Skip to main content

Urlaub im Sommer 2020:

Wohin reisen nach Corona?

Die Ausbreitung des Coronavirus hat uns lange in Schach gehalten. Doch endlich zeichnet sich ein Hoffnungsschimmer am Reisehorizont ab. Erste Bundesländer beginnen mit einer stufenweisen Lockerung der Maßnahmen. Auch Campingplätze und Hotels sollen wieder geöffnet werden. Vorerst sollen jedoch nur 60% der Hotelbetten zur Verfügung stehen – kein Hindernis für alle roadsurfer, denn du hast dein eigenes Bett dabei! Wenn Urlaub 2020, dann ist es #roadsurfing! Hier erfährst du, welche Maßnahmen wir an unseren roadsurfer Stations umsetzen, um dir einen sorglosen Urlaub zu ermöglichen. Außerdem verraten wir dir, wo Reisen wieder möglich ist und auf welchen Stellplätzen du mit deinem Camper Unterschlupf findest.

Jetzt deinen roadsurfer buchen!



Newsticker zur Corona-Lage

+++ UPDATE EUROPA 13.05.2020 +++
An den Ländergrenzen tut sich langsam etwas. Die weltweite Reisewarnung gilt noch bis zum 14. Juni. Über eine Lockerung der Einreisebeschränkungen nach diesem Zeitpunkt beratschlagen die Regierungen derzeit. In folgenden Ländern können Deutsche dann vielleicht ihren verpassten Urlaub nachholen.


roadsurfer Öffnung der Campingplätze in Deutschland

Österreich, Frankreich, Schweiz: Die Grenze zu unseren Nachbarländern ist ab dem 15. Juni wieder vollständig geöffnet. Schon ab dem 15. Mai werden nur noch stichprobenartige Kontrollen durchgeführt.

Niederlande: Ab dem 1. Juli sind Lockerungen für den Tourismus geplant – Campingplätze dürfen dann wieder ihre Tore öffnen. In den Niederlanden gab es nie ein Einreiseverbot, daher können auch deutsche Urlauber dort Unterkünfte mieten. Restaurants, Cafés und Theater dürfen dann bis zu 100 Besucher empfangen. Es gilt ein Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern sowie Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch Sportarten ohne direkten Körperkontakt wie Golf, Schwimmen oder Tennis sind bereits ab der kommenden Woche wieder erlaubt.

Dänemark: Mindestens bis zum 31. Mai bleibt hier die Grenze noch geschlossen. Ob und wann es Lockerungen gibt, will Kopenhagen bis zum 1. Juni entscheiden.

Kroatien: Zusammen mit Österreich, Slowenien und Tschechien verhandelt Kroatien über die Ermöglichung von Urlaubsreisen mit dem Auto. Auch die Campingplätze sollen wieder öffnen, danach Privatzimmer und Ferienhäuser, gefolgt von der Vermietung von Segelbooten und Jachten. Einen genauen Zeitpunkt gibt es aber noch nicht.

Schweden: Eine Grenzschließung gibt es derzeit nicht, allerdings ist mit Kontrollen und Beschränkungen zu rechnen. Grundsätzlich rät die schwedische Regierung aber von Reisen in und innerhalb des Landes ab.

Spanien: Das beliebteste Ferienziel der Deutschen hat noch nicht verkündet, wann die Grenzen wieder geöffnet werden sollen. Mallorca macht Hoffnung auf einen Sommerurlaub, auf dem Festland dagegen wird nicht vor Jahresende mit einer Rückkehr der Touristen gerechnet.

Tschechien: Die tschechische Grenze könnte bereits im Juli wieder geöffnet werden. Ein Datum steht derzeit noch nicht fest und ist stark abhängig von der Entwicklung der Fallzahlen vor Ort.


+++ UPDATE DEUTSCHLAND 06.05.2020 +++

Erste Bundesländer lockern die Beschränkungsmaßnahmen und öffnen wieder ihre Pforten für Touristen aller Art.

