Skip to main content

Mit dem Wohnmobil nach Slowenien

Roadsurfer Slovenia

Mal Lust auf eine etwas andere Art von Campingurlaub? Dann fahre mit dem Wohnmobil nach Slowenien! Das Land ist ein Naturparadies fĂŒr Wander- und Wasserfreunde und bezaubert mit seinen malerischen AltstĂ€dten, der Kultur und slowenischen Traditionen. Das Beste bei einer Fahrt nach Slowenien mit dem Wohnmobil? Du bist hier noch abseits der Touristenmassen und kannst auch bei einer kurzen Reise viel sehen, denn das Land ist relativ ĂŒbersichtlich und bietet viele Abenteuer auf kleinem Raum. Die schönsten Routen fĂŒr einen Campingtrip in Slowenien stellen wir dir hier vor!

Autorin: Annika Ziehen

Foto: Tatjana Kopel 

Jetzt Camper mieten     Stellplatz finden

Die besten StellplÀtze in Slowenien


Stellplatz See

Spots am See

Stellplatz Wandern

Campen & Wandern

Die roadsurfer spots App ist da!

Finde jetzt von ĂŒberall die besten, individuellen StellplĂ€tze in Europa und buche direkt online.

  • Entdecke außergewöhnliche StellplĂ€tze europaweit
  • Übernachte naturnah mit Zelt, Camper oder Wohnwagen
  • UnterstĂŒtze lokale Gastgeber und entdecke die Vielfalt unserer Spots
  • Buche einfach vorab oder spontan von unterwegs

App herunterladen

QR-Code scannen

QR Code roadsurfer spots App

Slowenien mit dem Wohnmobil – Die drei schönsten Routen

7 Tage – Zentral Slowenien

Einige der kulturellen und historischen SehenswĂŒrdigkeiten Sloweniens erkundest du bei dieser Route durchs Zentrum des Landes. Natur pur und ein Besuch in der charmanten Hauptstadt Ljubljana stehen dabei an.

Tag 1 – Bled

  • Nimm ein traditionelles Boot fĂŒr eine Pletna Tour auf dem Bleder See bis zur Insel in der Mitte!
  • Erfrische dich in den Thermalquellen an der Ostseite des Sees – das Wasser kannst du sogar trinken!
  • Besuch die Burg von Bled, die Ă€lteste Sloweniens, die mit einem tollen Blick ĂŒber den See besticht.

Campingplatz: River Camping Bled

Tag 2 – Logarska-Tal

  • Unternimm eine Wanderung zum höchstgelegenen Bauernhof des Landes, der auf 1327 m Höhe liegt.
  • Runter geht’s mit dem Paraglider, so kannst du den Blick ĂŒber das ganze Logarska-Tal aus höchster Höhe genießen.
  • Im Solčava-Gebiet kannst du toll schlemmen: Saumagen, KĂ€sesuppe, Ćœlikrofi mit BirnenfĂŒllung und Nussstrudel stehen auf der Karte.

Stellplatz: Camper Stop Logarska Valley

Tag 3 – Velika planina

  • Fahre mit der Pendelseilbahn und dann mit dem Doppelsessellift bis zum Gipfel – ganz Aktive gehen stattdessen zu Fuß.
  • Mach ein Spaziergang durch die Hirtensiedlung, zu der 140 HĂŒtten in typischer Architektur gehören.
  • Im Preskarjev muzej Museum kannst du den typischen KĂ€se von Velika, trnič, probieren.

Es gibt den Kraljev hrib Campingplatz in der NĂ€he von Velika Plania. Alternativ kannst du in einer der HĂŒtten in Velika Planina schlafen.

