Skip to main content

Die Vorteile von Camping

Sei frei, spontan und erlebe Spaß pur!

Adieu Hotelburgen – bye, bye Massentourismus – heute ist Camping angesagt! Aber du bist dir nicht sicher, ob der Trend auch etwas für dich ist, schließlich verbringst du seit Jahren schon den Urlaub in einem großzügigen Hotelzimmer mit durchgehend gutem Essen vom Buffet und einem Pool der sich gewaschen hat! Verständlich, dass du dir da die Frage stellst: Camping ja oder nein? Wir zeigen dir, welche Vorteile Camping hat und warum du es auf jeden Fall testen solltest. Einfach Camper mieten und dein erstes Mal Urlaub auf vier Rädern kann losgehen!

roadsurfer buchen und losstarten

Flexibilität – Entscheide jeden Tag wohin die Reise geht

Du bist mit deinem Camper unterwegs, kein Tag gleicht dem anderen und die Freiheit zu entscheiden, an welchem Ort du am nächsten Morgen aufwachen möchtest, liegt in deiner Hand. Camping bedeutet flexibel zu sein und deiner Spontanität freien Lauf zu lassen: Die Sonne strahlt, der warme Fahrtwind weht dir um die Nase, auf einmal entdeckst du einen wunderschönen See und du sehnst dich nach einer Abkühlung – Na dann, nichts wie los und reinspringen! Dein Camper ist schnell geparkt und ein Zwischenstopp hat schließlich noch keinem geschadet. Einer der absoluten Vorteile von Camping im Gegensatz zur Pauschalreise ist die völlige Flexibilität. Im Übrigen entkommst du so ganz einfach den überfüllten Stränden und auch Gewitter und Regen kann dir mit deinem Camper gar nichts mehr anhaben! Dank der 21 roadsurfer Standorte steht deinem Abenteuer nichts mehr im Weg: Campingbus mieten in Frankreich, Camper mieten in Deutschland, Camper mieten in Spanien oder einfach Camper mieten in Portugal – die Welt gehört dir!

Reisen off the beaten track – Geheime Spots entdecken

Na, was haben wir dir denn da? Etwa endlich einen einsamen Platz an der Natur gefunden, ohne lästige Mitmenschen, deren Lärm du nicht mehr ertragen kannst? Einer der vielen Vorteile von Camping ist, dass Bilder von überfüllten Liegewiesen der Vergangenheit angehören, denn dein Freund auf vier Rädern bringt dich wohin du möchtest, an jeden Insider-Spot in ganz Europa, fernab von nervigen Menschenmassen und noch weiter weg von touristischen Hochburgen – Campen ist Freiheit und Freiheit ist Balsam für die Seele! Ob verschlafene Dörfer, malerische Weinberge, verlassene Buchten, märchenhafte Wiesen und Felder – Erlebe Orte abseits vom Spotlight, genieße die Stille in der Natur und ersetze das Gebabbel anderer Leute durch fröhliches Vogelgezwitscher und das Rascheln der Bäume und Wiesen!

Back to nature – So geht Lagerfeuerromantik

Hast du dir schon einmal einen Film angesehen, in dem die Leute am Lagerfeuer saßen, entspannt zu den Klängen einer Gitarre gelauscht haben und sich in der lauen Sommernacht in tiefgründigen Gesprächen verloren haben? Genau diese romantische Traumvorstellung kannst du beim Campen real werden lassen, denn du suchst dir einfach ein idyllisches Plätzchen an der Natur (natürlich sollte man dort auch Feuer machen dürfen) und schon kann der Abend am Lagerfeuer losgehen. Auch die zahllosen Momente, in denen dein Best Buddy oder deine bessere Hälfte auf dem Beifahrersitz sitzt und ihr die ganze Fahrt über lauthals die Songs im Radio mitgröhlt, werden für immer in deiner Erinnerung bleiben. Allein die Tatsache, dass du mitten in der Natur schläfst, die Vögel singen hörst, den Wind wehen hörst und dem Wasser beim Plätschern zuhören kannst, macht das Camping so besonders. Kleiner Tipp am Rande: Wenn es so langsam Abend wird und die Sonne sich bald verabschiedet, solltest du mit deinen Liebsten die Campingstühle und den Campingtisch auspacken, eine Flasche Wein bereitstellen und während deine Lichterkette an der Markise deines Campers baumelt, einfach nur genießen! Nach ein paar Tagen wirst du eins mit der Natur, denn du wohnst schließlich mittendrin – so geht back to nature!

