Skip to main content

Wohnmobil Touren für Anfänger

Du bist selbsternannter Camping-Neuling und hast Lust, deine erste Reise mit dem Wohnmobil zu planen? Super, dann bist du bei uns genau an der richtigen Stelle. Wir zeigen dir, wie du den perfekten Camper für dich und deine Ansprüche findest, was du unterwegs beachten musst und die besten Wohnmobil Touren für Anfänger in Deutschland und Europa!

Jetzt Camper mieten

Wohnmobil Touren für Anfänger

© roadsurfer GmbH / Stefanie Amm

Zum ersten Mal mit dem Wohnmobil unterwegs – so geht’s!

Wohin willst du und wer kommt mit? Die Antworten auf diese Frage werden bestimmen, welcher roadsurfer für dich der richtige ist. Je nachdem, ob du planst, auf Campingplätzen zu schlafen oder möglichst autark unterwegs zu sein, sind unsere Camper mal mit oder ohne Küchenzeile und Bad ausgestattet. Hier kannst du dich schon mal umgucken:

↠ Unsere roadsurfer im Vergleich

In vielen Ländern wird es gerade im Sommer und während der Schulferien voll. Wenn du kannst, solltest du zu einem anderen Zeitpunkt reisen bzw. weit im Voraus buchen. Das gilt sowohl für Campingplätze als auch für Tickets zu beliebten Attraktionen.

Gerade für einen Stellplatz ist es wichtig zu planen, denn Wildcamping und frei Stehen ist in Deutschland und den meisten europäischen Ländern verboten. Unser Tipp: Gerade als Wohnmobil Einsteiger empfehlen wir dir erstmal einen Campingplatz mit guter Infrastruktur. Als Alternative zu einem regulären Campingplatz gibt es auch noch roadsurfer spots, die eine coole und legale Möglichkeit zum Campen bieten.

Wenn du mit dem Camper ins Ausland willst, aber die lange Anreise scheust, dann guck dir mal unsere Standorte an – wir haben in vielen europäischen Städten eine roadsurfer Station, an der du dir dein Wohnmobil direkt vor Ort ausleihen kannst.

Du willst deinen Vierbeiner mitnehmen? Gar kein Problem! Miete dir einen unserer Hunde Camper und lies dir unsere Tipps zum Thema Camping mit Hund.

Was du für einen rundum gelungenen Campingtrip einpacken musst, das kannst du hier nachlesen.

Bitte bedenke, dass in vielen Ländern Maut gezahlt werden muss. Erkundige dich im Vorfeld, ob du schon vor Anreise eine Vignette erwerben kannst bzw. wie die Maut vor Ort abgerechnet wird.

Nimm dir bei deiner ersten Fahrt nicht zu viel vor. Die Etappen, die wir bei unseren Wohnmobil Touren für Anfänger angegeben haben, musst du keineswegs in einem Tag abklappern und du kannst die Strecken so lange unterbrechen, wie du magst. Denk daran, bei einer Wohnmobil Tour ist der Weg ist das Ziel!


Wohnmobil Touren für Anfänger Deutschland

Romantische Straße

Würzburg – Rothenburg ob der Tauber – Wallerstein – Augsburg – Rottenbuch – Füssen

Es gibt mehrere Wohnmobil Touren für Anfänger in Deutschland, zu denen unter anderem auch die sogenannten Ferienstraßen gehören. Diese führen dich thematisch quer durchs ganze Land.

Eine der beliebtesten ist die Romantische Straße in Süddeutschland von Würzburg nach Füssen – am Ende wartet das prachtvolle Schloss Neuschwanstein auf dich. Auf 460 Kilometern gibt es 29 Orte, die mit viel Natur, Kunst und Kulinarik aufwarten. Lass dir also Zeit und klappere so viele dieser Zwischenstopps ab wie du magst – es lohnt sich auf jeden Fall!

