Skip to main content

Camping Berchtesgaden

Das Mittel gegen Bergweh

Du leidest an einem akuten Anfall von Bergweh? Es kribbelt in den Zehen und der Berg ruft? Dann hast du keine andere Wahl: Du musst einen Camper mieten, in die Wanderboots h├╝pfen und losziehen! Das Beste ist: Um etwas Bergluft zu schnuppern, musst du weder weit reisen noch gleich den Jahresurlaub einreichen, sondern kannst einfach mal an einem langen Wochenende abtauchen. Tausche die Zementw├╝ste vor deinem B├╝rofenster gegen Wiesenblumen, Stadtl├Ąrm gegen Vogelgezwitscher und Feinstaubgrenzwerte gegen kristallklare, saubere Luft. Nach ein paar Tagen in den Bergen bist du die Ausgeglichenheit in Person.

Camper mieten und ab in die Berge!

Camping Berchtesgaden


Camping Berchtesgaden: Mikro-Abenteuer in den Bergen

230 Kilometer Wanderwege in allen Schwierigkeitsgraden erwarten dich im Nationalpark Berchtesgaden. Du musst kein Reinhold Messner sein, denn au├čer den m├Ąchtigen Zweitausendern der Bayerischen Alpen gibt es hier noch jede Menge andere Wandertouren, die dich beim Camping in Berchtesgaden begeistern werden. Die Wege sind alle gut beschildert und mit den Kategorien blau (leichter Bergweg), rot (mittelschwerer Bergweg), schwarz (schwerer Bergweg, schmal, steil und mit Kletterabschnitten) und gelb (Talweg mit geringer Steigung) gekennzeichnet. Von Wanderwegen ├╝ber Almen, ├╝ber Klamm- und Seenwanderungen, bis zu Klettersteigen und Alpinbergsteigen findest du hier die passende Tour f├╝r jede Profiltiefe deiner Wanderboots. Hier sind drei unserer Highlights.

Almbachklamm

Fangen wir leicht an, man muss es ja nicht gleich ├╝bertreiben. Durch die drei Kilometer lange Almbachklamm bei Marktschellenberg kannst du entweder nach Maria Gern oder nach Ettenberg wandern. Die wildromantische Schlucht liegt am Fu├č des Untersbergs und f├╝hrt dich auf zahlreichen Br├╝cken, Stegen und Tunneln an tosenden Wasserf├Ąllen und erfrischenden kleinen Steinbecken vorbei. Einmal die F├╝├če reinhalten ist eine Wohltat und danach passen dir deine Wanderschuhe garantiert wieder! Dank der vielen Treppen, die dich hoch hinauf in die Baumwipfel f├╝hren, hast du einen atemberaubenden Blick auf die Schlucht mit ihrem t├╝rkis leuchtenden Wasserlauf. Die Tour macht vor allem im Sommer und bei gro├čer Hitze Spa├č, da du unterwegs, ├╝berall dort, wo sich das am Felsen herabtropfende Wasser seinen Weg bahnt, ├Âfter mal eine kleine Niesel-Dusche abbekommst. Ein Wanderweg mit Wasserspielplatz-Faktor! Auch drei Kilometer machen hungrig, deswegen gibt es ein Wirtshaus in Ettenberg oder den Gasthof D├╝rrlehen in Maria Gern. Oder pack dir einfach ein ehrlich geschmiertes Butterbrot ein und lass es dir an einem sch├Ânen Pl├Ątzchen entlang der Klamm schmecken.

