Skip to main content

Mit dem Wohnmobil nach Polen

Wohnmobil Polen

Polen wird immer beliebter fĂŒr Reisende mit dem Wohnmobil und das mit gutem Grund. Es locken gĂŒnstige Preise fĂŒr StellplĂ€tze, leckeres Essen und historisch interessante StĂ€dte. Dazu gibt es hier wunderschöne StrĂ€nde an der OstseekĂŒste, fantastische Seen fĂŒr Wassersportfans und unberĂŒhrte Natur. Wie du mit dem Wohnmobil nach Polen kommst und einige der schönsten Routen im ganzen Land, das erfĂ€hrst du bei uns!

Autorin: Annika Ziehen

Foto: Laura Herz

Camper mieten   Stellplatz finden

Mit dem Wohnmobil nach Polen – die besten Routen

9 Tage mit dem Wohnmobil durch SĂŒdpolen reisen

Von Breslau geht es mit dem Wohnmobil nach Krakau und in den SĂŒden von Polen Richtung der Grenze zu Slowenien, bevor es ins Landesinnere nach Warschau geht. Unterwegs erwarten dich spannende Landschaften, kulturelle und historische Highlights und leckere polnische KĂŒche.

Tag 1 – Breslau/WrocƂaw

  • Romantik pur erwartet dich bei einem Bummel auf der historischen Dominsel, wo noch jeden Abend echte Gaslaternen von einem LaternenanzĂŒnder angemacht werden.
  • Familien mit Kindern sollten sich auf eine Zwergen-Suche begeben – es gibt ĂŒber 400 in Breslau!
  • Park deinen Camper und mach eine Fahrt mit der „Polinka“, einer Seilbahn, ĂŒber die Oder.

Tag 2 – Oppeln/Opole

  • Klettere auf den alten Piastenturm fĂŒr den tollsten Blick ĂŒber die Stadt.
  • Im Freilichtmuseum Muzeum Wsi Opolskiej kannst du Architekturhighlights aus alten polnischen Dörfern bewundern.
  • In der Woiwodschaft Opolskie gibt es die Überreste eines der Ă€ltesten Dinosaurier und im JuraPark KrasiejĂłw kannst du Jurassic Park nachspielen.

Tag 3 & 4 – Krakau/ KrakĂłw

  • Krakau wurde zur EuropĂ€ische Hauptstadt Gastronomischer Kultur 2019 gekĂŒrt. Darum solltest du dich hier an Obwarzanki, Bachforellen, Oscypek und Brimsen satt essen.
  • Das Museum unter dem Marktplatz vereint Überreste des mittelalterlichen Marktplatzes mit modernen Installationen.
  • Schwing dich in die Höhe im Juragebirge, das zu einer der besten Kletterregionen des Landes gehört.
  • Erkunde die romantische Burgruine von Ogrodzieniec auf der „Route der Adlerhorste“.
  • Plane einen extra Tag ein, um das deutsche Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau zu besuchen, eine wichtige GedenkstĂ€tte des Holocausts.

Tag 5 – Sanok

  • Mach eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert im „Museum der Dorfarchitektur“, dem grĂ¶ĂŸten Freilichtmuseum Polens.
  • Im Historischen Museum kann man die grĂ¶ĂŸte Ikonenkollektion des Landes bewundern.
  • Egal ob zu Fuß oder mit dem Rad, die „Szlak Szwejka” Route ist ein muss – plane unbedingt einen Fotostopp mit der berĂŒhmten „Bank mit Szwejk“ ein!

Tag 6 – Lublin

  • Das Lubliner Schloss hat eine bewegte Vergangenheit, zuletzt als Gestapoquartier, und ist heute das Zuhause des Museums fĂŒr Volkskunst und polnische Malerei.
  • Im Mausoleum des restaurierten jĂŒdischen Friedhofs kannst du alles ĂŒber die Geschichte der Lubliner Juden lernen.
  • Bewundere die Altstadt von Lublin, wo noch 70 % OriginalgebĂ€ude und fast 110 Monumente stehen, welche die Stadtgeschichte erzĂ€hlen.