Bayern: Touristisches Camping ist ab dem 30. Mai wieder erlaubt.

Mecklenburg-Vorpommern: Ab dem 25. Mai dürfen deutsche Touristen wieder an die Ostsee reisen.

Niedersachsen: Ab dem 11.05. sind Campingplätze für autarke Camper wieder geöffnet. Um die Menge der Kontakte zu minimieren, wird die Auslastung zunächst auf 50% beschränkt.

Nordrhein-Westfalen: Ab dem 11.05. sind touristische Übernachtungen wieder erlaubt.

Rheinland-Pfalz: Ab dem 18.05. kannst du hier wieder dein Lager aufschlagen.

Thüringen: Am 15.05. sollen in der ersten Stufe eines Mehr-Stufen-Plans die Campingplätze wieder geöffnet werden.


#träumenerlaubt und deine Roadtrip-Träume gehen bald wieder in Erfüllung! Die Lage entspannt sich langsam und wir sind für dich bereit und tun alles dafür, damit dein Urlaub im Sommer 2020 doch noch ein voller Erfolg wird. Du hast bereits einen Camper gemietet oder würdest es gerne, hast aber noch Fragen? Wende dich gerne per Mail an kontakt@roadsurfer.com oder kontaktiere unsere Service Hotline +49 (0)89 1223 0517.

Heimaturlaub steht hoch im Kurs und deshalb haben wir für dich die besten Roadtrips durch Deutschland herausgesucht. Wir haben das ganze Land nach seinen schönsten Seiten und verstecktesten Ecken durchstöbert und sind fündig geworden. Und sowas von! Du wirst staunen, was es fast vor deiner Haustür alles zu entdecken gibt. Wetten, von der Hälfte davon hast du noch nie etwas gehört! Miete einen Camper mit Dusche und WC, wodurch du unabhängig von Campingplätzen reisen und Menschenansammlungen vermeiden kannst.

Individuell Reisen


Welche Camping- und Stellplätze haben aktuell geöffnet?

Falls du dich fragst, ob die Stellplätze auch schon geöffnet haben: Der Arbeitskreis „Reisemobiltourismus“ hat einen konkreten Plan für den Neustart erarbeitet und sieht eine langsame Lockerung der Maßnahmen in mehreren Phasen vor. Wird dieser Plan politisch unterstützt, was von der Einhaltung der Maßnahmen zum Gesundheitsschutz abhängt, so sollen zunächst diejenigen Beherbergungsbetriebe öffnen dürfen, die ihren Gästen eine Urlaubsform mit maximaler Autarkie bieten. Das trifft auf eine große Anzahl von Stellplätzen zu. Miete einen Camper mit Dusche und WC und campe dank eigener Wohn-, Koch, Sanitär- und Schlafmöglichkeit autark. So kannst du auch bei Reisen innerhalb Deutschlands Distanzregeln einhalten und den Kontakt zu anderen Menschen auf ein Minimum beschränken. Zur „Wiederherstellung der Fahrtüchtigkeit“ darfst du außerdem auf öffentlichen Raststätten und Parkplätzen für maximal eine Nacht bleiben, sofern es kein Verbotsschild gibt. Das Wort „Parkplatz“ klingt zuerst ziemlich unromantisch, aber keine Sorge – solche Plätze findest du nicht nur neben viel befahrenen Straßen. Mit der Stellplatz-App park4night kannst du auch viele schöne Stellplätze an Wanderwegen oder in der Natur finden.

