Skip to main content

Deine Camper-Vermietung

Campingbus mieten in Faro

Die meisten Touristen, die in Faro am einzigen Flughafen der Algarve eintrudeln, steuern gleich die Strände der Algarve an und lassen Faro links liegen. Zu Unrecht, denn die Hauptstadt der Algarve hat einiges zu bieten und ist dabei immer noch herrlich entspannt. Hier kannst du noch echten portugiesischen Alltag miterleben, der in den meisten Urlaubsregionen schon mehr oder weniger verschwunden ist. Wer also seinen Urlaub in aller Ruhe starten will, für den ist Faro als Ausgangspunkt goldrichtig. Also: Campingbus mieten und Faro entdecken! 

Jetzt Campingbus in Faro mieten!

Campingbus mieten in Faro – die Highlights

  • Kathedrale von Faro
  • Igreja do Carmo und Beinkapelle
  • Arco da Vila Stadttor
  • Archäologisches Museum
  • Ria Formosa Naturpark
  • Insel Culatra und Kap von Santa Maria
  • Burg von Silves
  • Kathedrale von Silves
  • Regionalmuseum der Algarve
  • Belmarço Palais

Campingbus mieten und von Faro verzaubern lassen

Weißgeflieste Gassen, Mosaikböden in den Fußgängerzonen und farbenfrohe Jacarandabäume, die die Stadt im Frühling und Sommer mit ihren lila Blüten sprenkeln – Faro ist wirklich ein Genuss für das Auge des Romantikers. Die strahlend weiße Altstadt Vila Adentro ist von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben und durch drei Tore betretbar. Das Stadttor Arco da Vila ist ein echter Blickfang und ein Wahrzeichen der Stadt aus dem 18. Jahrhundert. Das Stadttor Arco de Repouso verbindet das alte Faro mit dem Hafen. Übersetzt bedeutet es soviel wie „Tor der Ruhe“ und heißt so, weil sich, wie erzählt wird, König D. Alfonso III. während der Eroberung Faros dort ausgeruht hat. Sehr symbolisch, denn diese Stadt lässt sich von nichts aus der Ruhe bringen. Die Sehenswürdigkeiten sind überschaubar, aber lohnenswert.

Kultur genießen in Faro

Im archäologischen Museum gibt es unter anderem ein Ozeanmosaik aus dem 3. Jahrhundert zu bestaunen. Am Largo da Sé, dem zentralen Platz von Faro, liegt die Kathedrale aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Die Kapellen Faros sind reich verziert mit bunten Kacheln und Schnitzereien, nur eine von ihnen fällt aus der Reihe – sie ist eine eher schaurige Schönheit. Die Knochenkapelle, Capela dos Ossos wurde aus Knochen und Schädeln einst verstorbener Karmelitermönche erbaut. Hört sich makaber an, ist aber in Wirklichkeit eine Gedenkstätte und sehr viel weniger gruselig, als es klingt. Einen Besuch ist die Kapelle auf jeden Fall wert.

Das blühende Leben dagegen findest du in der Fußgängerstraße Rua de Santo António. Sie ist die belebteste Zone der Stadt mit vielen Restaurants und Geschäften. In den mit Sonnensegeln überdachten Straßen kann man auch im heißen Sommer hervorragend herumschlendern.


Die großen Sandbänke von Faro erkunden

Die besten Sehenswürdigkeiten hat jedoch die Natur zu bieten. Sehr praktisch, dass du dir in Faro gleich deinen roadsurfer leihen kannst, um die wunderschöne Umgebung der Stadt zu erkunden. Südlich von Faro liegt der Naturpark Ria Formosa. Hier findest du Salzwasserlagunen, Wattlandschaften und Sandbänke mit unberührten Stränden. Es gibt drei große Sandbänke, die Ilha de Faro mit dem Sandstrand Praia de Faro, die Ilha Culatra und die Ilha Deserta, die bequem mit dem Camper zu erreichen sind. Lediglich bei Letzterer musst du dir die Zehen nass machen und auf ein Boot umsteigen.

Seltene Vögel beobachten

Egal welche Fortbewegungsart du bevorzugst, du kannst die Ria Formosa wandernd, mit dem Fahrrad, Boot oder Kajak erkunden. Und du wirst beeindruckt sein. Die Diversität an Flora und Fauna ist unerschöpflich in diesem Schutzgebiet. Jedes Jahr legen hier mehr als 20.000 Zugvögel einen Zwischenstopp auf ihrer Reise zwischen Nordeuropa und Afrika ein. Aber nicht nur die Hobby-Ornithologen unter uns werden leuchtende Augen hinter der Spiegelreflexkamera bekommen. Denn auch der ein oder andere seltene Vogel, der nicht unbedingt immer ein Vogel ist, lässt sich hier gerne blicken.

Der portugiesische Wasserhund hat es zu Weltruhm gebracht

Neben Flamingos gibt es hier auch Chamäleons oder den seltenen portugiesischen Wasserhund. Einer von ihnen hat es sogar zu was gebracht in seinem Wasserhundeleben und ist mit den Obamas als First Dog ins Weiße Haus eingezogen. Außerdem ist die Ria Formosa sowas wie das Tokio der Seepferdchen-Population. Hier gibt es die meisten Seepferdchen weltweit.

Von Faro aus sind außerdem alle Urlaubsorte der Algarve in nur einer Stunde erreichbar. Also einfach einen Camper mieten und steuere den nächsten Strand an, an den der portugiesische Wind dich weht.

Campingbus mieten in Faro


Jetzt Camper mieten!

Campingbus mieten Faro!