Skip to main content

Wintercamping an der Ostsee

Du hast die Ostsee mit ihren Stränden und Dünen als reines Sommerziel im Kopf? Dann aufgepasst: Denn der Norden Deutschlands ist quasi ein Ganzjahreswunder. Im Winter wird die Ostsee ein Ort der absoluten Ruhe. Einsame Strände, klare Meeresluft und verschlafene Fischerdörfer warten hier auf dich, perfekt also um einmal kurz aus unserer hektischen Welt auszusteigen und dir ausgiebig Zeit für dich und die Natur zu nehmen. Also, Camper mieten und beim Wintercamping an der Ostsee so richtig entspannen!

© roadsurfer GmbH / beahyggespreder

Ab an die Ostsee


Wintercamping an der Ostsee - die Küstenregion entdecken!

Nord- oder Ostsee? Das ist eine Frage, die sich wohl jede*r Deutsche im Laufe ihres*seines Lebens einmal stellt. Während die Nordsee Reisende mit weiten Wattlandschaften und ihrer faszinierenden Ebbe und Flut in ihren Bann zieht, genießen Ostsee-Urlauber die unaufgeregte Ruhe, die sich über den Regionen östlich von Flensburg breit macht. Hier ist alles noch etwas ursprünglicher, sprich, es gibt auch viel – sowohl geschichtlich als auch landschaftlich – zu entdecken. Und zwar zieht sich das deutsche Ostseegebiet von Flensburg im Westen bis in die kleine Stadt Uckermünde im Osten, nahe der polnischen Grenze. Dazwischen liegen Sage und Schreibe 750km Sandstrandküste, sowie 1.500 km Haff- und Boddenküste, die Inseln Fehmarn, Usedom, Rügen und Poel sowie die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Außerdem säumt sich die Ostseeküste mit pittoresquen Fischerdörfern, familienfreundlichen Ostseebädern und historienreichen Hansestädten wie Rostock, Wismar, Stralsund und Lübeck. Warum aber nun Ostsee-Camping ausgerechnet im Winter?
Auch wenn man im Sommer viele ruhige Spots an der Ostsee findet – im Winter ist es der Erholungsort schlecht hin. Nur ein Bruchteil der Sommertouristen verirren sich auch in den Wintermonaten nach Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Das heißt, die Ostsee gehört dir im Winter quasi ganz allein! Wintertouristen schwören außerdem auf das gesunde Küstenklima und die kühle Seeluft. Zusätzlich sparst du dir viel Geld, denn vieles ist in der Nebensaison deutlich günstiger. Noch ne Idee: Wie wär’s mal mit Silvestercamping an der Ostsee?

» Dich zieht es doch mehr auf die andere Seite? Hier findest du unsere Tipps zum Wintercamping an der Nordsee

Fishing boats in the harbor of Wismar with a view of the old town. Baltic Sea in Mecklenburg Vorpommern. Germany

Wintercamping auf Rügen

Rügen ist zwar eine Insel (die größte Insel Deutschlands), trotzdem kommst du ganz entspannt mit dem Auto oder Camper hin, ohne mit der Fähre fahren zu müssen. Von Stralsund führt nämlich die Rügenbrücke auf die Ostseeinsel. Einmal angekommen erwarten dich neben ewig weiten Traumstränden die berühmten Kreidefelsen, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Außerdem findest du im Nationalpark Jasmund einen märchenhaften Buchenwald, in dem es sich lohnt, eine Tageswanderung zu unternehmen. Nicht selten stößt man unterwegs auf Rehe und Wildschweine. Geheimtipp für alle Abenteuerlustigen: Auf Rügen – wie an vielen Orten an der Ostsee – gibt es einige spannende Lost Places, also Gebäude, die früher wichtige Funktionen innehatten, heute aber leer stehen und deren Überreste eine mystische Anziehung auf Besucher ausüben. Auf der Insel Rügen im Ort Sassnitz befindet sich beispielsweise das einstige Schloss Dwasieden, ein ehemaliges Herrenhaus aus der Bismarckzeit, welches zwischenzeitlich vom Militär genutzt wurde und heute kostenlos besucht werden kann.

