Skip to main content

Mit dem Wohnmobil in die Toskana

Lust auf Urlaub unter der toskanischen Sonne? Dann fahr mit dem Wohnmobil in die Toskana, das Land der Etrusker, des Chiantis und den Kunstwerken von Leonardo da Vinci. Unterwegs erwartet dich eine spannende Mischung aus kultur-historischen Schätzen, kulinarischen Freuden im Glas und auf dem Teller, Mittelmeer-Panoramen an der Etruskischen Riviera und natürlich die berühmte Hügellandschaft der Toskana. Wie du deine Reise in die Toskana mit dem Wohnmobil planst und die schönsten Routen durch die ganze Region zeigen wir dir hier.

Jetzt Camper mieten

Inhalt

So kommst du mit dem Wohnmobil in die Toskana

Das musst du im Verkehr beachten

6 Tage Roadtrip mit Campingplätzen

7 Tage Roadtrip mit Campingplätzen

8 Tage Roadtrip mit Campingplätzen

Weitere Tipps und Kosten

Mit dem Wohnmobil in die Toskana

© roadsurfer GmbH / Luis Zeno Kuhn

So kommst du mit dem Wohnmobil in die Toskana

Aus Norddeutschland

Von Hamburg kommst du über die A9, A7 oder A5 über Österreich bzw. die Schweiz mit dem Wohnmobil in die Toskana. Die Strecken betragen rund 1400 km.

Von Berlin kommst du über die A9 & E45 über Österreich mit dem Wohnmobil in die Toskana. Die Strecke beträgt gut 1200 km.

Aus Süddeutschland

Von Stuttgart kommst du über die A1 oder E45 über Österreich mit dem Wohnmobil in die Toskana. Die Strecken betragen rund 800 km.

Von München kommst du über die E45 oder A10 über Österreich in die Toskana. Die Strecken betragen rund 650 km.

Alternativ kannst du dir einen Camper an unserer Station in Mailand mieten. Von dort beträgt die Entfernung gut 300 km bis du die Toskana mit dem Wohnmobil erreichst.

Mit dem Wohnmobil durch die Toskana – Das musst du im Verkehr beachten

In der Toskana herrschen dieselben Verkehrsregeln wie im Rest von Italien. Zu beachten ist, dass die Italiener Verkehrsdelikte noch strenger ahnden als wir das von zu Hause kennen. Daher solltest du dich unbedingt an die Geschwindigkeitsbegrenzungen und Promillegrenze halten und auch nur auf einem ausgewiesenen Parkplatz parken. Auch beim Wildcamping solltest du nicht gegen das Gesetz verstoßen und dich lieber auf richtigen Campingplätzen einbuchen.

Eine Übersicht zu den wichtigsten Verkehrsregeln in Italien findest du hier.

Toskana Rundreise mit dem Wohnmobil  – Die drei schönsten Routen

6 Tage mit dem Wohnmobil durch das Herz der Toskana

Erkunde das Herz der Toskana bei einer Reise von Pisa nach Florenz. Dabei fährst du durch das bekannte Chianti Gebiet und entdeckst kulinarische und kunsthistorische Schätze. Wenn du es den Teilnehmern der Eroica nachmachen willst, dann tausche ab und zu dein Wohnmobil gegen ein Fahrrad – bei der berühmten Tour für historische Rennräder wird ohne Preisgeld mitgefahren, einfach nur, weil die Region so unglaublich schön ist.

Tag 1 – Pisa

  • Du warst noch nie in Pisa? Dann ist der Schiefe Turm, das Wahrzeichen der Stadt, ein Muss!
  • Bummle über den Piazza dei Miracol, der als einer der schönsten Plätze der Welt gilt.
  • Besonders lecker ist das Öl von Monti Pisani, das sogar eine geschützte Herkunftsbezeichnung hat.
  • Der Naturpark von Migliarino, San Rossore und Massaciuccoli bietet Wälder, Dünen, Sümpfe und Macchia – perfekt für Naturliebhaber.

