Skip to main content

++ Jede Miete bis Ende 2021 kostenfrei umbuchen oder 48h vorab stornieren! ++

Camper mieten in Mailand

Camping in Italien – was könnte schöner sein? Um den Norden Italiens zu entdecken, kannst du bei uns einen Camper in Mailand mieten. Die Stadt selbst hat viel zu bieten, egal ob du dich für Kunst und Architektur interessierst, dir mit leckerem Milanese Essen den Bauch vollschlagen willst oder shoppen möchtest. Besonders für Letzteres eignet sich wohl keine andere Stadt so gut wie Mailand und zum Glück bieten unsere Camper genug Platz, um deine Beute zu verstauen.

Jetzt Camper in Mailand buchen

Camper mieten in Mailand

Bus-Übergabe:

Die Adresse folgt in Kürze. Camper sind bereits buchbar.


Anfahrt roadsurfer Mailand

Die Adresse folgt in Kürze. Camper sind bereits buchbar.

Parken in Mailand

Folgt in Kürze.

Campingplatz in Mailand

Camping Milano | 12 km vom Stadtzentrum entfernt | Ausstattung: Restaurant, Sanitäranlagen, Sauna, Spielplatz, Streichelzoo

Unsere Standorte

Hier findest du alle unsere roadsurfer Standorte in Italien.

Deutschland >> Mehr Infos

Unsere Campervans

High-End-Fahrzeuge VW California T6, Mercedes Marco Polo und weitere Modelle. Alle Camper sind weniger als 24 Monate alt.

>> Hier gehts zu den Campern

Deine roadsurfer Vorteile


Keine Reinigungspauschale

Individuelle Fahrzeugeinweisung

24h Mobilitätsservice

Alle Kilometer inklusive

Nur 3 Nächte Mindestmietdauer

Mieten ab 18 Jahre


Jetzt Camper in Mailand buchen

Campingbus mieten ab Mailand

Stilsicher durch Italien – Camper mieten in Mailand

So kommst du nach Mailand

Von Deutschland aus kannst du entweder mit dem Flugzeug oder dem Zug nach Mailand kommen. Der Flughafen Mailand-Malpensa wird von vielen deutschen Städten direkt angeflogen und du bist in ca. 1,5 Stunden in der Sonne. Auch mit dem Zug dauert es zum Beispiel von Frankfurt nur 4 Stunden, allerdings musst du dabei ein paar Mal umsteigen.

Wer in Mailand selbst fahren will, braucht gute Nerven, denn der Fahrstil der Italiener ist schon etwas gewöhnungsbedürftig und gerade in der Innenstadt verlangen zahlreiche kleine Gassen und Einbahnstraßen viel Konzentration. Wenn das nichts für dich ist, empfehlen wir dir, eine der zahlreichen Park-and-Ride (parcheggi di scambio) Möglichkeiten zu nutzen. Dabei parkst du deinen Camper in einem Parkhaus in den Vororten und nimmst dann die U-Bahn in die Innenstadt.

Wenn du einen Campingtrip nach Mailand planst, solltest du unbedingt vorher auf den Kalender schauen, denn zweimal im Jahr ist in der Modehauptstadt Italiens Fashionweek. Im Februar und September wird die Stadt von Models, Fotografen, Stars und Sternchen anlässlich der Modenschauen förmlich überrannt. Das kann für Modeliebhaber zwar sehr aufregend sein, allerdings ist es auch ganz schön voll, Tischreservierungen sind schwer zu ergattern und die Preise schnellen in die Höhe.

Campingplätze in Mailand

Klar, dass es in Mailand selbst mit dem Camping ein bisschen schwierig ist. Aber zum Glück gibt es unweit der Innenstadt zwei Campingplätze, von wo aus du mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Mailand kommst. So kannst du von dort die Stadt besuchen, bevor du weiterfährst, um die umliegenden Gegenden zu erkunden.

Camping Milano

Camping Milano liegt ca. 12 km vom Stadtzentrum Mailands entfernt und hat eine gute Anbindung mit Bus und Bahn. Der Campingplatz hat alles, was du für ein paar entspannte Tage zum Camping in Mailand brauchst. Neben den üblichen Sanitäranlagen gibt es auch private Toilettenräume und sogar eine Sauna. Kinder freuen sich über den Spielplatz, einen Streichelzoo und viel Platz zum Fußball spielen. Wie es sich für einen Campingplatz in Italien gehört, gibt es natürlich ein Restaurant mit italienischen Spezialitäten und hausgemachter Pizza.