Was viele nicht wissen: Auch Wintersportler kommen in Rügen auf ihre Kosten. Sobald es schneit, verwandelt sich die Insel in ein Langlaufparadies. So kannst du auf Langlaufloipen die traumhafte Natur der Ostseeinsel erkunden. Die Kids freuen sich währenddessen über Schlittschuhfahrten und Rodelabenteuer!

Unser Favorit fürs Wintercamping an der Ostsee:

➤ Küstencamp Dranske: Dieser schnuckelige Campingplatz mit etwa 100 Stellplätzen liegt auf der Halbinsel Wittow, im Norden Rügens, nähe dem Kap Arkona. Da das Camp fernab von Straßen und nahe des Naturstrandes gelegen ist, findest du hier Ruhe und Entspannung. Klein aber oho – der Campingplatz bietet Brötchenservice und viele spannende Aktivitäten an.


➤ Preis im Winter: Stellplatz für Camper: 5 – 6,50 Euro / Erwachsene pro Nacht  4 Euro / Kinder (6-17 J.) pro Nacht 2 Euro, Haustier kostenlos


➤ Adresse: Nonnevitz 23, 18556 Dranske


© roadsurfer GmbH / ourmoodyworld

Wintercamping auf Usedom

Auch die zweitgrößte Insel Deutschlands ist eine Winterschönheit, die sich sehen lassen kann. Im Sommer überzeugt Usedom mit Buddelparadiesen und Traumstränden sowie außergewöhnlichen Aktivitäten: Lamatrekking, Schwarzlichminigolf, ein Wisentgehege sowie eine Straußen- und Schmetterlingsfarm warten auf dich! Oder wie wäre es mit einer Inselsafari, auf der du ausgiebig Natur und Fauna in richtigen Safari-Jeeps entdecken kannst? Aber auch im Winter oder bei schlechtem Wetter ist die Insel gerüstet: Im Hangar 10 findest du einen riesigen Indoor-Klettergarten mit Flugsimulator und das Wissenschafts-Museum Phänomenta lässt nicht nur die Kleinen staunen. Bei schönem Wetter im Winter lädt die Küste zu herrlich ausgedehnten Spaziergängen ein. Mit ein wenig Glück schneit es sogar… Und Schnee am Strand – dass das ein unvergesslich schönes Bild ergibt, brauchen wir dir nicht zu erklären.

Wintercamping auf Usedom kannst du hier machen:

➤ Camping am Dünengelände: Auch wenn der Betrieb in den Wintermonaten eingeschränkt ist, lohnt sich ein Besuch dieses Camps mit eigenem Strandzugang. Auf Grund der Küstennähe hörst du das Rauschen des Meeres – egal zu welcher Jahreszeit! Im benachbarten Ort Zempin, lassen tolle Wellnessangebote das winterliche Camperherz höher schlagen!


➤ Preis im Winter: Stellplatz für Camper inkl. 2 Personen, Strom, Wasser und Müll: 23 Euro / Haustiere kostenlos


➤ Adresse: Bernsteinweg 1, 17459 Zempin

© roadsurfer GmbH / Claudia Döring

Wintercamping auf Fehmarn

Nur wenige Kilometer von Dänemark entfernt liegt Fehmarn – die Insel, die regelmäßig Rechtschreib-Unsicherheiten unter Deutschen auslöst. Auch als Sonneninsel bekannt, herrscht hier ganzjährig Urlaubsflair. Während es auf der Insel im Winter sehr ruhig zugeht und man viele Stunden mit einsamen Spaziergängen verbringen kann, herrscht auf dem Wasser auch im tiefen Winter buntes Treiben. Hier kannst du Kitesurfer bei wilden Stunts und rasanten Manövern bestaunen, die selbst vor eisigen Temperaturen nicht zurückschrecken.

Unsere Empfehlung für den Winter:

➤ Camping und Ferienpark Wulfner Hals: Laut der Gäste ist dies einer der schönsten Campingplätze Deutschlands. Das bestätigen auch die 5 Sterne der deutschen Camping Klassifizierung. Kein Wunder, denn dieses Camp mit großzügigen Parzellen liegt direkt am Meer, bietet einen Golfplatz, mehrere Restaurants, eine Surfschule, Sauna. Whirlpool und vieles mehr. Außerdem können sich Gäste ohne Camper vor Ort einen Wohnwagen mieten.


