Skip to main content

Camper Langzeitmiete

Das sind deine Vorteile

Du möchtest dir deinen roadsurfer fĂŒr 6 Monate oder lĂ€nger mieten? Eine Camper-Langzeitmiete ist ein Traum, denn damit eröffnen sich dir ungeahnte Möglichkeiten: Du kannst nicht nur lange Reisen und spontane Wochenendtrips unternehmen, dein Zuhause auf vier RĂ€dern eignet sich auch hervorragend fĂŒr Sabbaticals, Elternzeit, Winterfluchten oder als Ski-Mobil. Dabei hast du beim Abo viele Vorteile gegenĂŒber einer Miete oder dem Erwerb eines Campervans. Jetzt Camper abonnieren und Vanlife genießen!

Hier geht’s zum Camper Abo

roadsurfer Camper im Abendrot

© roadsurfer GmbH / Linsyas: Dein roadsurfer wird schnell zum zweiten Zuhause

© roadsurfer GmbH / berriesandpassion

Überblick:

đŸ€ Lange Reisen

đŸ€ Elternzeit

đŸ€ Camper Office

đŸ€ Sabbatical

đŸ€ Alltagsfahrzeug

đŸ€ Spontane Wochenendtrips

đŸ€ Winterflucht

đŸ€ Winterspaß

đŸ€ Praktische GrĂŒnde

Lange Reisen

Lange Reisen sind etwas ganz Besonderes und eine Erfahrung, die du nie mehr vergessen wirst! Egal ob Campingtrip in Europa, ein Roadtrip durch Norwegen, eine Reise durch Osteuropa oder sich in einem Land ganz viel Zeit lassen – Das ist eine Chance, die man nicht hĂ€ufig bekommt. Falls du also noch reichlich Jahresurlaub aufgespart hast, unbezahlt Urlaub nehmen kannst, deine Semesterferien richtig auskosten möchtest oder einfach so Lust auf eine lange und ausgiebige Reise hast – Dann ist eine Camper Langzeitmiete perfekt fĂŒr dich! Denn mit einem Camper-Abo hast du zum einen die Möglichkeit in aller Ruhe und in deinem eigenen Tempo die Destinationen deiner Wahl zu erkunden. Du bist flexibel und kannst Reiserouten jederzeit anpassen und verĂ€ndern. Zum anderen – jeder, der schon einmal lĂ€nger unterwegs war, kennt es – werden lange Reisen oft anstrengend. Hundertmal die Taschen ein- und auspacken, jeden Tag eine neue Unterkunft
 da kommt schnell Stress auf. Dieses Problem hast du nicht, wenn du mit deinem Camper unterwegs bist und somit quasi dein Zuhause immer dabei hast. Du musst dich nicht stĂ€ndig auf neue Umgebungen einstellen und dich neu orientieren, sondern hast eine heimelige, gemĂŒtliche AtmosphĂ€re in deinem Bus oder Wohnwagen, wann immer du es möchtest. Wie die DĂ€nen es nennen: Hygge.

» Hier geht’s zum roadsurfer Artikel: Roadtrip planen – In 12 Schritten zum perfekten Campingurlaub

Lichterkette am Baum

© roadsurfer GmbH / Stefanie Amm

Elternzeit

Als frischgebackene Familie auf Reisen gehen? Es wird immer beliebter, die Elternzeit fĂŒr eine ausgiebige Reise zu nutzen. Warum auch nicht? Gesetzlich steht jedem Elternteil eine Elternzeit von bis zu drei Jahren zu. 24 Monate dieser Zeit kann man auch zwischen dem dritten und achten Lebensjahr des Kindes nehmen. In diesem Zeitraum kann man Elterngeld beziehen und wird vom Berufsleben freigestellt oder kann seine Arbeitszeit reduzieren. Das heißt, man hat eine lĂ€ngere freie Zeitspanne, die man zur Erkundung Europas nutzen kann. Außerdem – was gibt es Schöneres als mit der Familie auf Entdeckungsreise zu gehen und viel Zeit zusammen zu verbringen? Ein Camper-Van oder Wohnmobil passt dabei auch hervorragend zu den BedĂŒrfnissen eines Kindes, denn der Mittagsschlaf muss nicht bis zur Ankunft im Hotel warten, eine Wickelunterlage ist stets dabei und es gibt reichlich Platz fĂŒr das Lieblingsspielzeug.

» Hier geht’s zum roadsurfer Artikel: Campen mit Baby? Das musst du dabei haben. 

