Skip to main content

Gemütliches Camping im Herbst

Wohlige Träume unter bunten Blättern

Wenn sich die Wälder in ihr schönstes Blätterkleid werfen, am Morgen der Nebel die Landschaft umhüllt und die ersten Menschen ihre Flip, Flops gegen die Sneaker eintauschen, ist Zeit für Camping im Herbst. Die gemütlichste Jahreszeit bringt die schmackhaftesten Leckereien mit sich: Zwetschgen, Birnen, Holunder und Walnüsse sind reif für die Ernte und machen sich gut in einem leckeren Kuchen mit einer Tasse heißem Tee dazu. Falls du dem Sommer nachtrauerst, gibt es gute Nachrichten: Du kannst dir einen Camper mieten und damit in Richtung Süden düsen oder du genießt die heimelige Jahreszeit und übernachtest mit deinem Camper umgeben von einer bunten Blätterwelt. 

Camper finden und Herbst genießen!

© roadsurfer GmbH / aniahimsa

5 gute Gründe für Camping im Herbst

Der Herbst ist die wohl kuscheligste Jahreszeit und mit seiner Farbenpracht und frischen Luft ein echtes Geschenk für Camper. Neben einer Nacht unter dem Sternenhimmel darfst du dich in dieser Zeit auf eine Nacht mit Blick auf eine bunte Waldlandschaft freuen. Aber auch Sommerfans können im Herbst noch entspannt Urlaub machen und sich einen Camper in Portugal mieten oder sogar einen Campingbus in Frankreich mieten.

#1 Camping im Herbst: Ruhe pur!

Während im Sommer die Campingplätze aus allen Nähten platzen, die Städte, Strände und die Natur voll von Menschen sind, leert es sich im Herbst doch sehr. Angekommen in der Nebensaison sieht die Welt in Deutschland, Frankreich, Spanien und auch Portugal ganz anders aus. Die Sommerferien der Kids sind vorbei, der Alltag kehrt ein und genau jetzt solltest du dir einen Camper mieten und losstarten. Falls du auf der Suche nach Ruhe bist und keine Lust auf Menschenmassen und viel Trubel hast, solltest du die Gelegenheit im für Camping im Herbst beim Schopf packen und entweder in Richtung Süden fahren und noch ein wenig Sonne tanken oder den Altweibersommer beim Campingurlaub in Deutschland verbringen.

#2 Camping im Herbst: Romantische Stimmung

Ständig dieser Alltag, du und dein Partner haben wirklich keine Gelegenheit endlich einmal Zeit zu zweit zu genießen und das ohne lästigen Stress im Job und Chaos im Privatleben! Verständlich! Am besten ihr schnappt euch einen Camper und genießt einen entspannten und ruhigen Camping-Urlaub im Herbst, abseits von Menschenmassen, herumtollenden Familien mit Kindern und überfüllten Stellplätzen. Mitte September wird die Nebensaison in vielen Urlaubsländern eingeläutet, auf einmal findet ihr euch an einem wunderschönen Sandstrand an der Algarve wieder und das menschenseelenallein! Um die Zweisamkeit im Camper so schön wie möglich zu gestalten, lohnt es sich die Wimpelketten, Kerzen und Kuscheldecken von Zuhause einzupacken und während die Sonne untergeht den Meereswellen beim Rauschen zuzuhören. So geht Romantisch Campen!

#3 Camping im Herbst: Der Geldbeutel dankt es dir!

Im Mai bis August zieht es die meisten Menschen in den Urlaub, allerdings stellt sich nach dem Urlaub gerne mal die Frage:“ Wo ist das liebe Geld denn geblieben?“. Um sich diese Frage gleich gar nicht zu stellen und den Dispo nicht bis an sein Limit auszureizen, solltest du über Camping im Herbst nachdenken. In der Nebensaison sinken die Preise und auf einmal wird der Stellplatz in bester Lage bezahlbar. Auch für deinen roadsurfer reduziert sich der Preis und plötzlich scheint der Traum dir einen VW T6 California Beach zu mieten zum Greifen nahe!

#4 Camping im Herbst: Polarlichter-Zeit!

Im hohen Norden Europas beginnt im Herbst ein einmaliges Natur-Schauspiel: Die ersten Polarlichter zeigen sich am Himmel Schwedens, Norwegens und Finnlands und mit etwas Glück erhaschst du einen Blick darauf beim Camping im September, Oktober oder November.

Der Herbst ist für Norwegen-Fans ein echtes Highlight, denn im September zeigen sich die ersten Polarlichter. Die Entscheidung stehst, du wirst dir einen Mercedes Marco Polo mieten und damit in den Norden Europas düsen, aber kleiner Tipp: Pack die Kamera mit ein, denn dieses einmalige Natur-Spektakel musst du deinen Liebsten Zuhause zeigen. Falls du jetzt denkst:“Oh nein, Herbst in Norwegen klingt kalt“, liegst du nicht ganz richtig, denn selbst im September und Oktober können die Temperaturen angenehm warm sein. In Spitzbergen am Nordkapp in Norwegen ist die Chance am größten die tollen, grünen Lichter zu sehen, die Vormittage und Nachmittage hier von September bis März dunkel ist und die Polarlichter so leicht erkennbar ist. In Schweden erhöhen sich deine Chancen das Naturschauspiel im Herbst zu sehen, wenn du dich in der Gegend rund um Absiko befindest. Und so einfach geht die Reise nach Skandinavien: Einfach Camper mieten in Frankfurt oder Camper mieten in Hamburg und von da aus über die Öresundbrücke nach Schweden fahren ;)

#5 Camping im Herbst: Mücken adieu!

