Skip to main content

++ Jede Miete in 2020 kostenfrei umbuchen oder 48h vorab stornieren! ++

Camper mieten in Leipzig

Du möchtest in Leipzig einen Camper mieten? Dann haben wir die perfekte Gelegenheit. Die roadsurfer VW Bus Vermietung ist ganz in deiner Nähe. Von hier aus startest du deinen Roadtrip, erkundest Sachsen und anschließend Europa. Der Leipziger Raum bietet einen Menge Möglichkeiten für Camper. Hier findest du zahlreiche Camping- und Stellplätze mitten in der Stadt oder in wunderschöner Lage im Grünen – meist sogar an Seen. So zum Beispiel beim Campingplatz am Auensee, auf dem Campingplatz am Kulkwitzer See, auf dem Campingplatz am Markkleeberger See oder beim Campingplatz am Albrechtshainer See. Sie sind nicht nur idyllisch gelegen, sondern auch sehr nah zu Leipzigs Kern. VW Bus mieten in Leipzig – da macht Campen einfach Spaß! Und weil das so ist, haben wir hier gleich noch einige Tipps, die du dir in und um Leipzig nicht entgehen lassen solltest.

Camper mieten in Leipzig

Bus-Übergabe: Bautzmannstraße 2, 04315 Leipzig


Anfahrt roadsurfer Leipzig

Ab Hauptbahnhof Tram/Bus bis Edlichstraße. Von dort 2 Min. Fußweg.

Parken in Leipzig

Commerzbank (120 Parkplätze) | 10 Minuten zu Fuß zur Oper Leipzig | 5 Euro für 2 Stunden | Durchfahrtshöhe 2,10 Meter

Campingplatz in Leipzig

Camping Motel Auensee | Ausstattung: Restaurant, Mehrzwecksportanlage, Grillmöglichkeiten, Aufenthaltsraum, Spielplatz | 20 Minuten zu Fuß zur nächsten Haltestation

Unsere Standorte

Hier findest du alle unsere roadsurfer Standorte in Deutschland.

Deutschland >> Mehr Infos

Unsere Campervans

High-End-Fahrzeuge VW California T6, Mercedes Marco Polo und weitere Modelle. Alle Camper sind weniger als 24 Monate alt.

>> Hier gehts zu den Campern


Keine Reinigungspauschale

Individuelle Fahrzeugeinweisung

24h Mobilitätsservice

Alle Kilometer inklusive

Nur 3 Nächte Mindestmietdauer

Mieten ab 18 Jahre


Jetzt Camper ab Leipzig mieten!

Campingbus mieten in Leipzig

Glückliche roadsurfer-Stimmen aus Leipzig:

Campingbus mieten, Leipzig entdecken

VW Bus mieten in Leipzig: die Region haben für Camper und Touristen einiges zu bieten Deshalb lohnt es sich, nach dem VW Bulli mieten bei Leipzig gleich noch ein paar Tage dran zu hängen. Denn abgesehen von Völkerschlachtsdenkmal und Leipziger Zoo, kannst du hier auch andere zahlreiche architektonische Meisterleistungen, eine junge aufstrebende Metropole und natürlich wunderbare Natur genießen. Und nicht zu vergessen: Leipzig und Halle an der Saale sind so eng miteinander verschmolzen, dass es sich quasi um eine Stadt handelt – wem es also in Leipzig zu eng wird, der kann auch mal schnell die sehenswerte Nachbarstadt anschauen.

Selbst wer sich nicht in einem der vielen Campingplätze in der Umgebung niederlässt, hat zumindest bei einem Tagestrip  einiges zu entdecken. Über zehn große Parkhäuser machen es möglich, mit dem Camper mitten in der Stadt auf Erkundungstour zu gehen. Hier gibt’s ein paar Tipps dafür.

