Skip to main content

Deine Camper-Vermietung

Campingplätze

Campingplatz-Tipps für deinen Roadtrip

Auf dieser Seite kannst du alles zu roadsurfer Campingplatz-Empfehlungen, Artikel über die schönsten Campingplätze Europas und zahlreiche Erfahrungsberichte über Campingplätze in Europa lesen.

Unser „Campingplatz 1×1“ – wonach steht dir der Sinn?

Campen mit Gaskocher und Einmann-Zelt oder doch lieber luxuriös mit Whirlpool und Schokoladenmassage? Campen ist nicht gleich Campen! Davon können wir ein Liedchen singen. Das eingestaubte Bild vom Dauercamper mit Gartenzwergen im Vorgarten des Wohnmobils ist nur eine Facette – dass Campen wirklich für jeden geeignet ist, zeigen wir dir mit unserem 1 x 1 des Campens!

Los geht’s, welcher Typ bist du?

Camping mit Kleinkind roadsurfer Campingplatz Panorama

Camping mit Kleinkind roadsurfer Campingplatz Panorama

Tür an Tür mit Frau Schmidt – der klassische Campingplatz

Klar, der „Normalo“-Campingplatz besteht in den meisten Ländern aus einer guten Mischung von Zelt-Schläfern und Wohnmobil-Königen. Meist getrennt voneinander untergebracht, treffen sich die Campingfreunde dann im Tante-Emma-Laden auf dem Gelände oder beim Gassigehen mit dem Vierbeiner.

Am wohlsten fühlt sich der ganz normale im Klappstuhl im Vorgarten seines Camping-Domizils. Aber egal wie beengt die Wohnverhältnisse auf einem klassischen Campingplatz sein mögen – jeder hat hier die Wahl: Anschluss suchen oder für sich bleiben. Das Beste am Campen? Wenn’s nicht gefällt, fährt man weiter!

Gut zu wissen:

Die Saison: Egal in welchem Land du einen Campingplatz aufsuchst: In der Hauptsaison solltest du dich vorher ankündigen und reservieren. Wie schade wäre es schließlich, dort angekommen und dann keinen Platz mehr zu bekommen?

Die Nachbarn: Auf Campingplätzen setzt man auf gute Nachbarschaft – egal wie viele Nächte du dort verbringst, Rücksicht auf die „Mitbewohner“ gehört dazu. Außerdem sind die meisten Camper sehr hilfsbereit!

Die Toiletten: Der Zustand von sanitären Einrichtungen ist von Land zu Land sehr unterschiedlich. In Deutschland sind die meisten in einem guten und akzeptablen Zustand. Wenn du dir unsicher bist schau dir besser vorher ein paar Bilder und Reiseberichte an. 


Campingplätze in ihrer reinsten Form: Naturcamping

Wer die Natur liebt, der kommt an einem Campingtrip so gut wie gar nicht vorbei: Kann es schließlich etwas Schöneres geben, als morgens die Campertür zu öffnen und direkt in Wald und Wiese zu stehen? Die Vögel zwitschern, der Geruch von Erde und Wasser schlägt dir in die Nase und mit einem beherzten Sprung in den eiskalten See erweckst du deine Lebensgeister im Handumdrehen – herrlich! Auf Natur-Campingplätzen ist genau das möglich!

Gut zu wissen:

Die Saison: Naturcampingplätze sind oftmals kleine, versteckte Oasen der Freiheit. Klein heißt auch, dass es nicht so viele Plätze gibt – in der Nebensaison meist kein Problem, in der Hauptsaison ist ein spontaner Besuch eher nicht zu empfehlen.

Die Nackedeis: Ja, beim Naturcampen ist es nicht selten der Fall, dass die Bewohner eine Kleinigkeit vergessen: ihre Kleidung! Es gibt sowohl extra ausgeschriebene FKK-Campingplätze, als auch solche mit einem abgetrennten Bereich für die Freiheitsliebenden. Solltest du damit ein Problem haben: Vorher erkundigen!

Die Ausstattung: Je nach Campingplatz ist die Ausstattung sehr verschieden. Aber bei sehr naturbelassenen Campingplätzen musst du dich auf eher basale Gegebenheiten einstellen. Passt ja auch viel besser zum Naturcamping 😉 


Adrenalin pur! Campingplätze für Aktive

Du hast dein Rad immer mit dabei und stehst häufiger auf dem Surfbrett, als auf festem Boden? Dann ist Campen für dich genau das Richtige! Wo sonst kannst du schon aus der Tür spazieren und bist direkt in der Natur?

Für Sportskanonen wie dich gibt es Campingplätze, die genau auf deine Bedürfnisse zugeschnitten sind. Direkt am Meer oder mitten in den Bergen gelegen, mit Kanuverleih an einem Fluss oder einem Guide für die geführte Trekkingtour – für Aktivurlauber gibt es beim Camping so gut wie keine Grenzen.

Gut zu wissen:

Die Lage: Informiere dich im Vorhinein, wo genau der Campingplatz liegt. Meist musst du dich entscheiden: Wasserratte oder Bergziege? Die Campingplätze haben ihre Ausrichtung – dann auf diesem Gebiet aber die volle Kompetenz.