Besonders praktisch: die Romantische Straße ist mit braunen Hinweisschildern ausgestattet, welche die einzelnen Orte miteinander verbinden. Schalte dein Navi aus und folge den Schildern, denn sonst kann es passieren, dass du über die Autobahn geführt wirst, anstatt die landschaftlich schöne Route zu entdecken.

Die Romantische Straße ist eigentlich zu jeder Jahreszeit eine tolle Option, besonders auch im Winter, wenn es in vielen Städten wunderschönen Weihnachtsmärkte gibt. Check aber vorher, welche Campingplätze das ganze Jahr geöffnet sind.

Nordische UNESCO-Route

Wattenmeer an der Nordsee – Bremen – Lübeck – Wismar – Stralsund – Sassnitz

Die nordische UNESCO-Route zeigt auf knapp 560 Kilometern besonders anschaulich, wie vielseitig das UNESCO Welterbe ist. Los geht es am Wattenmeer, ein Weltnaturerbe von ca. 11.000 m2, bevor du weiter zum Bremer Rathaus und dem Holstentor fährst, um dann im Nationalpark Jassmund auf Rügen in andächtiges Staunen zu versinken.

Die Route ist perfekt für alle, die unterwegs gleichermaßen Kultur und Natur tanken wollen. Außerdem ist sie auch super für Fahranfänger geeignet, denn wie es sich in Norddeutschland so gehört, verläuft die Route überwiegend flach.

Wenn du außerdem noch auf ein bisschen Karibik-Feeling Lust hast, dann füge einen Abstecher von Stralsund nach Darß ein. Hier gibt es nämlich den schönsten Strand Deutschlands und einen tollen Campingplatz mitten in den Dünen. Im Sommer musst du allerdings weit im Voraus einen Platz buchen.


Wohnmobil Touren für Anfänger Europa

Wohnmobil Touren für Anfänger: Ostsee

Stettin – Kolberg – Leba – Halbinsel Hel – Sopot – Danzig

Von Berlin bist du über die A11 in weniger als 2 Stunden in Stettin, wo deine Route entlang der Ostsee in Polen beginnt. Alternativ kannst du auch von Rügen kommen und deine Tour aus Norddeutschland an der Ostsee weiterführen.

Von Stettin geht es los über ca. 360 km entlang der polnischen Ostseeküste. Hier kannst du im Vergleich zu anderen Ländern wie Dänemark noch richtig günstig Urlaub an der Ostsee machen. Dabei erwarten dich wunderschöne Strände und Meer, die Pracht und der Glamour von alten Seebädern und für Surfer viele gute Wellen.

Polen ist eines der wenigen Länder, in denen du mit gutem Gewissen auf eine Küche an Bord verzichten kannst. Hier kannst du problemlos auch ein Modell ohne eingebaute Küche mieten und jeden Tag ins Restaurant gehen.

Hochsaison an der Ostsee ist natürlich in den Sommermonaten. Buche deine Stellplätze rechtzeitig oder weiche auf den Frühling / Herbst aus – zum Glück sind alle unsere roadsurfer mit einer guten Heizung ausgestattet!

Hier findest du weitere tolle Routen mit dem Reisemobil an der Ostsee oder in Polen.

Wohnmobil Touren für Anfänger: Österreich

Salzburg – Hallstatt – Graz – Neusiedler See – Wien – Linz – Salzburg

Wer nach Wohnmobil Touren für Anfänger in Österreich sucht, dem raten wir erstmal die steilen Alpenpässe zu vermeiden. Dort gibt es zwar Fahrspaß pur, aber es ist auch einiges an Können gefordert. Stattdessen empfehlen wir eine Rundreise von und nach Salzburg, die dich über Graz, Wien und Linz führt – gleichermaßen ideal zum kulinarischen Genießen und für Naturfreunde.