Tag 7 – Warschau/ Warszawa

  • Verschaff dir einen Überblick ĂŒber Warschau vom 30. Stock des Palastes der Kultur und Wissenschaft – es ist das höchste GebĂ€ude Polens.
  • Kaffeepause machst du am besten auf dem AltstĂ€dtischen Marktplatz mit Blick auf die verzierten BĂŒrgerhĂ€user.
  • Wenn du den richtigen Zeitpunkt fĂŒr deinen Trip mit dem Wohnmobil durch Polen abpasst, kannst du dir die berĂŒhmte Filterstation von Innen ansehen. Sie versorgt Warschau seit 129 Jahren mit Wasser und ist nur an ein paar Tagen im Jahr fĂŒr die Öffentlichkeit zugĂ€nglich.

Tag 8 – Lodsch/ ƁódĆș

  • Lass den roadsurfer stehen und schwing dich aufs Pferd – von Lodsch erreichst du den lĂ€ngsten Reitweg Europas.
  • Erlebe modernes Lodschin der „Manufaktura“, einer Fabrik, die heute ein tolles Freizeitzentrum beherbergt.
  • Begib dich auf die Spuren von HollyƂódĆș – der ƁódĆș-Filmpfad hat sogar eine Allee der Sterne Ă€hnlich dem Walk of Fame in Hollywood.

Tag 9 – Breslau

ZurĂŒck in Breslau kannst du noch einmal zum Abschied von der Aussichtsplattform im Sky Tower ĂŒber die Stadt gucken. Achtung: nur was fĂŒr Schwindelfreie, denn die Plattform ist auf 212 m Höhe!


6 Tage mit dem Wohnmobil nach Polen an die Ostsee

Erst geht es mit dem Wohnmobil nach Stettin und dann entlang der KĂŒste im Norden. Unterwegs erwarten dich einige der schönsten StrĂ€nde und SeebĂ€der an der polnischen Ostsee. Es ist die perfekte Route fĂŒr Wassersportler, Sonnenanbeter und Badenixen!

Tag 1 – Stettin/ Szczecin

  • Bummel ĂŒber die schicke Flaniermeile und die schönen Hakenterrassen der Stadt.
  • Im Stettiner Haff erwartet dich StrandvergnĂŒgen pur sowie wunderschöne Wander- und Radwege in der UeckermĂŒnder Heide.
  • Vogelfreunde sollten in den Landschaftspark Unteres Odertal fahren, ein wichtiges Vogelschutzreservat in Polen.

Tag 2 – Kolberg

  • Mit dem Fahrrad geht es ĂŒber alte BahndĂ€mme entlang dem „StaryKolejowy Szlak“, einem neu angelegten 60 Kilometer langen Radwanderweg.
  • Lass dich mit Heilschlamm und Sole verwöhnen, denn Kolberg ist berĂŒhmt fĂŒr seine Kuren!
  • Wenn du faul am Strand liegen und baden willst, dann bist du hier richtig – im Seebad gibt es einige der schönsten StrĂ€nde Polens.

Tag 3 – Leba/Ɓebsko

  • Die WĂŒste lebt – klettere auf die WanderdĂŒne ƁąckaGĂłra, die bis zu 42 m hoch reicht.
  • Danach kannst du im Slowinzischen Nationalpark auf Tiersuche gehen: Kraniche, Uhus, Elche, Dachse und FĂŒchse leben hier!
  • Wenn du eine Ostseepause brauchst, fahr zum Lebasee. Der See ist ziemlich flach, was ihn perfekt fĂŒr einen Badeurlaub macht.

Tag 4 – Halbinsel Hel

  • Kitesurfer aufgepasst: die Putzinger Bucht, ChaƂupy und Jurataauf Hel gehören zu den besten Revieren in ganz Europa!
  • Taucher können aufregende Wracks in der Danziger Bucht erkunden.
  • Mach eine DĂŒnenwanderung im Insel-Naturreservat auf.