Nach dem Wiedereinstiegsplan des Arbeitskreises „Reisemobiltourismus“ sollen folgende Maßnahmen die Wiedereröffnung von Stellplätzen ermöglichen:

  • Es soll zunächst eine Begrenzung auf autarke Fahrzeuge geben. Zu deinem roadsurfer bekommst du daher bis zum 15. Juni eine Campingtoilette kostenlos dazu. Wie du die Campingtoilette entleeren und reinigen kannst, erfährst du hier.
  • Es sollen zunächst maximal zwei Personen pro Wohnmobil oder Camper erlaubt sein (mehr Personen nur, wenn aus einem Haushalt).
  • Der Check-in/Check-out erfolgt automatisiert oder mit abstandswahrenden Sicherheitsschleusen an der Rezeption.
  • Die Versorgungs- und Entsorgungssysteme bleiben benutzbar, Sanitäranlagen bleiben jedoch gesperrt.
  • Gemeinschaftseinrichtungen bleiben gesperrt (Gemeischaftsräume, Pools), Dienstleistungen vor Ort sind reduziert: Kein Brötchenverkauf, keine Animation, Gastronmie unter bestimmten Auflagen möglich.
  • Die Kapazität wird halbiert, sodass jede zweite Parzelle frei bleibt.

Gute Nachrichten gibt es aus Mecklenburg-Vorpommern: Ab dem 25. Mai können alle, die nach Urlaub, Sonne, Strand und Meer lechzen wieder an der Ostsee planschen. Für deinen Urlaub am deutschen Meer haben wir hier die 10 Top Wohnmobilstellplätze an Nordsee und Ostsee für dich. Auch Campingplätze sind ab Ende Mail wieder geöffnet. Allerdings liegt die Aufnahmekapazität zunächst bei 50%, weshalb es sinnvoll ist, vorher zu reservieren.


Maßnahmen an den roadsurfer Stations

Auch wenn wir sonst dafür bekannt sind, dass wir den persönlichen Kontakt zu unseren roadsurfern sehr schätzen, müssen wir uns in Zeiten der Corona-Krise einschränken. Wir alle wollen unseren Beitrag leisten, damit diese Krise so schnell wie möglich überwunden ist und wir uns wieder den Fahrtwind um die Nase wehen lassen können. Natürlich sind wir trotzdem für eure Anfragen da und haben dafür ein bisschen umdisponiert.

Übergabe und Rückgabe der Vans

Die Übergabe und Rücknahme der Campervans erfolgt jetzt kontaktlos. Bei der Abholung steht dein Campervan mit Schlüssel bereit und für die Fahrzeugeinweisung gibt es ein ausführliches Video, sodass auch die Abholung kontaktlos erfolgen kann. Bei der Rückgabe kannst du den Schlüssel einfach an einem vereinbarten Ort ablegen oder einwerfen.

Immer clean & ready: Unsere roadsurfer Camper

Wir geben alles, damit dein Camper hygienisch sauber und jederzeit bereit ist. So steht deinem unbeschwerten und sicheren Roadtrip nichts mehr im Weg! Hier erfährst du, was wir alles tun, um deinen Camper optimal für dich vorzubereiten und wie wir dich und unsere Mitarbeiter bestmöglich schützen.


Saubere und gepflegte Camper

Alle unsere Camper werden aufwendig aufbereitet und innen und außen komplett gereinigt. Für jedes Fahrzeug verwenden wir frisch gewaschene (60°) Tücher und für die Innenreinigung spezielle Markenprodukte der Firma Sonax. 90% aller Oberflächenkeime werden dadurch bereits beseitigt und wir gewährleisten damit absolute Sauberkeit ohne Einsatz von gefährlichen Chemikalien.

Hygienische Tiefenreinigung

Nach der Reinigung werden sämtliche Kontaktflächen (z.B. Lenkrad, Türgriffe, Bedienelemente etc.) zusätzlich mit hautverträglichen Desinfektionsmitteln sorgfältig behandelt. Unsere Mitarbeiter tragen während des gesamten Reinigungsvorgangs Einmalhandschuhe und Mund-Nasen-Schutz.