Diese Reise ist besonders praktisch, wenn du mit dem Campingbus aus Deutschland anreisen willst, da du von München und auch Stuttgart relativ schnell in Salzburg, dem Ausgangspunkt deiner Fahrt, bist. Auf der Strecke erwarten dich wunderschöne Naturpanoramen, mit Blick auf Seen und Berge und einige der coolsten Städte Österreichs. So ein Campingtrip ist perfekt für budgetbewusste Reisende, denn was du bei Hotels einsparst, kannst du später für Wiener Schnitzel ausgeben.

Achte bei der Buchung deiner Stellplätze darauf, wann zum Beispiel in Salzburg die Festspiele beginnen – dann herrscht hier Hochsaison und es ist vielleicht voller als sonst.

Wohnmobil Touren für Anfänger: Italien

Mailand – Bergamo – Riva del Garda – Monte Bondone – Verona – Venedig

Gerade wenn du viel Gepäck hast, kann es sich lohnen, schon von Deutschland mit dem Camper zu loszufahren, um nach Italien zu kommen. Die Strecke von München nach Mailand beträgt ca. 500 km. Alternativ empfehlen wir Wohnmobil-Neulingen, ganz entspannt nach Mailand zu fliegen und dann einen roadsurfer an unserem Mailänder Standort zu mieten.

Die Strecke von Mailand nach Venedig ist eine der besten Wohnmobil Touren für Anfänger, weil sie nur 270 km beträgt und damit auch easy als Rundreise gemeistert werden kann. Unterwegs erwarten dich einige der aufregendsten Sehenswürdigkeiten Italiens gepaart mit Strandurlaub am Gardasee und Abenteuern in den Dolomiten. Die Strecke ist super für Familien oder Pärchen auf der Suche nach einer romantischen Reise.

Auch in Italien ist Wildcampen verboten und du musst dir einen offiziellen Stellplatz wie einen Campingplatz oder roadsurfer Spot suchen. Gerade im Sommer wird es am Gardasee natürlich voll, sodass du lieber außerhalb der Ferienzeit kommen solltest oder lange im Voraus buchen musst.

Wohnmobil Touren für Anfänger – Kroatien

Zadar – Šibenik – Split – Korčula – Orebić – Dubrovnik

Von Süddeutschland geht es über die E71 nach Kroatien. Die Strecke beträgt ca. 750 km, sodass es sich gerade für neue Wohnmobilurlauber empfiehlt, unterwegs in Österreich und/oder Slowenien ein paar Zwischenstopps einzulegen.

Einmal in Zadar angekommen, geht es los mit deinem roadsurfer Trip durch Kroatien entlang der wunderschönen dalmatischen Küste. Auf über 700 km fährst du bis nach Dubrovnik. Unterwegs erwarten dich tolle historische Städte und Game of Thrones Kulissen, grüne Wälder und wunderschöne Buchten mit kristallklarem Wasser. Wenn du dazu ein bisschen Insel-Hopping einbauen willst, eigentlich ein Muss in Kroatien, dann fährst du von Split mit der Fähre auf die Insel Hvar. Hier solltest du auf jeden Fall ein paar Tage verbringen, um zu chillen und an den wunderschönen Stränden der Insel zu entspannen. Wieder zurück in Split, kannst du danach mit der Fähre nach Korčula und dann über Orebić zurück aufs Festland.

Wenn du zum ersten Mal mit dem Wohnmobil unterwegs bist und das Übersetzen mit der Fähre vermeiden willst, kannst du einfach die Strecke entlang der Küste nehmen und so direkt von Split nach Dubrovnik kommen.

Wildcampen und frei stehen ist auch in Kroatien leider verboten, stattdessen findest du hier ein paar schöne Campingplatzideen. Im Sommer ist Hochsaison, du solltest daher auf jeden Fall im Voraus buchen, gerade in den beliebten Küstenregionen.


Campervan mieten und flexibel sein!

Finde deinen Camper