Campingbus leihen und Leipzig erkunden

  • Alte Handelsbörse
  • Alte Messe
  • Asisi-Panometer
  • Aussichtstürme und Aussichtspunkte
  • Augustusplatz
  • Bayerischer Bahnhof
  • Bibliotheca Albertina
  • Bundesverwaltungsgericht
  • Gohliser Schlösschen
  • Hauptbahnhof
  • Markt und Altes Rathaus
  • Moritzbastei
  • Nikolaikirche
  • Propsteikirche
  • Schillerhaus
  • Thomaskirche
  • Torhaus Dölitz
  • Russische Gedächtniskirche
  • Völkerschlachtdenkmal

VW Bus mieten und Leipzig erkunden

Ja, in Leipzig kann man es sich gut gehen lassen. Die Stadt bietet zahlreiche Erholungsmöglichkeiten im Grünen – etwa ein Drittel der Sachsen-Metropole besteht aus Grünflächen, Wäldern, Parks und Kleingärten. Vom Auenwald mit dem größten Auwald-Bestand Mitteleuropas ziehen sie sich wie ein grünes Band vom Norden in den Süden der Stadt. Ob zu Fuß, mit den Rad oder auf dem Rücken eines Pferdes, die Erholung ist garantiert.

Campingbus leihen in Leipzig und die Umgebung entdecken

Ein beliebtes Ziel ist der Auensee mit seiner Parkeisenbahn. Auch absolut zu empfehlen ist das Rosental und der Clara-Zetkin-Park. In unmittelbarer Nähe dazu findest du übrigens auch die älteste Sportanlage der Stadt. Die Galopprennbahn im Scheibenholz wurde schon 1863 eröffnet und zum Nummer-Eins-Hotspot während der Rennsaison.

Naherholung in Leipzig? Kein Problem!

Nicht nur Grün, sondern auch blau dominiert Leipzig. Denn zum Glück wurden die zahlreichen Gewässer der Stadt von den alten Industrieabwässern gereinigt, so dass heute sogar Angler ihr wahres Fischerglück innerhalb der Stadt finden können. Der Kulkwitzer See ist eines der beliebtesten Naherholungsgebiete – mit Strand und Campingplatz!

roadsurfer-Tipp:  Die Wasserlandschaft Leipzig ist perfekt für Bootstouren jeder Art: Von Kajak, über Kanu bis hin zum Schlauchboot – VW Bus mieten in Leipzig und dann kannst du hier getrost vom Bulli aufs Boot umsatteln. Entspannt oder sportlich – so wie du es lieber magst. Per Boot lernst du den innerstädtischen Charme Leipzigs aus einer anderen Perspektive kennen. Nicht umsonst trägt die Stadt auch den Beinamen „Klein-Venedig“.

Mercedes Marco Polo mieten!

Was für ein Camper: den Mercedes Marco Polo mieten und einen echten Premium-Campingbus erleben! Der Campingbus kommt in edler Yachtoptik daher – Im Innenraum ist alles in schwarz-weiß gehalten. Ein echter Hingucker! Dazu kommt typisch bunte Folierung bei roadsurfer. Der Mercedes Marco Polo hat aber auch ansonsten viel zu bieten: unter anderem 190 PS, Allrad und Anhängerkupplung. Alle Infos zu diesem tollen Camper gibt’s hier: Mercedes Marco Polo mieten!

Jetzt Marco Polo Campingbus mieten!

VW Bulli mieten in Leipzig und die vielen Seiten der Stadt erleben

Leipzig ist vielfältig und für junge Menschen und Familien bestens geeignet. Die Dynamik, die schon zur Wendezeit dazu beitrug, das damalige SED-Regime zu stürzen, ist auch heute noch zu spüren. Kreative Köpfe, die etwas bewegen möchten, treffen in der Sachsen-Metropole auf historische Überbleibsel längst vergangener Tage.

Im Norden wartet das Waldstraßenviertel mit seinen eleganten Gebäuden aus der Gründerzeit auf einen Besuch. Unter sie mischen sich von der Waldstraße bis zur Liviastraße zahlreiche außergewöhnliche Geschäfte, die sonst in Leipzig nirgends zu finden sind.

roadsurfer-Tipp: Genieße im Norden vom Aussichtsturm im Rosental den herrlichen Blick über die Stadt. Der „Wackelturm“ am Marienweg bietet eine einzigartige Aussicht bis weit in die Leipziger Umgebung hinein. Schwindelfrei solltest du jedoch sein, denn der Name kommt nicht von ungefähr.

Schöne Aussicht vom Fockeberg

Im Leipziger Süden findest du ebenfalls eine Erhöhung, von der du deinen Blick schweifen lassen kannst. Der Fockeberg ist eine für Großstädte unübliche Sehenswürdigkeit. Der 153 Meter hohe Berg entstand über viele Jahrzehnte durch das Auf- und Abtragen von Schutt. Hier kannst du in ruhigem Ambiente vor dich hinträumen und das Großstadtleben von oben genießen.