Sicherheit vor Ort

Unsere Mitarbeiter sind angehalten, alle vor Ort geltenden Sicherheitsregeln einzuhalten. Dazu zählen Sicherheitsabstand, Hände waschen, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie die regelmäßige Desinfektion aller Kontaktflächen (inkl. Fahrzeugschlüssel etc.) an unseren roadsurfer Stations.  Desinfektionsmittel steht ausreichend bereit. Wir bitten euch, zum Schutz aller, diese Vorgaben ebenfalls umzusetzen.


clean and ready

Online-Live-Besichtigungen

Wenn du Interesse an einem unserer Modelle hast, ob zur Miete oder zum Kauf, kannst du einen virtuellen Besichtigungstermin vereinbaren. Nenne uns bitte einen gewünschten Tag und eine Uhrzeit und wir lassen dir einen Link für die Online-Live-Besichtigung zukommen. Jedes unserer Modelle hat einen „Paten“ – einen unserer Station Manager – mit dem du Kontakt aufnehmen kannst und der dir gerne via Teams-Besprechung den Campervan zeigt und deine Fragen beantwortet. So kannst du dich ganz bequem von zu Hause aus auf dein Urlaubszuhause vorbereiten. Sollte das für dich nicht in Frage kommen, melden wir uns selbstverständlich bei dir, sobald wir wieder wie gewohnt unsere Besichtigungen vor Ort durchführen können.

Umbuchen statt canceln – Das sind die Vorteile

Positives Mindset während der Quarantäne: Wenn man wochenlang zu Hause bleiben muss, kann das schon mal auf die Psyche schlagen. Deswegen hilft es, sich positive Gedanken zu machen und das Beste aus der Situation herauszuholen. Am besten geht das, wenn man Licht am Ende des Tunnels sieht: den wohlverdienten Urlaub danach. Camping entwickelt sich derzeit zur Reiseform Nummer 1, denn nirgends bist du so autark und flexibel wie mit dem eigenen Zuhause auf Rädern. Wenn Urlaub 2020, dann #roadsurfing!

Mit einer Umbuchung sparst du dir organisatorischen Stress. Die Lage wendet sich langsam wieder zugunsten der Reiselustigen. Erste Bundesländer heben die Reisebeschränkungen wieder auf. Wenn du umbuchst, statt zu canceln, kannst du dann gleich losstarten und sparst dir eine Neubuchung.

Aktuell bieten wir für alle, die 2020 einen Camper gebucht haben, kostenfreie Umbuchungen oder Stornierungen an. Bedeutet: Solltest du wegen der stark eingeschränkten Reisemöglichkeiten nicht starten können, kannst du bis 48 Stunden vor Reiseantritt kostenlos umbuchen oder stornieren. Im Fall einer Stornierung oder sofern du dich noch nicht auf einen neuen Termin festlegen möchtest, stellen wir dir einen Wertgutschein in Höhe des Anzahlungsbetrags bzw. des vollen Betrags aus. Die neue Buchung sollte bis 2020 bei uns im System sein, reisen kannst du auch noch 2021.

Du hast noch Fragen? Wende dich gerne von Montag bis Samstag zwischen 9 und 18 Uhr an unsere Hotline: + 49 (0)89-2154 1673

Vorfreude verschenken mit dem roadsurfer Gutschein

Wir alle stehen schon in den Startlöchern, wollen losfahren und unseren Vanlife-Traum weiterleben. Gerade in diesen Zeiten ist die Vorfreude auf künftige Roadtrips noch größer! Denn die derzeitige Krise bedeutet nicht nur zu Hause bleiben für alle, sondern auch starke finanzielle Einbußen für viele Unternehmen. Gerade den Reisebereich trifft es hart. Wenn du es wie wir auch kaum noch erwarten kannst, wieder loszufahren und doch noch den Sommer unserer Träume zu erleben, unterstütze uns in der Zwischenzeit mit dem Kauf eines roadsurfer Gutscheins, den du später jederzeit einlösen kannst. Die „Zeit danach“ wird kommen und wir geben unser Bestes, damit du dann unbekümmert in deine wohlverdiente Freiheit starten kannst.