Camping Berchtesgaden

Der Holzklettersteig am Salzburger Hochthron

Nach diesem kleinen Warm-Up willst du schon auf den Thron? Bittesch├Ân! Der Salzburger Hochthron (auch Untersberg genannt) fordert dich mit einer H├Âhe von 1.853 Metern und circa vier Stunden Aufstiegszeit heraus. Die Wanderung ist rot markiert, also mittelschwer und wird dich sp├Ątestens am Thomas Eder Steig ordentlich ins Schwitzen bringen. An der Toni Lenz H├╝tte, die noch vor dem Klettersteig liegt, kannst du dich aber erstmal mit einer Runde Kaiserschmarrn st├Ąrken. Von hier aus sind es nur noch wenige Minuten bis zu Deutschlands gr├Â├čter Eish├Âhle, die du auch von innen besichtigen kannst. Danach kannst du dich aufmachen, die letzte und spannendste Strecke zu erklimmen. Auf dem Thomas Eder Steig solltest du schwindelfrei und trittsicher sein, ansonsten ist es aber eine gut machbare Tour mit leichten Klettereien, die dich schon au├čer Puste bringen, aber nie zu schwer werden. Da es nicht um den ganzen Berg herum einen nat├╝rlichen Weg gibt, wurden an einigen Stellen leiterartige Holzsteige angebracht. Oben erwartet dich auf den letzten Metern nicht nur ein herrlicher mit Bergkiefern, Moos und bunten Wildblumen bewachsener Weg, sodass du das Gef├╝hl hast, du seist in Kroatien gelandet, sondern auch ein atemberaubender Ausblick auf den Chefberg Watzmann auf der einen Seite und Salzburg auf der anderen Seite. Wenn du Gl├╝ck hast, kannst du noch ein paar Bergdohlen f├╝ttern, die ziemlich wahrscheinlich herbeiflattern werden, um deine Brotzeit zu stibitzen. Wenn du jetzt noch Kondition hast, kannst du entweder den R├╝ckweg antreten, f├╝r den du circa drei Stunden brauchst oder dir die Energie f├╝r den n├Ąchsten Tag aufsparen und die Seilbahn nehmen.

roadsurfer Camping-Tipp: Einen sch├Ânen, ruhigen und noch dazu kostenlosen Stellplatz mit spektakul├Ąrer Aussicht auf die Felsberge findest du am Carl-von-Linde-Weg in Berchtesgaden (GPS-Koordinaten 47┬░36’14.7564″E13┬░1’50.16″). Von hier aus brauchst du nur eine halbe Stunde zum Salzburger Hochthron und kannst gleich im Fr├╝htau zu Berge starten.

AinÔÇÖt no mountain high enough: Der Watzmann

Okay, du willst richtig dicke Bretter bohren und nicht nur so bisschen herumhopsen wie Heidi mit dem Ziegenpeter auf der Alm? Alles klar. Kein Geringerer als der Watzmann ist dein Herausforderer. Laut einer Umfrage des Magazins BERGSTEIGER ist der Watzmann sogar der sch├Ânste Berg der Welt. Mit einer H├Âhe von 2.713 Metern l├Ąsst er sich nicht lumpen und die ├ťberschreitung der drei Hauptgipfel gilt als die K├Ânigstour der Berchtesgadener Alpen. Achtung: Nur f├╝r Ge├╝bte! Hier bist du zum Teil in hochalpinem Gebirge unterwegs, deswegen solltest du in jedem Fall ein erfahrener, trittsicherer und schwindelfreier Bergsteiger sein und genug Kondition haben.

Starten kannst du an drei Stellen: An der Wimbachbr├╝cke aus, am Wanderparkplatz Hammerstiel in Sch├Ânau oder ├╝ber die K├╝hroint-Alm. Alle drei Wege treffen an der Falzalm aufeinander. Von hier aus f├╝hrt ein schmaler Steig zum Watzmannhaus und weiter gehtÔÇÖs auf einem alpinen Steig bis zum Hocheck. F├╝r die eigentliche Watzmann├╝berschreitung wandelst du hier auf schmalem Grat. ├ťber die Mittelspitze zur S├╝dspitze geht es ├╝ber einen sehr schmalen Weg, der nur stellenweise stahlseilgesichert ist. Daf├╝r wirst du aber mit dem Blick an der legend├Ąren Ostwand hinunter zum K├Ânigssee belohnt.

Richtig schwer wird es an der Ostwand, Kletterer kommen aber hier erst richtig in Fahrt. Klettertechnisch liegt die Strecke auf Schwierigkeitsstufe 3 und ist damit eher leicht f├╝r den ge├╝bten Kraxler. Die Wandh├Âhe von 1.800 Metern und eine Kletterl├Ąnge von drei Kilometern sind jedoch ordentlich und deshalb kaum in vern├╝nftiger Zeit zu schaffen. Daher m├╝ssen gro├če Teil der Tour seilfrei geklettert werden. Erreichen kannst du die Ostwand ├╝ber Sch├Ânau am K├Ânigssee mit dem Schiff nach St. Bartholom├Ą.

Camping Berchtesgaden


Wenn ich den See seh, brauch ich kein Meer mehr: Bergseen und Badespa├č beim Camping in Berchtesgaden

Wenn dich am n├Ąchsten Tag der Muskelkater plagt, g├Ânn dir eine Pause an einem der sch├Ânen Seen in Berchtesgaden. Fahre mit dem Boot auf kristallklaren Bergseen oder genie├če einen relaxten Tag im Strandbad. In der wasserreichen Gegend der Berchtesgadener Alpen ist der n├Ąchste sch├Âne Badesee nie weit entfernt. Noch dazu kannst du oftmals direkt am See campen und schon beim Fr├╝hst├╝ck in deinem roadsurfer den Blick aufs funkelnde Wasser genie├čen oder abends mit einem Gl├Ąschen Wein den Sonnenuntergang bewundern. Hier kannst du alle Vorteile, die ein Camping Urlaub mit sich bringt, so richtig auskosten.

