Skip to main content

++ Jede Miete bis Ende 2021 kostenfrei umbuchen oder 48h vorab stornieren! ++

Camper mieten Porto

Altstadt oder wilde Küsten, wenn du deinen Campertrip in Portugal von Porto aus startest, musst du dich nicht entscheiden. In Porto erwarten dich prachtvolle Kirchen und regionale Köstlichkeiten aus dem Meer. Die historischen Häuser der Altstadt mit ihrem farbenfrohen Anstrich laden zum Schlendern ein. Die Küstenstadt im Nordwesten Portugals ist bekannt für die majestätischen Brücken und den traditionellen Portwein. Einen Camper mieten in Porto ist also auf jeden Fall eine gute Idee.

Jetzt Camper buchen

Camper mieten in Porto

Bus-Übergabe:

Die Adresse folgt in Kürze. Camper sind bereits buchbar.


Anfahrt roadsurfer Porto

Die Adresse folgt in Kürze. Camper sind bereits buchbar.

Parken in Porto

Folgt in Kürze.

Campingplatz in Porto

Parque de Campismo Sol de Vila Chã | Campingplatz am Meer, Sandstrand in der Nähe | Snackbar/Imbiss vorhanden, Hunde (angeleint) erlaubt

Unsere Standorte

Hier findest du alle unsere roadsurfer Standorte in Portugal.

Portugal >> Mehr Infos

Unsere Campervans

High-End-Fahrzeuge VW California T6, Mercedes Marco Polo und weitere Modelle. Alle Camper sind weniger als 24 Monate alt.

>> Hier gehts zu den Campern

Deine roadsurfer Vorteile


Keine Reinigungspauschale

Individuelle Fahrzeugeinweisung

24h Mobilitätsservice

Alle Kilometer inklusive

Nur 3 Nächte Mindestmietdauer

Mieten ab 18 Jahre


Jetzt Camper ab Porto mieten!

Camper in Porto abholen und die Küstenstadt erkunden

Camper mieten Porto

© roadsurfer GmbH / Marc Zabinski

Sowohl beispielsweise von München als auch Frankfurt aus, landet der Flieger in knapp drei Stunden in Porto. Der Flughafen liegt nur rund 10 Kilometer vom Zentrum entfernt und mit der Metro bist du auch ruck, zuck in der Innenstadt. Wenn du deinen Camper direkt in Porto abholst, kannst du zunächst die Stadt erkunden und dich dann zu einem Roadtrip durch Portugal aufmachen.

5 Highlights in Porto

#1 Vinho do Porto:

Die Stadt am Atlantik hat dem legendären Portwein seinen Namen verliehen. Der fruchtig-süße Likörwein gehört zu Porto wie Bier zu Bayern, kein Besuch in Porto also, ohne ihn probiert zu haben. Wenn dir der rubinrote Wein pur zu süß ist, kannst du zum Kultgetränk Portos, dem Portonic, greifen. White oder Rosé Port wird dabei mit Tonic Water aufgeschüttet, was einen erfrischenden Longdrink ergibt.

#2 Eléctrico:

Portos Straßenbahn rattern quietschend durch die Stadt und verströmen Nostalgie pur. Drei Linien bezwingen die steilen Hügel Portos, besonders beliebt ist die Linha 1, die am Ufer des Flusses Douro entlang bis in den bezaubernden Stadtteil Foz fährt. Tagsüber kann es in den Waggons dieser Linie sehr voll werden, wir empfehlen dir daher, möglichst morgens oder abends mit der Straßenbahn zu fahren, da ist es wesentlich ruhiger.

#3 Teleférico de Gaia:

Die Drahtseilbahn verbindet die Uferpromenade des Douro mit dem Park Jardim do Morro und ermöglicht einen Blick über die Lagerhallen der Portwein-Kellereien. Genieße während der gemächlichen Gondelfahrt den Ausblick über das tief eingeschnittene Tal des Douro und sein mittelalterliches Viertel Ribeira am Flussufer.