⛺︎ Campingplatz: Camping Village Torre Pendente

Tag 2 – Empoli

  • Iss dich an den hiesigen Wurstspezialitäten, Mucco Pisao Rind und Wildschwein sowie Strandhonig satt.
  • Im Montalbano kannst du dich auf zahlreichen Wander- und Trekkingrouten auspowern.
  • Vogelfreunde fahren zum Padule di Fucecchio, ein Feuchtgebiet, in dem fast 200 Vogelarten zu Hause sind.

⛺︎ Stellplatz: Camping Barco Reale

Tag 3 – Cerreto Guidi

  • Wandle auf den Spuren der berühmten italienischen Herrscherfamilie in der Medici-Villa.
  • Besuche die Heimat von Leonardo da Vinci, dem in Vinci ein eigenes Museum gewidmet wurde.
  • Fahre über die berühmte Olivenstraße “Strada dell´olio e del vino di Montalbano – Colline di Leonardo”

⛺︎ Campingplatz: Agricampeggio Cipollatico

Tag 4 – Greve in Chianti

  • Der einzige Ort, der komplett im Chianti Gebiet liegt, daher musst du hier natürlich Rotwein trinken, der aus den hiesigen Sangiovese Reben hergestellt wird.
  • Mehr über die Weinproduktion lernst du im Museo del Vino.
  • Mitten in einem Eichenwald wurde der coole Chianti Sculpture Park angelegt, der mit zeitgenössischer Kunst aufwartet.

⛺︎ Campingplatz: Luxor Chianti Glamping Village

Tag 5 & 6 – Florenz

  • Begib dich auf den Anello del Rinascimento, einen Renaissance-Rundweg durch Florenz – entweder zu Fuß oder mit dem Rad.
  • Ein Besuch in den Uffizien und in der Galleria dell’Accademia, um dem David Hallo zu sagen, gehören zu einem Florenz Aufenthalt einfach dazu.
  • Nach dem Abendessen solltest du dir noch ein Gelato holen und dann über den Domplatz bummeln, der jetzt besonders festlich angestrahlt ist.
  • Raus aus der Stadt und rein in die Weinberge um Rufina!
  • Zum Ende deiner Fahrt mit dem Wohnmobil durch die Toskana kannst du in Florenz nochmal so richtig schön einkaufen: Die florentinische Handwerkskunst ist weltberühmt!

⛺︎ Stellplatz: Camping Village Panoramico Fiesole

7 Tage mit dem Wohnmobil nach Elba & entlang der Etruskischen Riviera

Fahr von Livorno entlang der Etruskischen Riviera, um auf den Spuren Napoleons zu wandeln. Von Piombino gibt es vier verschiedene Fährlinien, die dich und deinen Camper in nur einer Stunde nach Elba bringen. Was du mit dem Camper auf der Fähre beachten musst, kannst du hier nachlesen. Unterwegs erwarten dich das sogenannte Klein-Venedig am Mittelmeer, Fahrspaß auf aufregenden Straßen an der Küste und schöne historische Städte.

Tag 1 – Livorno

  • Mach ein Foto von Livorno von der berühmten Aussichtsterrasse, der Terrazza Mascagni!
  • Wenn du es bei deiner Wohnmobilreise diesmal nicht bis nach Venedig schaffst, kannst du im „piccola Venezia“ auf hübschen Kanälen eine Fahrt mit dem Boot machen.
  • Miete dir einen roadsurfer mit Küche an Bord und dann geh im Mercato delle Vettovaglie einkaufen, einem der größten historischen Märkte Europas.

⛺︎ Campingplatz: Camping Mare e Sole bungalow

Tag 2 – Castiglioncello

  • Zwischen dem Hafen und dem Küstenabschnitt Calafuria kannst du die berühmte Strecke aus dem Film “Verliebt in scharfe Kurven” nachfahren.
  • Chioma ist der Ort schlechthin für die italienische Taucherszene – der ideale Ort, um die Unterwasserwelt Italiens zu erkunden.
  • Segler begeben sich nach Rosignano, um die Küste der Etruskischen Riviera vom Wasser aus zu bewundern.

⛺︎ Campingplatz: Farm and Agricampeggio De Santis

Tag 3 – Populonia

  • Im Archäologischen Park von Baratti und Populonia kannst du alles über die Geschichte der Etrusker und Römer lernen.
  • Auf der Speisekarte stehen hier violette Artischocken, Bonito und Wildspezialitäten.
  • Mach einen Abstecher nach Suvereto, einem der schönsten Orte Italiens zum Weintrinken.