Tag 5 – Sopot/ Zoppot

  • Bummel ĂŒber die lĂ€ngste SeebrĂŒcke Europas, die ĂŒber 500 m misst.
  • Lass deinen Camper fĂŒr eine Nacht am Platz stehen und verbring die Nacht im Grand-Hotel. Hier schliefen schon Marlene Dietrich und Josephine Baker.
  • Einkaufen steht auf der „Monciak“, der berĂŒhmten FußgĂ€ngerzone, an. Dabei solltest du unbedingt das sogenannte “betrunkene Haus“ besuchen.

Tag 6 – Danzig

  • Literaturfans begeben sich auf die Spuren von GĂŒnter Grass und besuchen sein Geburtshaus.
  • Schatzsuche steht an den Danziger StrĂ€nden an, denn hier kannst du bei einem Strandspaziergang echten Bernstein finden.
  • Kinder entdecken Danzig mit Hewelion, dem Löwenmaskottchen der Stadt, das ĂŒber 13 Standpunkte hat.


6 Tage mit dem Wohnmobil nach Polen – Masuren

Lust auf einen Trip mit dem Wohnmobil nach Polen in Masuren? Die Masurische Seenplatte ist weltberĂŒhmt und viele historische StĂ€dte geben einen tollen Einblick ĂŒber die Geschichte Polens. Außerdem können sich Segelfreunde freuen, denn unterwegs gibt es zahlreiche Marinas und einige der besten Gebiete zum Binnensegeln in Europa.

Starte deinen Trip in Osterode oder kombiniere ihn mit der Wohnmobiltour an der Ostsee in Polen und fang in Danzig an.

Tag 1 – Deutsch-Eylau/ Ilawa

  • Erkunde alle 27 Kilometer des Jezioro Jeziorak, dem lĂ€ngsten See Polens.
  • Architekturfreunde sollten auf keinen Fall das wunderschöne neobarocke Rathaus verpassen.
  • Die Seenplatte bei Illawa ist eins der besten Gebiete fĂŒr Binnensegler in Polen.

Tag 2 – Osterode/ OstrĂłda

  • Der Oberlandkanal ist die SehenswĂŒrdigkeit der Region. FĂŒr eine Fahrt auf dem Kanal musst du einen extra Tag einrechnen, denn sie dauert ca. 11 Stunden, aber es lohnt sich!
  • Das Wahrzeichen der Stadt ist das gotische Ordensschloss. Heute beherbergt es das StĂ€dtische Museum und bietet viele Kulturveranstaltungen.
  • Abends geht es romantisch zu am multimedialen Brunnen, der mit einer Licht & Ton Show verzaubert.

Tag 3 – Allenstein/ Olsztyn

  • Alles ĂŒber das Ermland und Masuren lernst du im Muzeum Warmii i Mazur in der alten Burg.
  • Urlaub am See mitten in der Stadt erwartet dich am unter anderem am Jezioro
  • Miete dir ein Kajak und erkunde die beeindruckenden Schluchten im Alletal auf der Ɓyna.

Tag 4 – Nikolaiken/ MikoƂajki

  • Nikolaiken ist fĂŒr seinen Segelhafen und die schöne Promenade am Jezioro Śniardwy zum Flanieren bekannt.
  • Am Luknainer See, eins der bedeutendsten masurischen Naturreservate lebt die grĂ¶ĂŸte Höckerschwankolonie Europas – vergiss dein Fernglas nicht!
  • Auch im Winter ist hier richtig was los: Eislaufen auf den Seen, TauchgĂ€nge unter dem Eis und Eislochangeln steht an.

Tag 5 – Lötzen/ GiĆŒycko

  • Setz die Segel in Lötzen – die Stadt ist bekannt fĂŒr ihre chice Öko-Marina.
  • Im Sommer gibt es tolle Konzerte im stadteigenen Amphitheater, das fĂŒr eine ganz besondere AtmosphĂ€re sorgt!
  • Lass deinen Camper stehen und quartiere dich in der alten Ordensritterburg ein, die seit ein paar Jahren als Luxushotel fungiert.