Vorteile von Camping: Camping bedeutet Abenteuer

Einer der Vorteile von Camping ist, dass du dich einmal fühlen kannst wie James Cook. Bereise die Welt und erlebe die wildesten Dinge, von denen ein Pauschalurlauber niemals geträumt hätte. Camping ist DIE Lösung für dich, wenn du keine Lust auf einen 08/15 Urlaub hast. Stell dir doch einmal vor, du wirst von den ersten Sonnenstrahlen geweckt, umgeben von  gigantischen Bergen der Alpen, über dir zieht der heimische Adler seine ersten Runden und das Wasser des Bergsees plätschert leise vor sich hin – also, wenn das nicht nach Musik in deinen Abenteurer-Ohren klingt! Ob Alpinisten, Wassersportler, Outdoor-Fotografen oder einfach nur Naturliebhaber, Camping ist die beste Reiseart für Abenteuerlustige und diejenigen, die keine Lust darauf haben, dass jeder Tag dem anderen gleicht und deren Sehnsucht es ist, wilde und spontane Zeit draußen in der Natur zu verbringen. Selbst wenn der Regen auf das Dach deines VW T6 California Oceans prasselt, kannst du vom Fenster aus der Natur beim Trinken zusehen und es dir in deinem bequemen Camperbett mit einer Tasse Tee gemütlich machen, oder du bist ein waschechter Abenteurer und das Wetter kann dir nichts anhaben – es gibt schließlich kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung ;)

Die Umwelt dankt es dir!

Einer der wichtigsten Vorteile von Camping ist die Umweltfreundlichkeit im Vergleich zu anderen Reiseformen. Für alle Freunde der Natur gibt es gute Nachrichten: Die Reise mit dem Camper ist eine tolle Alternative zur Flug- und Schiffsreise, denn die CO² Bilanz spricht Bände! Natürlich ist es am besten, du verbringst deinen Urlaub auf Balkonien und dein ökologischer Fußabdruck dankt es dir, aber manchmal treibt einen die Sehnsucht eben auch ein wenig weiter weg. Um deinen Camping-Urlaub so grün wie möglich zu gestalten, gilt es ein paar Dinge zu beachten:

  •  Runter vom Gas: Je niedriger die Drehzahl, desto geringer die Emission!
  •  Reise mit leichtem Gepäck: Mehr Gewicht = Mehr Spritverbrauch!
  •  Die Natur ist kein Mülleimer: Nimm deinen Müll wieder mit und entsorge ihn entsprechend!
  •  Lagerfeuerromantik nur an ausgewiesenen Stellen genießen!
  •  Nutze das Waschbecken in deinem Camper, die Natur hat keine Lust darauf einshampooniert zu werden!
  •  Respektiere die Tiere: Die Bewohner der Natur haben keine Lust auf durchgehenden Bass deiner Musikboxen!
  •  Drahtesel ahoi! Schwing dich auf das Rad für kurze Strecken und lass den Camper stehen!

Wenn du dich für eine Reise mit dem roadsurfer entscheidest, reist du klimaneutral! Bedeutet: Wir zahlen Geld dafür, dass unsere Camper CO² ausstoßen. Pro Jahr wird berechnet, wie hoch die gesamten Emissionen des Unternehmens waren und uns in Rechnung gestellt, wir begleichen die Rechnung, indem wir ein Klimaschutzprojekt in Brasilien, das sich der Bewahrung des Regenwaldes annimmt, unterstützen.

Camping oder Glamping – Für jeden ist etwas dabei

Einer der Vorteile von Camping ist auch, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist: Die einen lieben das Feeling an der frischen Luft zu sein und unnötigen Luxus zuhause zu lassen, die anderen freuen sich über einen etwas glamouröseren Camping-Urlaub mit Wellness und eigenem Badezimmer. Wenn du Lust auf dein ganz persönliches WC und deine eigene Dusche hast, solltest du dir den Fiat Ducatio Camper mieten, das Road House von roadsurfer hat so ziemlich alles, was Glamper brauchen: Ein eigenes Bad, einen großen Kühlschrank, viel Stauraum, eine edle Küche und Warmwasser! Wie der Name schon vermuten lässt, bist du mit einem Haus auf vier Rädern unterwegs und kannst die Gegend unsicher machen. Stehst du aber mehr auf das schroffe Naturfeeling beim Campen und möchtest die Natur hautnah erleben ohne überdrüssigen Luxus und gewohnte Gadgets von zuhause, solltest du den VW Transporter Campervan mieten, denn das ist Camping in seiner ursprünglichen Form! Da heißt es: Ran an den Gaskocher! Eigentlich stellt sich nicht die Frage ob Camping ja oder nein, sondern eher: Welches Campervan Modell eignet sich für dich!

Coolness- Level steigern – Camping ist im Trend

Hast du jemals auf den Satz: „Habe mir gestern meine Pauschalreise gebucht“ die Antwort: „Wow, das klingt ja mega cool“ bekommen? Wahrscheinlich eher nicht! Um das zu ändern und dein Coolness-Level im Freundeskreis beträchtlich zu steigern, solltest du die Pauschalreise durch die Camper Reise ersetzen und der Drops ist gelutscht! Camping zählt zu den coolsten Reisearten, die es gibt, denn die Vorstellung an jeden Ort dieser Welt reisen zu können, unabhängig zu sein, mit Gitarre im Van zu jammen und nebenbei den Surfern beim Catchen der besten Wellen zuzusehen, ist und bleibt einfach unglaublich cool!