Mutter und Kind im Campervan

© roadsurfer GmbH / Only shadow and light

Camper Office

Es ist ein Traum von Vielen: Als Digitaler Nomade von ĂŒberall auf der ganzen Welt aus arbeiten. Auch hierfĂŒr eignet sich ein Camper auf Zeit. Denn da dein BĂŒro und Zuhause auf vier RĂ€dern steht, entscheidest du jeden Tag aufs Neue, wo sich dein Camper Office hinbewegt. Außerdem verfĂŒgen alle roadsurfer Campervan Modelle (bis auf den Mercedes Marco Polo Horizon) ĂŒber einen internen Stromanschluss, mit dem du auch ohne externen Strom vom Campingplatz stets autark unterwegs bist. Das Laden deines Laptops oder Mobiltelefons ist also kein Problem. Wenn du einen Camper mit Dachzelt hast, kannst du sogar BĂŒro und Schlafplatz trennen. Lass deinen Camper zum mobilen BĂŒro werden!

GemĂŒtlicher Sitzbereich im Camper

© roadsurfer GmbH / Hella KĂŒhner

Sabbatical

Sabbaticals oder auch Sabbatjahre bezeichnen eine lĂ€nger gewĂ€hrte Freistellung vom Job und sind eine hervorragende Möglichkeit, sich zu erholen und endlich mal richtig durchzuatmen. Viele bevorzugen dabei ein Sabbatical im Ausland, um komplett abschalten und aus ihrem Alltagstrott ausbrechen zu können. Wie könnte das besser gehen als mit einem Camper? Du kannst dich voll und ganz auf dich konzentrieren, das Vanlife genießen, musst dich nach niemandem richten und kannst jeden Morgen dein BauchgefĂŒhl fragen, worauf du an diesem Tag Lust hast. Keine Check-In Zeiten, Abfahrtsdaten oder Kilometerbegrenzungen schrĂ€nken dich ein. Außerdem kannst du, wenn du mit dem Camper oder Wohnmobil unterwegs bist, dich endlich der Natur wieder nĂ€her fĂŒhlen. Campe an traumhaften Spots, lebe mit dem natĂŒrlichen Tag-/Nachtrhythmus und erkunde unentdeckte Juwelen der Natur. Das ist das ultimative FreiheitsgefĂŒhl. So kannst du dir alle Zeit der Welt nehmen – Und zwar nur fĂŒr dich.

» roadsurfer Tipp: Lonely Planet “Vanlife”

Aussicht auf die Berge

© roadsurfer GmbH / Sebastian Stolinski

Alltagsfahrzeug

Warum den roadsurfer nicht auch als Alltagsfahrzeug nutzen? Je nach Camper Modell kommst du gĂŒnstiger weg als mit einem Leasingauto, vor allem wenn du die Versicherung mit einberechnest. Da die KastenwĂ€gen reichlich Stauraum, sowie Platz fĂŒr 5 Personen bieten, eignet sich dein roadsurfer super fĂŒr den tĂ€glichen Gebrauch, vor allem fĂŒr Familien. Gleichzeitig sind die Fahrzeuge kompakt genug, um sie durch die Stadt zu lenken und ParkplĂ€tze zu finden. GroßeinkĂ€ufe oder die Meute zum nĂ€chsten Fußballspiel zu fahren, sind also kein Problem. Vorsicht: Eventuell wirst du mit dem roadsurfer zum beliebtesten Umzugshelfer in deinem Freundeskreis.

Frau mit Hund

© roadsurfer GmbH / berriesandpassion

Spontane Wochenendtrips

Es ist Freitagnachmittag, das Wetter ist super und du hast Lust auf Abenteuer? Dann pack deine liebsten Freunde und die ZahnbĂŒrste ein. Die OutdoorausrĂŒstung ist schon im Auto. Jetzt stellt sich nur die Frage: Wo soll es hingehen? Ein Ausflug nach Amsterdam, ein kleiner Roadtrip nach SĂŒdtirol in die Berge, eine Biketour oder eine Reise an den Gardasee – Wenn du ein Auto-Abo von roadsurfer hast, kannst du jederzeit ganz spontan einen Miniroadtrip starten. Klar, du kannst auch kurzfristig Wohnmobile und VW-Busse mieten, nichtsdestotrotz sparst du dir bei der Langzeitmiete den Weg zur Abholstation und die Einweisung. Außerdem musst du dich an keinerlei RĂŒckgabezeiten halten, sondern kannst dich zu hundert Prozent nach deinen BedĂŒrfnissen richten.

roadsurfer Neoprenanzug am Heck

© roadsurfer GmbH / berriesandpassion

Winterflucht

Temperaturen um die Null Grad, Nieselregen, matschige Schneehaufen am Straßenrand und du hast seit Tagen keine Sonne mehr gesehen
 Bei dieser Vorstellung wĂŒrdest du am liebsten in den Winterschlaf verfallen? Wie wĂ€r‘s mit einer Überwinterung im SĂŒden? Auch Camping im Herbst oder Winter wird immer beliebter. Vielleicht stehst du auch gerade zwischen zwei Jobs oder kannst remote arbeiten. Dann empfiehlt sich die Flucht in milde Regionen Europas, wie beispielsweise Italien, Spanien oder Portugal. Bei solch einer Überwinterung ist ein Campervan eine gĂŒnstige Alternative zu Hotels oder Ferienwohnungen. Außerdem bist du stets flexibel und mobil, sollte dich also das graue Wetter aus dem Norden einholen, kannst du reagieren und die Flucht ergreifen.