Die Industriekultur hat im Westen Leipzigs ihre Spuren hinterlassen. Jedoch sind sie heute im modernen Stadtleben aufgegangen und der Stadtteil glänzt durch eine eigene wundervoll charmante Art.

roadsurfer-Tipp:  Als Szene- und Kulturliebhaber solltest du hier das Kunstkraftwerk näher unter die Lupe nehmen. Es protzt mit seinem Industriecharme nur so vor künstlerischer Schaffenskraft. Hier finden regelmäßig Ausstellungen, Theaterstücke und Konzerte statt.

Ebenfalls im Westen gelegen: Der Karl-Heine-Kanal. Er führt über 3,3 Kilometer durch den Ortsteil Plagwitz. An seinen Ufern lässt es sich perfekt im Abendrot bis hin zur Weißen Elster und den Lindenauer Hafen spazieren. Also: VW Bulli mieten und diese tolle Stadt erleben!

Campingbus leihen in Leipzig – hier lässt es sich super feiern

Wer über den Tag viel gesehen hat und gelaufen ist, sollte am Abend auch etwas Gutes in den Magen bekommen. Bevor es also in Richtung Nachtleben geht, gönnst du dir in einem Lokal etwas Leckeres.

In der Innenstadt findest du einige Kaffeehäuser, die die alte Kaffeehaustradition pflegen und denen der „Kaffeesachse“ seinen Namen zu verdanken hat. Keine Sorge, hier findest du unter Garantie richtig guten Kaffee zur Stärkung.

Der bekannteste Drallewatsch – so nennt der sächsische Volksmund eine Kneipenmeile – führt vom Brühl aus entlang der Fleischergasse bis hin zum Neuen Rathaus. Hier kannst du gute Hausmannskost nach sächsischer Tradition genießen. In Eckkneipen und Kleingärtenanlagen lässt es sich gut speisen und von den langen Märschen des Tages erholen, so zum Beispiel in „Dr. Schrebers Kneipe“ in der ersten Kleingartensparte Deutschlands.

roadsurfer-Tipp: Eine besondere Spezialität ist die Leipziger Gose. Das obergärige Bier war fast in Vergessenheit geraten. Heute erlebt die Zunft wieder neuen Schwung und das Bier wird wieder in Leipzig gebraut. In der Gosebrauerei Bayerischer Bahnhof und der „Gosenschenke Ohne Bedenken“ kannst du nicht nur einen kühlen Schluck zu dir nehmen, sondern erfährst nebenbei gleich noch Interessantes zur Entstehung und Verbreitung des Bieres.

Freisitz-Kultur hat echten Kultstatus

Was in anderen Städten und Regionen eher als Biergarten bezeichnet wird, trägt in Leipzig den Namen Freisitz-Kultur und hat hier Kultstatus erreicht. Von den über 1.400 Leipziger Restaurants und Cafés verfügen die meisten über Freisitze.

Campingbus leihen in Leipzig und dann Lust auf Party? Dann sollte dich dein Weg in die Moritzbastei führen. Hier vereint sich modernes Nachtleben mit einem Hauch Nostalgie. Die ehemalige Befestigungsanlage direkt neben der Universität wurde von Studenten in vielen freiwilligen Arbeitsstunden von 1974 bis 1976 ausgegraben. Heute findest du dort verschiedene Gewölbe mit Kellerclubs, in denen Konzerte, Vernissagen, Theateraufführungen und Kino-Vorführungen stattfinden. Im Herbst bieten die Räume für die Jazzszene bei den Leipziger Jazztagen ein Podium.

Die Südmeile auf der Karl-Liebknecht-Straße ist tagsüber Einkaufsmeile und bietet dir in der Nacht über 30 Gaststätten und Szenelokale. Im „Schauspielerviertel“ erlebst du eine Symbiose aus Theater und Szenekneipen.

roadsurfer-Tipp: Das Varieté Krystallpalast in der Magazingasse ist eine musikalische Revue in kleiner hautnaher Atmosphäre. Hier wird Musik, Theater, Tanz und Entertainment miteinander verbunden. Etwas Kultur am Abend? „Klein-Paris“ bringt dir die schillernde Seite des Nachtlebens von Leipzig.