Monza Camping

Der Monza Campingplatz ist ideal für Adrenalinjunkies, denn er liegt genau neben der berühmten Formel 1 Strecke, dem Autodromo Nazionale di Monza. Wenn es dir auf den italienischen Straßen nicht schnell genug vorangeht, dann kannst du dich hier ein bisschen austoben. Geführte Touren geben einen Blick hinter die Kulissen und anschließend kannst du die Strecke mit dem Fahrrad abfahren – und zwar so schnell du kannst!

Aktivitäten & Sehenswürdigkeiten in Mailand

Shopping in Mailand

Mailand ist das Einkaufsparadies schlechthin in Italien und in der Via Montenapoleone schlägt das (goldene) Herz der Stadt. Wenn du hier einkaufen willst, solltest du die Platinkreditkarte mitbringen. Aber auch für einen Schaufensterbummel allein lohnt sich ein Besuch, denn es gibt schöne Architektur zu bewundern und man kann sich ein bisschen wie Pretty Woman (oder Pretty Man) fühlen.

Im East Market wirst du dagegen auch mit kleinerem Geldbeutel fündig. In der Fabrikhalle im Venture Design District gibt es secondhand Mode, alte Platten und Antiquitäten. Dazu Essensstände und Musik vom DJ – perfekt für einen ausgedehnten Bummel.

Mailänder Dom & das Letzte Abendmahl

Wer zum ersten Mal in Mailand ist, darf auf keinen Fall einen Besuch im Mailänder Dom verpassen. Der ist nämlich der drittgrößte der Welt und beeindruckt mit seiner ungewöhnlichen gotischen Architektur. Vom Dach aus (keine Sorge, es gibt auch einen Aufzug!) hast du eine tolle Sicht über die Stadt und an klaren Tagen sogar bis zu den Alpen. Denk unbedingt daran, dich angemessen anzuziehen – Schultern und Knie sollten immer bedeckt sein, denn sonst kommst du nicht rein.

Kunstliebhaber müssen auch zur Santa Maria della Grazie, denn in dieser Basilika kannst du „Das Letzte Abendmahl” von Leonardo da Vinci bewundern. Es lohnt sich, eine Führung zu buchen, die dich in die Geheimnisse des berühmten Gemäldes einweiht. Gerade im Frühling und im Herbst, wenn in Mailand Hauptreisezeit ist, solltest du unbedingt die Tickets online vorbestellen.

Chin-chin beim Aperitif

Kein Besuch in Mailand wäre komplett ohne einen Aperitif, der hier angeblich erfunden wurde und dann die Welt erobert hat. Dabei hast du die Qual der Wahl: Ramazotti, Campari, Americano oder einen typischen Negroni sbagliato stehen auf den Karten der Stadt. Am besten begibst du dich für einen Aperitif zum Piazza del Duomo oder nach Navigli, einem Stadtteil mit vielen Bars und Cafés, die an Mailands zahlreichen Kanälen liegen.

Da gerade auf dem Piazza del Duomo die Preise ziemlich happig sind, lohnt es sich, eine Bar mit einem guten “Apericena” zu finden. Snacks und Knabbereien zum Apertif zu reichen, hat Mailand zur Kunstform erhoben und so kriegst du hier ein ganzes Buffet kostenlos zu deinem Cocktail – ein Apericena.

Ausflüge von Mailand

Wenn du die Sehenswürdigkeiten von Mailand abgeklappert hast, dann nichts wie raus aus der Stadt und die Umgebung erkunden! Von Mailand kommst du in wenigen Stunden Fahrt nach Genoa ans Meer oder nach Verona, wo du dich auf die Spuren von Romeo und Julia begeben kannst.

Für richtiges La Dolce Vita solltest du die Emilia-Romagna entlang fahren. Parma und Modena sind wahre Schlemmerparadiese und Bologna wird nicht umsonst „La Grassa“ – die Fette – genannt. Cannelloni, Tortellini, Parmaschinken und Parmesankäse stehen überall auf der Karte und alternativ kannst du dich den Supermärkten eindecken und dich in deiner Campervan-Küche selbst bekochen.

Jetzt roadsurfer mieten!

Verfügbarkeit prüfen!