Tag 4 & 5 Ljubljana & LoĆŸ

  • Mach ein Drachen-Selfie auf der berĂŒhmten Drachen BrĂŒcke!
  • FĂŒlle deine roadsurfer KĂŒhlbox am Zentralen Marktplatz auf! Von MĂ€rz bis Oktober kannst du dir in der sogenannten Offenen KĂŒche von den vielen Köchen der Stadt auch was Leckeres kochen lassen.
  • Ein Besuch auf der Burg von Ljubljana ist ein Muss – vom Aussichtsturm hast du den schönsten Blick ĂŒber die Stadt.
  • Bei einer Tour durch die Karsthöhle KriĆŸna jama mit dem Boot fĂ€hrst du ĂŒber 13 unterirdische Seen.
  • Guck dir das hĂŒbsche kleine Grad SneĆŸnik, das Schloss Schneeberg, im LoĆŸ-Tal an.

Stellplatz: Camper Stop & Village Lipa

Tag 6 – Kranj

  • Bummele durch die charmante Altstadt von Kranj und zĂ€hle die acht WehrtĂŒrme der Stadt!
  • Danach geht es in die UntergrundschĂ€chte der Altstadt, die im 2. Weltkrieg als Bunker genutzt wurden, und heute als Kulisse fĂŒr viele kulturelle Veranstaltungen dienen.
  • Spaziere durch die Kokra-Schlucht, eine der tiefsten Stadtschluchten Europas. Im Sommer kannst du dich im Stadtbad am Ufer des Flusses erfrischen.

Stellplatz: Camper Stop Cubis

Tag 7 – Bled

ZurĂŒck in Bled musst du unbedingt noch eine Bleder Cremeschnitte essen, die das kulinarische Wahrzeichen der Stadt ist – wahnsinnig lecker!


7 Tage – Der Westen von Slowenien

Los geht’s im faszinierenden Triglav Nationalpark. Eigentlich könnten Wanderfreunde hier schon ihren gesamten Urlaub verbringen, aber dann gibt es ja noch das Soča-Tal und die Region ganz im SĂŒden, wo das Meer lockt.

Tag 1 & 2 – Bovec/ Triglav Nationalpark

  • KĂŒhl dich an einem der BadeplĂ€tze am Ufer der Nadiza ab – einer der schönsten liegt an der NapoleonbrĂŒcke.
  • Adrenalin pur steht bei einer Canyoning Tour in einer der Schluchten um Bovec an.
  • Wandere durch die Julischen Alpen!
  • Such nach dem Goldhorn, einem sagenumwobenen Steinbock mit goldenen Hörnern, im Triglav Nationalpark!
  • Lerne auf einer der Bohinjer Almen wie KĂ€se auf traditionelle Art zubereitet wird!
  • Gleite in schwindelerregender Höhe die Steilwand von Debelo Čelo auf einer Plattform herunter!

>> Buche einen Stellplatz nahe Bovec

Tag 3 – Soča-Tal

  • Wasserratten können das Soča-Tal beim Wildwasser-Kajaking und Rafting vom Fluss aus erkunden.
  • StĂ€rke dich im HiĆĄa Franko, wo eine der besten Köchinnen der Welt den Kochlöffel schwingt.
  • Alternativ kannst du dein Abendessen selber angeln – die FlĂŒsse der Umgebung sind fĂŒr die leckeren Marmorata-Forellen bekannt.

>> StellplĂ€tze im Soča-Tal

Tag 4 – Postojna

  • Fahr mit der Höhlenbahn in die Grotte von Postojna, eine faszinierende Tropfsteinhöhle. Hier kannst du dich auf die Suche nach kleinen Grottenolmen begeben.
  • Besuche die abenteuerliche und geheimnisvolle Höhlenburg Predjama!

Stellplatz: Camping Pivka Jama Postojna

Zwischenstopp:

Lege einen Zwischenstopp im Regionalpark Ć kocjanske jame ein, um die Höhlen von Ć kocjan zu besuchen. Sie bilden den grĂ¶ĂŸten unterirdischen Flusscanyon der Welt und ergeben zusammen ein Labyrinth von ĂŒber 6 Kilometern.

Tag 5 – Lipica

  • Guck dir die wunderschönen weißen Lipizzaner bei einer Reitvorstellung an.
  • Danach kannst du eine FĂŒhrung auf einem Lipizzaner-GestĂŒt machen und einen Blick hinter die Kulissen werfen.
  • Reiter können sich dann selbst auf den PferderĂŒcken schwingen und einen Ausritt machen.