© roadsurfer GmbH / Stefanie Amm


*Erfahrungsbericht der Bloggerin linsyas*

ihre persönlichen Vorteile von Camping

Wir sind schon lange große Camping Fans, sind mit unseren Eltern in der Kindheit Zelten gefahren und auch einer unserer ersten gemeinsamen Urlaube ging mit dem Zelt nach Frankreich. Seitdem waren wir oft mit Campervans unterwegs, haben selbst schon zwei ausgebaut (der dritte Ausbau steht an) und haben uns dieses Jahr dann dafür entschieden einen Bus über Roadsurfer auszuleihen. Das Camping was wir mit der Salty Sabine (Travel Home) erlebt haben, lässt sich aber eher als Glamping-Erfahrung beschreiben, denn an Luxus hat es hier in keiner Weise gefehlt! Von der Klimaanlage, über Stand- und Sitzheizung, Kühlschrank oder fließend Wasser und Strom, es wurde kein Wunsch offengelassen und wir hatten die Möglichkeit komplett autark bei egal welchem Wetter zu stehen.

Was mich auch zum ersten, und mir wohl am wichtigsten erscheinenden Punkt bringt, weshalb Camping einfach fabelhaft ist:

Die Möglichkeit / der Zwang bei egal welchem Wetter draußen zu sein

Egal ob man sich die Sonne auf den Bauch scheinen lässt, den prasselnden Regentropfen auf dem Autodach lauscht, oder es einfach nur die frische Luft ist, die einem beim Campen ständig um die Nase weht… für mich ist die 24/7 Verbundenheit mit der Natur das Schönste. Würde ich mich in meiner Wohnung an regnerischen oder stürmischen Tagen nur im Bett verkriechen und das Haus höchstens zum Einkaufen verlassen, so werde ich beim Campen in gewisser Weise gezwungen das Beste aus jeder Wettersituation zu machen: dicker Pulli und Kuschelsocken an und ab geht’s den grauen Tag draußen genießen.

Spontanes Reisen bringt einen zu den schönsten Orten

… und wenn man überhaupt keine Lust auf „schlechtes“ Wetter hat, kann man natürlich einfach an einen sonnigeren Fleck fahren. Ist man kein Campingplatz-im-Vorhinein-Bucher, ist die Spontanität, die einem ein Campervan ermöglicht, ein weiterer toller Pluspunkt. Besonders dieses Jahr war es für uns auf jeden Fall von Vorteil unsere Reiseziele (durch neue Risikogebiete) vom einen auf den anderen Tag zu ändern. Und generell findet man doch meist durch Zufälle die schönsten Orte und hat durch das eigene Bett auf Rädern die Freiheit so lange zu bleiben wie man möchte. Was mich gleich zum nächsten Vorteil von Camping bringt…

Das Zuhause immer mit dabei

Eine immer wechselnde Vorgartenkulisse, das Schlafzimmer, Wohnzimmer und Küche immer mit dabei! Wir haben die Erfahrung gemacht, dass selbst die langweiligen Spaghetti mit Tomatensoße im freien beim Campen gekocht, nach einem 5* Mahl schmecken. Nach der Wanderung kurz einen heißen Tee und Kochen? Kein Problem. Beim Sonnenuntergang ein Weinchen zu viel getrunken? Kein Problem, das Bett ist ja nur ein paar Meter entfernt. Natürlich finden auch viel mehr Utensilien in einem Bus Platz als bei einer Flugreise: SUP, Hängematte, Slackline, Sonnenschirm, Bücher… trotz bewusstem und minimalem Lebensstil beim Camping, hat man also doch mehr als genug Möglichkeiten um seine Freizeit zu genießen.

Bewusster Konsum

Apropos „man hat doch mehr als genug“, für uns ist das Campen immer ein kleiner wake-up-call, eine nötige Erinnerung was für Ressourcen doch alle im täglichen Bedarf verbraucht werden. Durch den Wassertank beispielsweise wird einem besonders bewusst, wieviel Wasser man beim Duschen, Zähneputzen oder Spülen benutzt, wieviel Müll produziert wird und ob man wirklich seine Jeans nach 2x tragen waschen muss.

Fazit

Im Großen und Ganzen bietet das Campen für uns nur Vorteile. Du wirst dir bewusst darüber, was für ein wundervolles Leben du hast, dass du jeden Tag so nutzen kannst wie du es gerne möchtest und das Wetter überhaupt keine Rolle spielt. Wir können es wirklich nur empfehlen, Camper mieten und los geht´s zum nächsten Abenteuer.


© roadsurfer GmbH / linsyas


Camping ja oder nein?

Ja sagen und roadsurfer mieten!