Jetzt roadsurfer Gutschein kaufen

Reisen nach Corona: Warum Camping eine gute Idee ist

Für viele, die 2020 einen Urlaub gebucht haben, kam mit der Corona-Krise das Rätselraten und vor allem das Warten. Kann man dieses Jahr noch reisen? Wenn ja wann? Und vor allem wohin? Eure Gesundheit liegt uns am Herzen, deswegen empfehlen wir euch dringend, euch an bestehende Reisewarnungen zu halten, dort wo es welche gibt. Mittlerweile entspannt sich die Lage aber etwas und erste Bundesländer lockern die Reisebeschränkungen Schritt für Schritt. Vorerst werden daher, auch wenn Lockerungen in Kraft treten, im Tourismus noch nicht alle Kapazitäten sofort wieder hochgefahren werden können. Mit dem Camper bist du dadurch aber nicht eingeschränkt, sondern kannst deine wiedergewonnene Reisefreiheit genießen. Hier sind 5 gute Gründe für einen Camping-Urlaub nach dem Lockdown:

1. Reiseziel und Reisezeitraum bleiben flexibel

Du bist mit deinem Reiseziel nicht festgelegt. Am Abfahrtstag entscheidest du, welche Region du bereisen möchtest. Du musst keine Angst haben, dass an deinem Urlaubsort noch Sperrmaßnahmen gelten, sondern fährst einfach in die Richtung, wo die Luft bereits rein ist.

2. Urlaub abseits der Masse

Du meidest Menschenansammlungen, wie zum Beispiel in Hotels, Zügen oder Flugzeugen. Vielleicht ist es dir noch nicht ganz geheuer, dich wieder in den Trubel zu stürzen, auch wenn die Sperrmaßnahmen bereits aufgehoben sind. Kein Problem. Mit einem Campingurlaub kannst du dich ganz langsam wieder resozialisieren.

3. Du kannst selber kochen

Auch hier kannst du dich vom Trubel fernhalten, denn du hast deine eigene Küche und kochst dein eigenes Süppchen.

4. Flexible Reiseroute

Auch nach dem Lockdown kannst du die Lage im Auge behalten und unterwegs deine Reiseroute spontan anpassen, falls sich doch wieder etwas ändert.

5. Abschalten

Die Worte „Corona“ und „Krise“ bereiten dir sicherlich bereits Ohrenschmerzen. Ohne Fernsehen kannst du zumindest ab und zu mal von der täglichen Nachrichtenflut abschalten. Informiere dich im vernünftigen Ausmaß und widme dich dann anderen Dingen. Auch das ist wichtig für die Gesundheit.


Zeit zu Planen: In 12 Schritten zum perfekten Campingurlaub

Was macht ein echter Camper, wenn er gerade nicht auf Tour ist? Richtig, er plant den nächsten Trip. Vorfreude ist und bleibt die schönste Freude, gerade während einer Durststrecke. Auf Instagram kannst du dich unter #träumenerlaubt schon mal inspirieren lassen. Währenddessen haben wir 12 praktische  Tipps zum Roadtrip Planen für dich, damit du schnell wieder frische Luft schnuppern kannst, wenn es wieder soweit ist.

Camper mieten


roadsurfer verschenkt 150 Camper-Reisen an Helfer in der Corona-Krise

Wir wollen allen Danke sagen, die gerade – während wir alle zu Hause bleiben – da draußen ihr Bestes geben, um Versorgungsketten aufrecht zu erhalten und das System am Laufen zu halten. Deswegen verschenkt roadsurfer 150 Camper-Reisen im Wert von 150.000 Euro.

Du kennst jemanden, der gerade alle Hände voll zu tun hat, um in der gegenwärtigen Corona-Krise tatkräftig zu unterstützen? Empfehle uns diesen Menschen hier noch bis Ende Mai und mit etwas Glück sitzt er oder sie schon bald hinter dem Steuer eines bunten roadsurfers, um in den wohlverdienten Urlaub zu starten. Unsere glücklichen Gewinner verkünden wir im Juni.

roadsurfer verschenkt 150 Camper-Reisen an Helfer in der Corona-Krise

#träumenerlaubt: Wir glauben an den Vanlife-Sommer 2020!

Campervan mieten und flexibel sein!