Rund um Leipzig gibt es viel zu entdecken

Etwa 40 Kilometer südöstlich von der Leipziger Innenstadt findest du zwischen dem Kurort Bad Lausick und der Kleinstadt Colditz den Colditzer Forst oder den Thümmlitzwald, der mit seiner vielfältigen Flora und Fauna zum Radfahren, Spazieren  oder einer Kremser Kutschfahrt einlädt. Die Stadt Colditz selbst hat eine wunderbar idyllische Altstadt. Besonders sehenswert ist hier das Schloss Colditz.

Hochmoore, eine Pechhütte und dunkle Kiefern-, Buchen- und Eichenwälder warten auf dich rund 45 Kilometer nordöstlich von Leipzig. Die Dübener Heide liegt inmitten von Flußauen von Elbe und Mulde und ist seit 1992 Naturpark. Auch hier lohnt sich eine traditionelle Kremserfahrt.

Freizeitsportler finden im Leipziger Neuseenland ihre Erfüllung. Der Cospudener See ist im Sommer nicht nur ein herrliches Badeparadies, sondern wird auch von Surfern und Seglern sehr geschätzt. Der See hat den größten Sandstrand Sachsens und einen Yachthafen. Neben tollen Aussichtspunkten und botanischen Gärten bestechen auch die Heidelandschaften durch ihre Schönheit – perfekt zum Radfahren, Golfen, Tauchen, Kitesurfen und Tennisspielen.

Campingbus leihen in Leipzig und folgende Seen entdecken:

  • Der Störmthaler See
  • Der Markkleeberger See

roadsurfer-Tipp: Zwischen den sächsischen Metropolen Dresden, Leipzig und Chemnitz liegt das Herzstück vom Sächsischen Tal der Burgen – das Rochlitzer Muldental. Die Stadt Rochlitz liegt 60 Kilometer südlich von Leipzig im Tal der Zwickauer Mulde am Muldental Radwanderweg. Unbedingt anschauen solltest du dir hier das Rochlitzer Schloss. VW California mieten und die Region Leipzig genießen!

Campingbus mieten und Europa erkunden

Du hast einfach alles richtig gemacht: Du hast deinen Campingbus bei Leipzig gemietet und damit einen tollen Startpunkt für deine Europareise gewählt. Denn Leipzig liegt wunderbar zentral im Herzen Deutschland und somit stehen dir alle Tore in die umliegenden Länder offen.

Prag ruft – auf nach Tschechien

Also VW Campingbus mieten in Leipzig und starte deine Route in Richtung Süd-Osten. Über die A14 und die A4 fährst du nach Dresden. Von dort aus geht es weiter südlich nach Prag. Wahnsinn, in nicht einmal drei Stunden hast du dein erstes großes Ziel erreicht und wer weiß, vielleicht stattest du jetzt noch Wien einen Besuch ab? VW California Beach mieten und Europa erleben!

Auf geht’s nach Polen

Etwas länger dauert die Reise nach Warschau. Auch hier führt dich dein Weg wieder über Dresden. Von dort aus startest du über die A4 in Richtung Lódz und dann weiter in Richtung der Hauptstadt Polens. Circa sieben Stunden wird dich deine Reise kosten. Von Polen aus geht es weiter tief in den Osten hinein. Wie wäre es mit einem Trip nach Litauen, Weißrussland oder die Ukraine?

Knips das Nordlicht in dir an

In knapp acht Stunden kannst du bereits dänische Ostseeluft schnuppern. Nimm die Route über Berlin in Richtung Rostock. Von hier aus bringt dich die Fähre nach Gedser. Nun setzt du deine Reise in den Norden der Insel Sjaerland fort und erreichst in wenigen Stunden bereits Kopenhagen. Willst du weiter in den Norden? Kein Problem, Schweden freut sich auf deinen Besuch.

Den Bulli wieder abgeben

Du hast deinen Campingbus bei Leipzig gemietet und so kannst du ihn natürlich auch ganz einfach wieder dort abgeben. In der VW Bulli Vermietung Leipzig wartet roadsurfer bereits auf dich. Auf dich, deinen VW California und deine spannenden Geschichten von deinem ganz persönlichen Roadtrip.

Jetzt roadsurfer mieten!

Verfügbarkeit prüfen!