#4 Portos Fassaden:

Azulejos, Jugendstil und bunte Blumen. Die zahlreichen Kirchen Portos sind mit kunstvoll bemalten blau-weißen Fliesen (den Azulejos) verziert, aber generell sind Portos Hausfassaden ein einziges Kunstspektakel. Viele nostalgische Geschäfte der Altstadt sind mit Motiven der Jugendstil-Epoche verschönert und in der Rua de Flores zieren Blumen eine komplette Hauswand.

#5 Pastéis de Nata e Expresso:

Pastéis de Nata sind Blätterteigtörtchen mit Pudding, die ursprünglich aus Lissabon stammen. Sie wurden vermutlich bereits vor dem 18. Jahrhundert hergestellt. Ein echtes Traditionsgebäck also, das schon längst repräsentativ für ganz Portugal steht. Der kleine, starke, schwarze Kaffee wird im Portugiesischen mit einem „x“ geschrieben und wird in Porto in einem der unzähligen Cafés serviert. In der Kombination ergibt sich ein unverzichtbares Must-have für einen Nachmittag in Porto.

Campingbus in Porto mieten und die Umgebung entdecken

Das romantische Douro-Tal

Der Douro-Fluss entspringt in der spanischen Provinz Soria und mündet schließlich bei Porto in den Atlantischen Ozean. Das romantische Douro-Tal kannst du von Porto aus am besten mit deinem Campervan erkunden. Die Hügel des Douros sind das Anbaugebiet für den bekannten Portwein, hinter jeder Kurve erwartet dich ein neuer Aussichtspunkt. Also am besten deinen Camper in Porto mieten und den herrlichen Panoramablick auf den Douro genießen.

Die Campingplätze um Porto

Eine Stunde und weniger:

Der Campingplatz Orbitur Rio Alto Park liegt nur knapp 45 km nördlich von Porto und ist ganzjährig geöffnet. Dank seines direkten Zugangs zum Strand kannst du hier jederzeit sofort ins Meer hüpfen. Zur Abwechslung drehst du eine Runde im Pool oder spielst Tennis auf dem Sportplatz. Besonderes Extra: Die Camper-Küche hat hier auch mal Pause, denn der Campingplatz hat sogar ein Restaurant – Luxus pur.

Im nord-östlich von Porto gelegenen Dorf Garfe befindet sich der Campingplatz GarfePark Camping. Auf dem privat geführten, ländlichen Campingplatz Urlaub machen, bedeutet schwimmen im Pool und spazieren gehen im Schatten der Eichen. Da er nur für 30 Stellplätze Kapazität hat, ist dieser Campingplatz genau das richtige für dich, wenn du dich nach Ruhe und familiärer Atmosphäre sehnst.

Unter zwei Stunden:

Fast genau zwischen Porto und Lissabon befindet sich der Campingplatz Orbitur Gala. Da er mitten im Wald Mata de Lavos liegt, spenden die Bäume dir und deinem Camper ausreichend Schatten. Der weitläufige Strand von Figuera de Foz ist nur 400 Meter entfernt. Serra de Boa Viagem ist der Name eines Hügelzuges, der etwas weiter nördlich des Campingplatzes liegt. Hier kannst du wandern und die Natur genießen. Auf Deutsch heißt die Hügelkette übrigens „Hügel der guten Reise“ – das muss ein Zeichen sein. ;)

Rota do Românico

Die Route durch die Romanik ist eine Strecke vorbei an 58 Bauwerken der romanischen Architektur. Nur in der Region zwischen Porto und Vila Real gibt es diese charakteristischen Klöster, Kirchen, Brücken, Burgen und Türme. Diese Sehenswürdigkeit ist wie für dich und deinen Camper gemacht. Denn nachdem du ihn in Porto abgeholt hast, kannst du die Denkmäler gemütlich abfahren und hast jederzeit die Möglichkeit eine Picknick-Pause einzulegen.

Städtetrip und Strandurlaub in einem – von Porto aus ist alles möglich. Miete dir also jetzt gleich deinen Campingbus in Porto und werde roadsurfer in Portugal.

Jetzt roadsurfer mieten!

Verfügbarkeit prüfen!