Campingplatz: Brajda Camping

Tag 6 – Koper

  • Lerne alles ĂŒber die Geschichte der Stadt im PrĂ€torenpalast aus dem 13. Jahrhundert.
  • Besuche das mittelalterliche Dorf Socerb und die beeindruckende Burg Strmec – von hier hast du einen tollen Blick ĂŒber die Bucht von Koper.
  • KraĆĄki rob, auch Karstkante genannt, gilt als das Klettergebiet Sloweniens mit Routen fĂŒr alle Level.

Stellplatz: Camping Adria

Tag 7 – PortoroĆŸ und Piran

  • In den Salinen von Sečovlje kannst du eine FĂŒhrung machen und lernen wie das weiße Gold, das Salz in der Gegend, gewonnen wird.
  • Inmitten der Salzfelder kannst du dich im Thalasso Spa Lepa Vida bei einer Behandlung mit Salzschlamm entspannen.
  • Romantisch geht es in der Mondbucht des Landschaftsparks Strunjan zu.
  • Radfahrer schwingen sich auf der Parenzana, einer alten Eisenbahntrasse zwischen Triest und Porec, in den Sattel.

Campingplatz: Kamp Lucija


5 Tage – Der Nordosten von Slowenien mit dem Wohnmobil

Begib dich ins Landesinnere und erkunde den Nordosten von Slowenien mit dem Wohnmobil. Dabei steht diesmal viel Weintrinken auf dem Programm sowie Chillen im Thermalbad und ein Besuch auf der beeindruckendsten Burg des Landes.

Tag 1 – Luče

  • Steig bis auf den Gipfel des Raduha Berges, der stolze 2000 Meter hoch ist – bei gutem Wetter kannst du sogar den Triglav sehen.
  • Tauche in die Geschichte Sloweniens ein und besuche das alte Juvans Haus und die historische noch laufende WassermĂŒhle, Ćœagerski mlin.
  • Im Sommer kannst du dich in der Schneehöhle SneĆŸna Jama abkĂŒhlen. Warme Kleidung und Handschuhe nicht vergessen!

Campingplatz: Ć mica Campground

Tag 2 – Kamnik

  • Leseratten sollten sich unbedingt die Franziskanische Bibliothek ansehen, in der fast 10.000 BĂŒcher stehen.
  • Bummele durch die Ć utna, die Handwerkerstraße im StĂ€dtchen, wo die Fassaden immer noch mit Handwerkszeichen geschmĂŒckt sind.
  • Von der Burg auf dem sogenannten Balkon der Stadt hast du einen tollen Panoramablick und kannst bis zu den Steiner Alpen gucken.

Stellplatz: Campingplatz Resnik

Tag 3 – Celje

  • Wandele auf den Spuren des Grafen von Cilli auf der Alten Burg von Celje, der grĂ¶ĂŸten Sloweniens.
  • Nicht nur KindertrĂ€ume werden bei einem Besuch im Baumhaus im Stadtwald wahr, welches als grĂ¶ĂŸtes seiner Art in Slowenien gilt.
  • Chillen und im warmen Wasser planschen kannst du in der Terme Zreč.

Campingplatz: Autocamp Celje

Tag 4 – Maribor

  • Im Haus der Alten Rebe kannst du alles ĂŒber die Ă€lteste Rebe der Welt lernen.
  • Probieren steht dann im Weinkeller Vinagova klet an, einem der grĂ¶ĂŸten Europas.
  • Ein Natur-Highlight ist ein Spaziergang am See Črno jezero, ein unberĂŒhrtes Waldreservat.

Stellplatz: Camping Kekec

Tag 5 – Ptuj

  • Mach eine FĂŒhrung im Weinkeller Ptujska klet, dem Ă€ltesten des Landes, und probiere die besten JahrgĂ€nge!
  • Das mittelalterliche Schloss Ptuj ist eins der schönsten in Slowenien und auf jeden Fall einen Besuch wert.
  • Komm im Februar zum Kurentovanje, dem Karneval von Ptuj, der zum immateriellen UNESCO Kulturerbe gehört.

