegt bei 0,5. FĂŒr alle, die ihren FĂŒhrerschein weniger als 3 Jahre haben, liegt sie bei 0,2.
  • Kinder, die jĂŒnger als 12 Jahre und kleiner als 135 cm sind, mĂŒssen in einem speziellen Kindersitz mitfahren.
  • Wenn du im Winter mit dem Wohnmobil nach Portugal fahren willst, dĂŒrfen Schneeketten nur auf ausgewiesenen Straßen, die mit Eis und Schnee bedeckt sind, genutzt werden. Eine allgemeine Winterreifenpflicht besteht nicht.
  • Lichtpflicht besteht auf einigen ausgewiesenen Straßen und der IP 5.
  • Wenn du eine Verkehrswidrigkeit begehst, kann es sein, dass du dein Bußgeld gleich an Ort und Stelle bezahlen musst.

Campervan mieten und flexibel sein!

Finde deinen Camper