Skip to main content

Deine Camper-Vermietung

Campen für Anfänger

Tipps & Tricks für Erstcamper

Du bist das erste Mal mit dem Bus unterwegs und verzichtest erstmals auf das schicke Hotel mit Pool? Hier bekommst du die Do’s and Don’ts am Campingplatz, Tipps zum Packen deines roadsurfers und vieles mehr.

Du bist Camping-Anfänger? Dann nichts wie los zum Campen!

Campen für Anfänger Tasse

Wenn du noch nie campen warst, ist das noch lange kein Grund, das nicht sofort zu ändern. Du hast jede Menge Fragen, was dich erwartet und auf was du achten musst? Kein Problem: Wir verraten dir, wie deine Fahrt ins Grüne mit dem Campervan ein echter Erfolg wird. Los geht’s!

Campen für Anfänger: Sorglos durch den Campingurlaub

Was sind deine Sorgen? Volle Campingplätze, ein chaotischer Zeitplan oder die zurückgebliebenen Reiseunterlagen in der Heimat? Das kannst du ganz einfach vermeiden: Mache dir einfach einen groben Zeitplan für deinen Roadtrip. Überlege, wohin dich deine Reise führen soll und wie du den Weg dorthin am besten für dich nutzt. Im Prinzip hast du jetzt schon eine grobe Vorstellung von deinem Campingurlaub.

Ein bisschen Vorbereitung und es läuft wie von selbst!

Campen für Anfänger

Erkundige dich im voraus über Maut-Gebühren oder länderbedingte Sonderregelungen für Camper. Und lass dir gesagt sein: Wenn das ein oder andere dann doch ganz anders läuft, ist das genau die Freiheit, nach der du suchst. Du  bist unterwegs der Entscheider, ob du deinen Plan den Bedingungen (etwa dem Wetter) anpasst. Ob du weiter fährst oder stehen bleibst.

Wir kümmern uns schon um die Ausstattung ;-)

Du fragst dich, was du als Camping-Anfänger alles dabei haben musst beim Campen? Die beste Nachricht für dich: Um das große Ganze kümmern wir uns für dich. Eine Campingausrüstung ist nämlich bei jedem roadsurfer mit an Bord – also zum Beispiel Küchenutensilien, Kocher, Gasflaschen, Auffahrkeile, damit du nie schief schlafen musst.  Natürlich kannst du auch diverse Sachen auf Wunsch dazu bestellen – wie zum Beispiel einen Fahrradträger oder eine Campingtoilette.

Zwischendurch waschen ist auch ne Lösung

Campen für Anfänger

Jetzt solltest du nur noch an die richtige Kleidung für dein Reiseziel denken. Deinen fahrenden Kleiderschrank hast du ja schließlich dabei. Ein gut gemeinter Tipp: Die meisten von uns nehmen als Camping-Anfänger viel zu viel Klamotten mit. Also überlege dir einfach beim Packen, ob du dies oder da wirklich brauchst oder ob du bei einer längeren Reise nicht vielleicht einfach die Waschmaschine auf einem Campingplatz nutzt.

Versprochen: Camper helfen sich!

Du hast das Gefühl, dass du jetzt bestens vorbereitet bist für deinen Camping-Urlaub? Dann warte mal noch, denn die beste Nachricht kommt erst noch. Denn solltest du irgendwas vergessen haben oder irgendwelche Probleme haben: Camper helfen sich gegenseitig – du kannst drauf setzen, dass die Nachbarin links dir beim Salz aushilft und der Nachbar rechts weiß, wie man einen Fahrradreifen repariert!

Vom Camping-Anfänger zum Camping-Profi? Wie du siehst, kann das ganz schnell gehen. Jetzt brauchst du nur noch den richtigen Campervan und los gehts!

Jetzt roadsurfer mieten!

Verfügbarkeit prüfen!