Stellplatz: Camping Terme Ptuj


Tipps und Kosten fĂŒr eine Wohnmobiltour in Slowenien

Auch in Slowenien musst du auf den Autobahnen und Schnellstraßen Maut bezahlen. FĂŒr Fahrzeuge und Camper unter 3,5 t brauchst du dafĂŒr eine Vignette. Diese kaufst du am besten schon vorher. Wer ohne erwischt wird, muss mit einem Bußgeld von 300 Euro bis 800 Euro rechnen. Im Vergleich dazu ist eine Vignette doch recht gĂŒnstig: 7 Tage kosten 30 Euro und ein Monat 60 Euro.

Tankstellen findest du im ganzen Land und die meisten haben rund um die Uhr geöffnet. Eine Besonderheit in Slowenien: die Anbieter legen die Benzinpreise selbst fest und du kannst vorher online checken, wo es die besten Preise gibt.

Im Schnitt kosten StellplĂ€tze in Slowenien 27 Euro pro Nacht. Wildcampen und frei Stehen ist wie in so vielen anderen LĂ€ndern verboten und wird in Slowenien auch streng geahndet. Wer erwischt wird, muss mit einer satten Buße von 500 Euro bis 1000 Euro rechnen. Alternativ kannst du dir lieber einen unserer roadsurfer spots mieten, hier findest du legale und gĂŒnstige CampingplĂ€tze nach deinem individuellen Geschmack.

Unser Tipp fĂŒr Hundebesitzer: Wenn du Slowenien mit Wohnmobil und Hund erkunden willst, dann brauchst du nicht nur einen unserer Hunde Camper. Dein Vierbeiner braucht außerdem einen EU-Heimtierausweis und Mikrochip-Kennzeichnung sowie eine gĂŒltige Tollwutimpfung.

So kommst du mit dem Wohnmobil nach Slowenien

Aus Norddeutschland

Von Hamburg und Berlin kommst du ĂŒber die A9 nach Slowenien. Die Strecke fĂŒhrt durch Österreich und betrĂ€gt ĂŒber 1100 km von Hamburg und knapp 1000 km von Berlin.

Aus SĂŒddeutschland

Von Stuttgart kommst du ĂŒber die A8 und A10 nach Slowenien. Die Strecke fĂŒhrt durch Österreich und betrĂ€gt knapp 600 km.

Am schnellsten geht es von MĂŒnchen – von hier aus bist du nur 350 km von der slowenischen Grenze entfernt.


Mit dem Wohnmobil durch Slowenien – Das musst du im Verkehr beachten

  • Die Höchstgeschwindigkeit in Slowenien betrĂ€gt 50 km/h innerorts, 90 km/h außerorts, 100 km/h auf Schnellstraßen und 130 km/h auf Autobahnen.
  • Die Promillegrenze betrĂ€gt 0,5 wobei Fahrer, die weniger als zwei Jahre Fahrerfahrung haben, einem strikten Alkoholverbot unterliegen.
  • Kinder unter 12 Jahre und kleiner als 150 cm mĂŒssen in einem passenden Kindersitz mitfahren.
  • Wenn du im Winter mit dem Wohnmobil durch Slowenien willst, solltest du darauf achten, dass vom 15. November bis 15. MĂ€rz Winterreifenpflicht herrscht. Alternativ kannst du auch mit Ganzjahresreifen fahren.
  • Eine Besonderheit des slowenischen Verkehrs: bei Gelb musst du an der Ampel anhalten.
  • In Slowenien musst du auch tagsĂŒber mit Abblendlicht fahren und wenn du rĂŒckwĂ€rts fĂ€hrst, musst du das Warnblinklicht anschalten.
  • Wenn du einen Platz zum Parken suchst, kannst du dich ĂŒber blaue Zonen freuen – hier darfst du fĂŒr 30 Minuten kostenlos stehen.
  • Eine Besonderheit bei Bußgeldern: du kriegst 50 % Rabatt, wenn du dein Ticket sofort vor Ort oder innerhalb von 8 Tagen bezahlst.

Campervan mieten und flexibel sein!

Finde deinen Camper