Skip to main content

Wildcampen und frei Stehen in Kroatien

Egal, ob du in die Fußspuren von Game of Thrones treten willst oder dich in die blauen Fluten stürzen möchtest – Kroatien ist das perfekte Land für einen Roadtrip mit dem Camper. Neben mittelalterlichen Städten bezaubert Kroatien mit seiner tollen Küste, Kiefernwäldern und Naturschätzen. Ob und wie du die auch beim Wildcampen Kroatien genießen kannst, das erzählen wir dir hier.

Jetzt Camper mieten

Wildcampen Kroatien

© roadsurfer GmbH / Hella Küner

Ist in Kroatien Wildcampen und frei Stehen erlaubt?

Kroatien bietet eine Vielzahl an tollen Campingplätzen und gilt als eins der Länder für Campingtourismus in Europa. Dabei findest du garantiert den passenden Stellplatz, denn die Plätze verteilen sich über das ganze Land. Zusätzlich gibt es besonders hübsche, kleine Mini-Campingplätze, wenn du es gerne etwas ruhiger angehen lässt, sowie eine Vielzahl für Naturisten – FKK-Urlaub erfreut sich auch auf den kroatischen Campingplätzen immer größerer Beliebtheit.

Wenn du keine Lust auf Campingplätze hast, dann stellt sich die Frage nach dem Wildcampen in Kroatien. Da haben wir leider schlechte Nachrichten, denn offiziell ist es in Kroatien verboten, wild zu campen. Das Verbot gilt sowohl für staatliche Flächen als auch für Privatgrundstücke und sogar das Biwakieren ist nicht erlaubt. Auch mit dem Camper oder Wohnmobil in Kroatien frei Stehen ist nicht erlaubt – also doch lieber ab auf den Campingplatz!

Besonders an der Küsten wird es mit dem Wildcampen in Kroatien richtig schwierig. Viele Ecken sind so zugebaut, dass es eh schwer wird, ein einsames Plätzchen zu finden. Außerdem wird gerade in Nationalparks und an der beliebten Küste sehr oft kontrolliert und Verstöße gegen das Verbot auch streng geahndet. Wenn du erwischt wirst, dann drohen dir bis zu 400 Euro Strafe.

Im Inland dagegen geht es etwas lockerer zu. Wenn du nur eine Nacht mit deinem Zelt oder Camper bleibst und dich rücksichtsvoll verhältst, haben die Einwohner nur selten etwas dagegen. Trotzdem solltest du, um sicherzugehen, vorher einfach nett nachfragen oder dir die Erlaubnis bei der Gemeinde holen.

Allerdings gilt es auch zu bedenken, dass du dich abseits der Touristenpfade vorher besonders gut mit Lebensmitteln und Wasser eindecken musst, denn die Distanzen zum nächsten Laden sind oft recht groß.

Wenn du deinen Urlaub an der Küste oder den beliebten Plitvicer Seen verbringen willst, dann raten wir dir, kein Risiko nicht einzugehen, sondern lieber auf einen Mini-Campingplatz auszuweichen – das ist zwar kein echtes Wildcamping in Kroatien, aber trotzdem wunderschön!

roadsurfer Tipp: Willst du echtes Wildcamping-Feeling, dann sieh dich auf roadsurfer spots um. Hier findest du individuelle Stellplätze in der freien Natur, die du ganz bequem online buchen kannst. So kannst du abseits der Touristenmassen reisen und bist trotzdem immer auf der sicheren Seite.

Tipps und Regeln für das Wildcampen Kroatien

Wie schon gesagt, ist das Wildcampen in Kroatien offiziell verboten. Solltest du das Risiko für eine Nacht hier oder da im Inland eingehen wollen, beachte bitte Folgendes:

  1. Das Verbot von Wildcamping gilt in erster Linie dem Schutz von Mensch und Natur. In Kroatien gilt das ganz besonders, denn gerade im Landesinneren gibt es hier noch viele ungeräumte Minengebiete und Gebäude mit Sprengfallen. Diese sind meistens abgesperrt und ausgewiesen und du solltest dich unbedingt davon fernhalten bzw. auf den Wanderwegen bleiben.
  2. Gerade beim Wildcampen in Kroatien in abgelegenen Gegenden solltest du darauf achten, dass du dir einen Camper mit großem Wasser- und Abwassertank mietest. Hier findest du unsere Modelle im Überblick.
  3. Wie überall solltest du beim Wildcampen in Kroatien auf keinen Fall Müll hinterlassen, Feuer und Lärm machen und dich den Einwohnern (Menschen & Tieren!) gegenüber besonders respektvoll verhalten.

Starte deinen Roadtrip durch Kroatien!

Jetzt Camper mieten!

Wenn du auf einen Trip zum Wildcampen in Europa nicht verzichten willst, dann findest du hier die Reglungen der einzelnen Länder im Detail:

Wildcampen Dänemark

Wildcampen England

Wildcampen Frankreich

Wildcampen Italien

Wildcampen Kroatien

Wildcampen Niederlande

Wildcampen Österreich

Wildcampen Portugal

Wildcampen Schweiz

Wildcampen Spanien

Wildcampen Norwegen

Wildcampen Polen

Wildcampen Slowenien

Wildcampen Belgien