⛺︎ Stellplatz: Agricampeggio Oasi

Von Populonia kannst du in das nahegelegene Piombino Marittima fahren, um mit dem Wohnmobil nach Elba zu kommen.

Tag 4 & 5 – Elba

  • Sieh dir die beeindruckenden Medici-Festungen in Portoferraio an, welche die Insel einst vor Piraten schützten.
  • Den schönsten Blick hast du von Halbinsel Punta Calamita – die erreichst du auch super mit dem Fahrrad.
  • Besuche die beiden Residenzen Napoleons, die Palazzina dei Mulini und die Villa San Martino.
  • Auch in Elba gibt es eine tolle Unterwasserwelt, die du beim Tauchen im Nationalpark Toskanisches Archipel erkunden kannst.

⛺︎ Campingplatz: Elba Insel Campingplatz Enfola

Tag 6 – Follonica

  • Zurück auf dem Festland kannst du im schönen Strandbad von Follonica Sonne tanken.
  • Wandere in der Macchia, wo es zahlreiche Strecken für Naturfreunde gibt.
  • Folge der Strada del Vino Monteregio, um Wein und die typischen Leckereien der Region zu probieren.
  • roadsurfer Geheimtipp: Genieße auf der Terrasse der Cocktailbar “Flores” ausgefallene und sehr hochwertige Cocktails!

⛺︎ Stellplatz: Camping Pineta del Golfo

Tag 7 – Castiglione della Pescaia

  • Erkunde die Rocca, die Burg aus dem 15. Jahrhundert, die das Stadtbild prägt.
  • Im Territorium von Castiglione della Pescaia kannst du wandern, mit dem Rad fahren oder ausreiten.
  • Weitere Etrusker-Schätze gibt es im archäologischen Areal von Vetulonia zu sehen, wozu die Nekropole und das Archäologische Museum gehören.

⛺︎ Stellplatz: Camping Internazionale Etruria

8 Tage von Siena nach Arezzo

Tauche in die Bilder des berühmten Filmes “Unter der Sonne der Toskana” ein und fahre auf dieser Route von Siena nach Arezzo. Dabei erlebst du die typische Landschaft der Toskana, die sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurde. Historikfreunde können unterwegs alles über die Kultur der Etrusker lernen.

Tag 1 – Siena

  • Der Dom Santa Maria Assunta gilt als einer der schönsten des Landes, nicht zuletzt dank der Dekorationen aus rotem sienesischen Marmor.
  • Augen auf und Sterne gucken steht in der Sternwarte der Universität Siena an.
  • Im Museo d’arte per bambini werden aus Kinder Kunstkenner, denn hier werden schon die Kleinsten auf spielerische Art und Weise an die Kunst der ganz Großen herangeführt.

⛺︎ Stellplatz: Camping Siena Colleverde

Tag 2 – Montalcino

  • Mach auf dem Weg nach Montalcino einen Abstecher ins Trüffel-Museum von San Giovanni d´Asso.
  • Komm im März, Juni oder November, denn dann findet hier alljährlich ein Trüffelfestival statt.
  • Müde Glieder werden wieder munter im schwefelhaltigen Wasser der Terme di Montepulciano.

⛺︎ Campingplatz: Camping Campeggio Il Treccolo

Tag 3 – Radicofani

  • Bewundere die schöne Landschaft vom Turm der berühmten Rocca, der Festung von Radicofani.
  • Einen romantischen Spaziergang kannst du im verwunschenen, angrenzenden Pinienwald machen, wo es die überwucherten Überreste von alten Gebäuden und Brunnen zu sehen gibt.
  • Guck dir Pflanzen aus aller Welt im Bosco di Isabella Garten an.

⛺︎ Stellplatz: Camping Lucherino di Pignotti Alessandro

Tag 4 – Castiglione

  • Bummele über den schönen Piazza Il Vecchietta, den Platz, der dem Künstler Lorenzo di Pietro gewidmet ist.
  • Besuche die beeindruckende Festung Rocca di Tentennano, die noch heute auf ihrem beeindruckenden Kalkstein-Felsen thront.
  • Toskana-Feeling pur kannst du im Kunst-, Natur- und Kulturpark Val d’Orci erleben.