Wen juckt’s? Vor allem die Camper im Sommer, denn hier lassen sich die lästigen Stechmücken nicht lumpen und kommen aus ihren Verstecken gekrochen! Im Herbst dagegen kannst du das Mückenspray ganz unten im Koffer verstauen, denn meistens brauchst du es zu dieser Jahreszeit nicht mehr. Am Abend kannst du ganz entspannt draußen in deinem Campingstuhl sitzen und das ohne, dass deine Haut aussieht, als hätte eine ganze Mückenherde auf dir herumgeknabbert!

© roadsurfer GmbH/ aniahimsa

Die besten Reiseziele für Camping im Herbst

Camping im September, Oktober und November ist sehr facettenreich, den je nach Reiseziel kommen Sommerliebhaber noch auf ihre Kosten und auch Freunde der kühleren Temperaturen finden ihr Paradies.

Sommerfreunde aufgepasst: Camping im Herbst in Portugal

Der Herbst in Portugal ist immer noch angenehm warm, vor allem September und Oktober sind perfekte Zeiträume, um den verschobenen Sommerurlaub nachzuholen. Bei Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad lassen sich Städte wie Lissabon und Porto perfekt erkunden. Im Übrigen kannst du einen Camper in Lissabon mieten und du bist schon vor Ort. Wenn für dich ein Urlaub ohne Strand und Meer nicht in Frage kommt, solltest du an die Algarve fahren, bis Oktober sind die Konditionen toll, um Schwimmen zu gehen und auch Surfer zieht es im Herbst gerne an die Atlantikküste der Algarve, denn hier sind die Wellen nicht so riesig und stürmisch als an der Westküste.

Camping im Herbst in Frankreich

Wer sich mit seinem Camper im Herbst nach Frankreich verirrt, liegt goldrichtig, denn die Touristenmassen gehören der Vergangenheit an, die Ursprünglichkeit der Natur kommt zum Vorschein und auch dein Geldbeutel dankt es dir. Die Einsamkeit am Strand des Atlantiks ist ein einmaliges Erlebnis, die Weitsicht und Ruhe hier lässt dich die Alltagssorgen vergessen und neben den Surfern und ein paar einzelnen Strandbesuchern bist du der Einzige Sonnebader weit und breit. Die Bretagne verzückt mit richtigem Herbst-Feeling, aber das natürlich nur mit warmen Temperaturen. Aber auch die Sanftheit der Provence und auch die Großstadt-Atmosphäre in Paris lassen sich im Herbst wunderbar erleben. Am besten einfach Camper in Frankreich mieten und in deinen wohligen Camping-Urlaub starten.

Camping im Herbst in Spanien

Im Sommer ist Spanien ein absolutes Traumziel für viele Urlauber: Familien mit Kindern genießen die Tage am Strand, Pilger starten ihre Wanderungen entlang des Jakobweges und die großen Städte sind überflutet von Touristen. Im Herbst kehrt ein wenig Ruhe ein und durch die Linse deiner Kamera laufen nicht ständig andere Menschen, denn ab sofort hast du die beliebten Spots so gut wie für dich allein. An der Costa del Sol ist der Name Programm und das auch im Herbst, denn hier scheint dir die Sonne auf den Bauch und es herrschen optimale Bedingungen für einen ausgiebigen Badeurlaub. Die malerischen Buchten und Felslandschaften sind im Sommer sehr voll, im Herbst dagegen bietet sich ein anderes Bild: Du alleine am weißen Sandstrand! Auch beliebte Städte wie Málaga, Madrid und Barcelona sind im Herbst etwas ruhiger und dir bleibt mehr Zeit Attraktionen wie die Alcazaba, den Plaza Mayor oder das Picasso Museum zu besuchen.

Camping im Herbst in Deutschland

Wenn sich die grünen Wälder bunt färben, die ersten Erntefeste beginnen, der Erdbeerkuchen vom Apfelkuchen abgelöst wird und die ersten Leute ihre T-Shirts gegen den gemütlichen Pulli tauschen, ist Herbst! Der Herbst ist eine der gemütlichsten Jahreszeiten, mit ganz viel Wohlfühl-Stimmung und einkehrender Ruhe. Es ist an der Zeit dem Sommer „adieu“ zu sagen und deinem Urlaub im Herbst „hallo“ zu sagen. Du kannst dir einen Camper in Hamburg mieten und den Norden bereisen oder du mietest dir einen Camper in Stuttgart und erlebst den Herbst im Süden Deutschlands, egal wohin es dich verschlägt, dem wohligen Herbst-Feeling kannst und solltest du in Deutschland nicht entkommen. An der Nord- und Ostsee hast du endlich wieder mehr Ruhe, das Wandern in der Eifel macht auch mehr Spaß, ohne ständig den entgegenkommenden Spaziergängern auszuweichen und auch Städte wie Berlin, München oder Hamburg leeren sich ein wenig und du musst nicht mehr um jeden Platz im Café kämpfen. Du kannst dir einen Camper mieten in Deutschland und damit die herbstliche Stimmung genießen. Für einen Abstecher am Bodensee lohnt es sich, einen Camper in Konstanz zu mieten und um den Herrenhäuser Garten umgeben von einer farbenfrohen Blätterpracht zu bestaunen, solltest du deinen Camper in Hannover mieten.

Noch mehr Tipps für dein Camping-Abenteuer



Zum roadsurfer Magazin

Gemütliches Feeling in deinem Camper erleben

Camper buchen und los geht’s