Camping Berchtesgaden

Chiemsee

Auf dem gr├Â├čten See Bayerns kannst du mit dem Schiff fahren, den See selbst mit dem Tretboot oder Ruderboot erkunden, surfen, segeln oder den See auf dem Chiemsee Radweg einmal umrunden. Urlaub am bayerischen Meer bietet gen├╝gend Aktivit├Ąten f├╝r die ganzen Sommerferien. Und auch wenn du nur f├╝r ein langes Wochenende hier bist, kannst du die Zeit voll auskosten. Besuche das Schloss Herrenchiemsee auf der Herreninsel oder genie├če eine fangfrische Chiemsee-Renke auf einer Terrasse der Fraueninsel. Im Klosterladen der Benediktinerinnen findest du mit dem weltber├╝hmten, von Hand hergestellten Marzipan und dem Lik├Âr ein tolles Mitbringsel. Auch um den Chiemsee herum gibt es tolle Caf├ęs und Restaurants mit jeder Menge Beach- und Vanlife-Vibes wie zum Beispiel das Pura Restaurant in Breitbrunn, in dem du hausgemachtes Feelgood-Food in ausgefallener Atmosph├Ąre bekommen kannst.

roadsurfer Tipp: Rund um den Chiemsee gibt es zahlreiche Tier-H├Âfe, an denen du mit Eseln oder Alpakas wandern kannst. In ├ťbersee kannst du vom Ferienhof Hasen├Âhrl aus mit einem Fellb├╝ndel mit Kulleraugen spazieren gehen oder in Riedering mit einem Esel. Vorausgesetzt du schaffst es, mit einer Karotte vor der Nase deines flauschigen Begleiters f├╝r gen├╝gend Motivation zu sorgen.

roadsurfer Camping-Tipp: Einen tollen Stellplatz direkt am See mit gro├čer Liegewiese, Strandbar, Restaurant und einem h├╝bschen Mini-Bootshafen findest du auf dem Badeplatz Schraml in Prien am Chiemsee. Hier kannst du dir nach dem Stand Up Paddeln oder Boot fahren noch ein Schnitzel oder eine Currywurst mit Pommes genehmigen, solltest du keine Lust haben, selbst zu kochen. Oder du setzt dich mit einem Glas Aperol Spritz auf den sonnengew├Ąrmten Holzsteg ans Wasser und genie├čt den Sonnenuntergang ├╝ber dem See beim Camping in Berchtesgaden.

K├Ânigssee

Wer einmal auf die atemberaubende Kulisse des K├Ânigssees geblickt hat, will immer wieder hin. Der Bergsee geh├Ârt zu den sch├Ânsten Seen der Welt und ist von den m├Ąchtigen Felsen der Berchtesgadener Alpen eng umschlossen. Es gibt keinen Wanderweg, um den See zu Fu├č zu erreichen, darum musst du von Sch├Ânau aus das Boot nehmen. Es lohnt sich, die Tickets f├╝r die ├ťberfahrt vorher online zu kaufen, damit sparst du dir das lange Warten in der Schlange. Falls du doch warten musst, kannst du in Sch├Ânau durch die vielen kleinen Gesch├Ąfte st├Âbern, Cr├¬pes oder eine leckere Bubble Waffle schlemmen oder hausgemachten K├Ąse und Schinken probieren. Es wird dir nicht langweilig werden. Die Bootsfahrt mit obligatorischem Trompeten Echo an der Felswand dauert eine halbe Stunde bis zur Halbinsel St. Bartholom├Ą, hinter der die Watzmann-Ostwand aufragt. Nach weiteren 20 Minuten erreichst du die Haltestelle Salet am hinteren Ende des acht Kilometer langen K├Ânigssees. Dahinter liegt der sch├Âne Obersee, der einst durch eine Mor├Ąne vom K├Ânigssee getrennt wurde. Um den Obersee herum kannst du bei herrlichem Panoramablick eine kleine Wanderung zur Fischunkelalm unternehmen und dich dort mit einer frischen Buttermilch und Speckbrot st├Ąrken.