➤ Preis im Winter: Stellplatz für Camper inkl. 3 Erwachsene: ab 21,90 Euro pro Nacht / Haustiere 3 Euro


➤ Adresse: Wulfener Hals Weg 100, 23769 Fehmarn

© roadsurfer GmbH / berriesandpassion

Wintercamping an der Ostsee mit Hund

Für dich ist ein Campingurlaub ohne deinen Partner auf vier Pfoten unvorstellbar? Dann bist du an der Ostsee an der richtigen Adresse. Hunde haben hier dank der weiten Landschaft sehr viele Möglichkeiten sich auszutoben! Leere Strände an der Ostsee verwandeln sich in den idealen Abenteuer-Parkour und sind obendrein deutlich praktischer als matschige Wattlandschaften. Auch die touristische Infrastruktur ist hier sehr hundefreundlich. Das zeigt sich auch daran, dass Hunde nicht nur auf den meisten Campingplätzen gestattet sind, oft „campen“ Haustiere an der Ostsee sogar kostenlos. Du fragst dich, ob du einen Hund problemlos in deinem roadsurfer mitnehmen darfst? Kein Problem! Wir haben extra für Hundebesitzer vorgesehene Dog Camper, in denen sich Hund und Herrchen besonders wohlfühlen! Also – Vierbeiner einpacken und ab zum Wintercamping an die Ostsee!

© roadsurfer GmbH / ourmoodyworld

Tipps für's Wintercamping

Standort:

Wenn du zum Campen an die Ostsee möchtest, ist es am praktischsten, wenn du deinen Camper in Hamburg oder Berlin mietest. Von Hamburg aus bist du in etwa eineinhalb Stunden am Meer, von Berlin aus dauert die Anreise etwa zweieinhalb Stunden. Dabei könntest du dir überlegen, deinen Urlaub am Meer mit einem Städtetrip zu kombinieren. Alternative Idee: Vor oder nach der Ostseereise die Mecklenburgische Seenplatte erkunden – Ein absoluter Traum und im Winter kommt hier Kanada-Feeling auf! Für alle, die es etwas weiter zieht, bietet sich ein Abstecher nach Polen an.

Der perfekte Camper:

Im Winter gibt es einige Dinge, die einen Campingaufenthalt deutlich angenehmer machen. Dazu gehören zum Beispiel eine Standheizung und eine Einbauküche. Aus 10 Kategorien haben sich unsere folgenden Camper Favoriten für den Winter ergeben:

✔ VW T6 California Ocean (Surfer Suite)

✔ Ford Nugget mit Aufstelldach (Camper Cabin)

✔ Mercedes Marco Polo (Travel Home)

✔ Fiat Ducato Westfalia Columbus (Road House)

» ausführliche Infos über das perfekte Wintermodell und weitere Tipps findest du hier: Wintercamping im Wohnmobil

Packen:

Eine durchdachte Packliste ist im Winter das A und O. Bitte denk daran, genug warme Sachen und auch Wechselklamotten mitzunehmen, falls etwas nass wird. Eine dicke Jacke sowie Omas selbstgestrickte Wollsocken sind bei langen Strandspaziergängen sicher von Vorteil. Zum Glück hast du im Camper genug Platz um alles unter zu bringen. Dich selbst bringst du nachts am besten unter einer dicken Decke unter – die macht nämlich dank der guten Isolation der Camper die Standheizung schnell überflüssig. Und was du auf keinen Fall vergessen solltest: Deine Kamera! Die Ostseelandschaft schreit nämlich förmlich danach, ausgiebig vor deiner Linse zu posieren und von dir abgelichtet zu werden.

Stellplatz:

Da viele Campingplätze nur bis Mitte bzw. Ende Oktober geöffnet sind, und erst wieder ab April Gäste empfangen, empfiehlt es sich, sicherheitshalber erst beim Campingplatz anzurufen, bevor man direkt hinfährt. Eine gute Hilfe bei der Stellplatzsuche an der Ostsee ist auch die App Park4Night, die dir viele Campingspots, Naturcampingplätze und Parkmöglichkeiten anzeigt.

Worauf wartest du noch? Ab geht’s zum Wintercamping an die Ostsee!