» Hier geht’s zum roadsurfer Artikel: Camping im Winter – Hier kannst du Sonne Tanken!

© roadsurfer GmbH / Magdalena Gutsche

Winterspaß

Du bist kein Wintermuffel – im Gegenteil: Der Gedanke an schneebedeckte Gipfel, dicke Flocken, die vom Himmel rieseln und flauschige WollmĂŒtzen lassen dein Herz höher schlagen! Ski, Snowboard und Schlitten stehen schon im Flur bereit und warten auf ihren Einsatz. Dann verwandle deinen roadsurfer doch in ein Ski-Mobil. Du kannst am Fuße des Berges ĂŒbernachten und bist damit garantiert der oder die Erste auf der Piste. Und abends kommst du nach deinem Pow(d)ertag zurĂŒck in dein gemĂŒtliches Zuhause auf vier RĂ€dern. Da alle roadsurfer Campervan-Modelle mit Ganzjahresreifen ausgestatten sind, musst du beim Winter-Camping auch keine Angst vor Rutschpartien haben. Welcher Kastenwagen ist nun optimal fĂŒr Roadtrips durch das Winterwonderland? Besonders beliebt in den Wintermonaten ist das Road House (Westfalia Columbus 540D) mit Standheizung, Fußbodenheizung und Warmwasser-Dusche. Und da kalte Winterluft bekanntlich fĂŒr einen gesunden Appetit sorgt, empfiehlt sich auch die Camper Cabin (Ford Nugget mit Aufstelldach), da du hier in der HeckkĂŒche gemĂŒtlich kochen kannst, ohne dass dir dabei die Finger abfrieren.

» Hier geht’s zum roadsurfer Artikel: Mit dem Campingbus in den Skiurlaub

roadsurfer Van im Skigebiet

© roadsurfer GmbH / Hans-Martin Kudlinski

Praktische GrĂŒnde

Auch wenn Camper oft aus emotionalen GrĂŒnden gekauft, gemietet oder abonniert werden, widmen wir uns kurz den praktischen Aspekten, die eine Camper Langzeitmiete mit sich bringt: Ein Camper-Abo ist ideal fĂŒr alle, die sich nicht sicher sind, ob sie sich wirklich einen Camper zulegen sollen bzw. verschiedene Modelle ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum testen wollen. Es braucht nun mal mehr als eine Woche Roadtrip, um herauszufinden, welche Features und Ausbau-Varianten fĂŒr einen selbst infrage kommen und sinnvoll sind. Außerdem bezahlt man beim Abo einen deutlich niedrigeren Tagespreis als beim Mieten. Im Vergleich zu einem Kauf spart man allerdings auch sehr viel Geld, da die Anschaffungskosten fĂŒr neue KastenwĂ€gen meist im mittleren 5-stelligen Bereich liegen und Versicherung sowie Folgekosten fĂŒr Reparaturen auch noch ins Gewicht fallen. DarĂŒber hinaus ist der Ausbau oder die Renovierung eines Sprinters, Transporters, WoMos oder VW Busses meist teurer als geplant und nimmt viel Zeit in Anspruch. Beim Auto-Abo von roadsurfer kannst du entspannt deine Zeit genießen, ohne dir dabei Sorgen um eine Wertminderung deines Fahrzeugs machen zu mĂŒssen. Gleichzeitig hast du alle Freiheiten und kannst spontan bleiben. WĂ€hrend der Verkauf eines eigenen Campers meist aufwĂ€ndig ist und lange dauern kann, kannst du dein Camper-Abo ganz einfach am Ende des Monats per Post oder Mail kĂŒndigen.

» Hier geht’s zum roadsurfer Artikel: Auto Abo vs. Leasing

roadsurfer Van

© roadsurfer GmbH / Linsyas


Das könnte dich auch interessieren:

â–ș Welcher Camper passt zu mir? 

â–ș Camper als Jahreswagen

â–ș Campingbus kaufen

Genieße die Vorteile der Camper Langzeitmiete!

Jetzt Abo anfragen