⛺︎ Campingplatz: Camping Internazionale Etruria

Tag 5 – Montepulciano

  • Erkunde die Schätze der Altstadt bei einem Spaziergang: Porta al Prato, der Piazza Grande und der Dom gehören dazu.
  • In Montepulciano musst du unbedingt Wein trinken, denn der Vino Nobile ist wirklich Weltklasse.
  • Verirre dich im Labyrinth von Porsenna in Chiusi, einem alten Aquädukt aus Etrusker Zeiten.

⛺︎ Campingplatz: Agricamping Sosta Camper “I Chiari”

Tag 6 – Sinalunga

  • In der Collegiata di San Biagio Kirche kannst du zahlreiche Kunstwerke aus dem 16. Jahrhundert bewundern.
  • Besuche die Madonna del Rifugio im Franziskanerkloster Poggio Baldino.
  • Die Gegend ist bekannt für ihren Aglione della Valdichiana – Knoblauch, der die perfekte Grundlage für eine leckere Portion Pici all’aglione.

⛺︎ Stellplatz: Camping Il Saregeto

Tag 7 – Cortona

  • Im Museo dell’Accademia Etrusca kannst du alles über die Etrusker lernen, denn Cortona war einst ihr Zentrum.
  • Begib dich auf die Spuren des heiligen Franziskus in Cortona auf dem Weg zum Franziskanerkloster Le Celle.
  • Im Parco archeologico del Sodo kannst du faszinierende Funde aus der Römer- und Etruskerzeit sehen.

⛺︎ Stellplatz: Camping Il Saregeto

Tag 8 – Arezzo

  • Guck dir das beeindruckende Fresko, die “Legende vom Wahren Kreuz”, in der Basilika San Francesco an.
  • In Arezzo solltest du unbedingt Marzuolo-Trüffel probieren, im März gibt es dazu das Mostra Filiera del Tartufo Marzuolo Festival.
  • Karneval kannst du in der Nähe in Castiglion Fibocchi feiern, das wegen seinen Feierlichkeiten auch das toskanische Venedig genannt wird.

⛺︎ Campingplatz: Camping le Ginestre

Tipps und Kosten für eine Wohnmobiltour in der Toskana

Wie überall in Italien ist auch Camping in der Toskana nicht ganz billig. Gerade in beliebten Städten wie Pisa und Florenz solltest du die Hauptsaison lieber vermeiden, wenn du sparen willst. Da Wildcampen in ganz Italien verboten ist, kannst du dir als Alternative für eine Nacht einen unserer günstigen roadsurfer spots als Stellplatz suchen. Buchen kannst du deinen Spot einfach online – das geht übrigens auch, wenn du nicht mit dem roadsurfer unterwegs bist, sondern zum Beispiel mit dem Zelt oder deinem eigenen Camper.

In den Sommermonaten ist in Italien viel los und es wird richtig schön heiß. Wenn du wandern willst und dir historische Stätte anschauen möchtest, dann wird dir der Frühling oder Herbst bestimmt besser gefallen. Auch wenn du an Kunst und Kultur interessiert bist, dann sind die Monate außerhalb der Sommerferien gerade richtig, denn die Schlangen sind kürzer. So oder so solltest du dir Tickets für berühmte Kunstwerke wie den David in Florenz im Voraus buchen, um Enttäuschungen zu vermeiden.

Feinschmecker planen ihre Reise, wenn Weinlese ist oder die Trüffelsaison beginnt. Auch sonst kannst du bei der Verpflegung einiges sparen, wenn du teure Lokale vermeidest und lieber in ein Restaurant gehst, wo auch die Einheimischen essen. Alternativ solltest du dir einen roadsurfer mit Küchenzeile mieten und dann auf den regionalen Märkten einkaufen.

Wenn du das Budget für eine Reise mit dem Wohnmobil in der Toskana planst, dann solltest du bedenken, dass du auf der italienischen Autobahn Maut bezahlen musst, die je nach Kilometer berechnet wird.

Tipps für deinen Roadtrip

Campervan mieten und flexibel sein!

Finde deinen Camper