Am Ostufer des K├Ânigssees entlang kannst du zu einem mittlerweile ber├╝hmt-ber├╝chtigten Naturpool wandern. Doch Vorsicht ist geboten, denn zu dem Pool am K├Ânigsbach-Wasserfall f├╝hren keine Wege, nur Trampelpfade. Bei N├Ąsse ist von der Wanderung abzuraten, denn es kann rutschig werden. Auf einem beschilderten Pfad wandert man circa 15 Minuten zum Malerwinkel, einem wundersch├Ânen Aussichtspunkt, direkt am K├Ânigssee. Hier teilt sich der Weg und links geht es f├╝r weitere 20 Minuten nach oben zur Rabenwand. Von hier aus beginnt ein schmaler, unmarkierter Pfad Richtung K├Ânigsbachfall. Sturzb├Ąche haben dort mit der Zeit einen beckenartigen Strudeltopf in den felsigen Untergrund geh├Âhlt, einen sogenannten Gumpen. Die Aussicht ist spektakul├Ąr ÔÇô im Vordergrund der Naturpool, dahinter der Wasserfall und im Hintergrund der blaue K├Ânigssee. Wenn du ein erfahrener Bergsteiger bist, kannst du dir diese Wanderung zutrauen. Trotzdem solltest du nicht f├╝r ein Foto in den Pool steigen, was leider mittlerweile sehr popul├Ąr geworden ist. Die Str├Âmung und der rutschige Untergrund sind gef├Ąhrlich und einige Touristen sind hier bereits verungl├╝ckt. Darum belasse es lieber bei der sch├Ânen Aussicht, tolle Fotos bekommst du auch an anderen, sicheren Aussichtspunkten.

Camping Berchtesgaden

Hintersee, Zauberwald

Den perfekten Bergsee wie von Bob Ross ausgedacht gibt es wirklich! Das glasklare und smaragdgr├╝ne Wasser des Hintersees in Ramsau ist umgeben von steil aufragenden Berggipfeln und eingebettet in den sagenumwobenen Zauberwald. Lass dich von der wilden Idylle aus geschliffenen Felsbrocken, Wurzelb├Ąumen und dem eisblauen Bach verzaubern. Die Natur ist hier sich selbst ├╝berlassen. Oder du machst eine Tour mit dem Ruderboot auf dem Hintersee und genie├čt die Stille in der Mitte des Sees. Aber Vorsicht: In so einer romantischen Kulisse k├Ânntest du in Versuchung kommen, jemandem einen Heiratsantrag zu machen!

roadsurfer Camping-Tipp: Eine sch├Âne und dazu noch kostenlose ├ťbernachtungsm├Âglichkeit findest du auf dem gro├čen Parkplatz hinter dem Gasthof Auzinger in Ramsau. Hier ├╝bernachtest du inmitten einer imposanten Bergkulisse und wirst vielleicht morgens von Kuhglocken auf der Weide nebenan geweckt. Au├čerdem gibt es sogar Toiletten auf dem Platz, was will man noch mehr f├╝r Null Euro? Beim Hintersee bist du von hier in 11 Minuten zu Fu├č und auch den K├Ânigsee erreichst du in nur 20 Minuten mit dem Camper.


Fazit: F├╝r dein Mikroabenteuer in den Berchtesgadener Alpen brauchst du etwa vier bis f├╝nf Tage. Du findest hier alles, was du dir f├╝r deine kleine Alltagseskapade w├╝nschst, vor allem jede Menge Natur und Outdoor-Spa├č. Etwas Bewegung k├Ânnte dir auch nicht schaden? Dann verausgabe dich bei vielen tollen Wanderm├Âglichkeiten. Oder genie├če die Sommersonne am Strand oder auf dem Wasser der vielen wundersch├Ânen Seen beim Camping in Berchtesgaden. Alle Wander- oder Badespots sind nie weiter als eine knappe Stunde Fahrt entfernt, weshalb Berchtesgaden das perfekte Ausflugsziel f├╝r ein langes Wochenende voller Abwechslung ist. Als kr├Ânenden Abschluss kannst du dir sogar noch ein bisschen Wellness in der Watzmann-Therme g├Ânnen und die F├╝├če hochlegen, die dich durchs Gebirge getragen haben. Du hast es dir verdient! Wenn du auf den Geschmack gekommen bist und noch mehr tolle Orte in Deutschland entdecken willst, haben wir hier die besten Roadtrips durch Deutschland f├╝r 3,5,7 oder 14 Tage f├╝r dich.


Jetzt Camper mieten und Roadtrip starten!

Finde deinen Camper