Die Preise: Es gibt Campingplätze, bei denen die Leihgebühren für Equipment relativ hoch sind und den günstigen Preis des Stellplatzes schnell in den Schatten stellen. Aber was spricht gegen das eigene Rad hinten auf dem Radträger deines Campervans?


Jubel, Trubel, Heiterkeit – Camping mit Kindern

Besonders Kinder lieben die Freiheiten, die ein Campingurlaub mit sich bringt. Als Familienmensch ist eine Übernachtung auf dem Campingplatz für dich also bestens geeignet. Das Schönste: Die Kleinen finden in direkter „Nachbarschaft“ schnell Spielgefährten und Mutti und Vati können ein paar ruhige Minuten allein genießen.

Campingplätze für Familien bieten häufig ein enormes Angebot zur Beschäftigung für die Zwerge. Von der Minimalausstattung mit Spielplatz bis hin zum vollen Animationsprogramm.

Gut zu wissen:

Das Animationsprogramm: Je nach Platz kannst du hier aus dem Vollen schöpfen: Viele Plätze bieten ganze Betreuungsprogramme an – vom Bastelkurs, über die Schwimmstunde bis zur Kinderdisco. Spaß für die Kids, Entspannen für die Eltern. Manche Plätze haben sogar kleine Streichelzoos oder Bauernhöfe – optimale Voraussetzungen also!

Die Lautstärke: Kinder können andere Urlauber natürlich auch stören. Suche dir also einen kinderfreundlichen Platz aus und behalte deinen Sprössling ein wenig im Auge. Ständiges Gebrüll ist natürlich auch bei Familien-Campingplätzen nicht optimal.

Weitere Tipps zum Campen mit Kindern: https://roadsurfer.com/de/campingurlaub-mit-kindern/


Wau! Tierfreundliche Campingplätze

Du bist ein wahrer Tierfreund und dein Vierbeiner ist immer mit von der Partie? Dann ab in den Camper und Roadtrip starten! Dein Hund wird es dir danken: Adieu enge Wohnung, hallo Freiheit! Viele Campingplätze sind extra für Hundeliebhaber ausgelegt – naturbelassen, keine langen Wege durch die Stadt, Seen zum Baden, Wäldchen zum Gassigehen …

Und auch auf dem Gelände gibt es dann häufig einige Annehmlichkeiten wie Hundewiesen oder sogar Hundeschulen, die dir und deinem Vierbeiner den Campingtrip so richtig versüßen. Für ein pudelwohles Campingvergnügen einfach vorher nach der Ausstattung fragen.

Gut zu wissen:

Die Häufchen: Einfach Beinchen heben und laufen lassen, ist auch auf Campingplätzen nicht erwünscht. Viele Plätze haben aber extra Hundklos – ansonsten muss das Geschäft eben vor dem Campingplatztor verrichtet werden.

Die Leine: Auf Hundewiesen darf auch gerne einmal die Leine fehlen, sonst herrscht aber auch auf tierfreundlichen Campingplätzen meist Leinenpflicht.

roadsurfer hat ein Herz für Hunde – in unserer „Dog Suite“ kannst du deinen Hund mitnehmen!

Mehr Tipps zum Campen mit Hund: https://roadsurfer.com/de/campen-mit-hund-tipps-und-tricks/


Glamping Camping

Glamping oder Camping?

Campen mit Wellness-Faktor auf dem Glamping-Platz

Wer oder was ist bitte Glamping? Ganz einfach: Eine Mischung aus Glamour und Camping – eine Campingform für die Unentschlossenen also. Verwöhnt zu werden, findest du super aber immer nur im Hotelbademantel deine Urlaube zu verbringen, ist irgendwie auf Dauer langweilig? Dann ist Glamping für dich vielleicht die richtige Option!

Verbinde deinen Urlaub im Camper mit der extra Portion Verwöhnprogramm – von der Thaimassage, über Whirlpool und Sauna bis hin zum Champagner am Bett. Glamping-Plätze bieten den vollen Luxus eines 5-Sterne-Hotels – nur eben auf eine etwas andere Art und Weise.

Gut zu wissen:

Die Unterkunft: Natürlich schläfst du auf einem Glamping-Platz nicht im Zelt. Dafür gibt es Suiten, die dem Urlaub im Bungalow sehr nahekommen – aber mit allen Annehmlichkeiten eines Luxus-Hotels.

Die Preise: Dass bei all dem Verwöhnprogramm die Preise eines solchen Urlaubs nicht mit denen eines klassischen Campingurlaubs mithalten können, dürfte klar sein. Hier musst du etwas mehr Kleingeld einplanen.

Glamping für den kleinen Geldbeutel: https://roadsurfer.com/de/glamping-campen-mit-luxusfaktor/

roadsurfer-Campingplatz-Tipps:

Und? Welcher Typ bist du? Du hast deine Wahl getroffen, dann lass‘ dich von unseren zahlreichen Campingplatz-Tipps inspirieren – hier findet wirklich jeder Campingtyp seinen Platz!