Tag 6 – Johannisburg/ Pisz

  • Waldwanderungen stehen in der Johannisburger Heide an – sie gilt als eins der grĂ¶ĂŸten Waldgebiete Polens.
  • Im Winter verwandelt sich die Heide zum grĂ¶ĂŸten Langlauf Gebiet des Landes. Vergiss nicht, deine Skier einzupacken!
  • Wenn du Interesse an Geschichte hast, dann mach einen Ausflug zur Wolfsschanze, einem ehemaligen Hauptquartier von Hitler.


Kosten fĂŒr deine Tour mit dem Wohnmobil durch Polen

Auf einigen Straßen in Polen herrscht Mautpflicht. Soweit dein Fahrzeug unter 3,5 Tonnen liegt, fallen diese nur auf einigen der staatlichen und der privaten Autobahn an. Die GebĂŒhren richten sich je nach GrĂ¶ĂŸe des Fahrzeugs sowie der Strecke.

Strecken, auf denen du bezahlen musst, sind die A2 von Konin nach Stryków sowie die A4 im Abschnitt von Bielany WrocƂawskie nach Soƛnica. Kosten pro Kilometer liegen bei 0,10 PLN (ca. 0,22 €) und meistens kannst du an den Mautstationen auch in Euro bezahlen.

CampingplĂ€tze sind in Polen im Europavergleich recht gĂŒnstig sowohl was ein Stellplatz als auch die Nebenkosten angeht. Dazu kommen noch gĂŒnstige Benzin- und Lebensmittelpreise, was eine Reise mit dem Wohnmobil nach Polen zu einer tollen Option fĂŒr ein kleines Budget macht.

So kommst du aus Deutschland mit dem Wohnmobil nach Polen

Aus Norddeutschland

Von Berlin kommst du ĂŒber A2 nach Warschau, die Strecke betrĂ€gt ca. 575 km.

Von Hamburg kommst du ĂŒber die A24 & A2 nach Warschau, die Strecke betrĂ€gt ca. 850 km.

Aus SĂŒddeutschland

Von Stuttgart kommst du ĂŒber die A4 nach Breslau, die Strecke betrĂ€gt ca. 770 km. Nach Krakau sind es gut 1000 km.

Von MĂŒnchen kommst du ĂŒber die A4 nach Breslau, die Strecke betrĂ€gt ca. 715 km oder ĂŒber die A1, dann sind es allerdings 835 km.

Mit dem Wohnmobil nach Polen – was ist zu beachten im Verkehr

  • Wer in Polen mit einem fremden Fahrzeug fĂ€hrt, braucht eine schriftliche Erlaubnis des Fahrzeughalters. Wenn du nach Polen mit dem Wohnmobil fĂ€hrst, musst du allerdings nur sicherstellen, dass du deine roadsurfer Unterlagen ĂŒber die Anmietung dabei hast.
  • Es ist Pflicht, im Fahrzeug einen Verbandskasten und ein Warndreieck zu haben. Zum GlĂŒck sind alle unsere Fahrzeuge damit ausgestattet!
  • Du musst zu jeder Tageszeit mit Abblendlicht bzw. Tagfahrlicht fahren.
  • Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit betrĂ€gt bis zu 50 km/h in Orten, außerorts auf Landstraßen bis zu 90 km/h, auf einspurigen Schnellstraßen bis zu 100 km/h, auf zweispurigen Schnellstraßen bis zu 120 km/h und auf Autobahnen bis zu 140 km/h.
  • In Polen herrscht Anschnallpflicht und Kinder bis 12 Jahre oder einer GrĂ¶ĂŸe bis zu 150 cm mĂŒssen in einem zugelassenen Kindersitz sitzen.
  • Mit Handy darf wĂ€hrend der Fahrt nur ĂŒber eine Freisprechanlage telefoniert werden und Alkohol am Steuer ist nicht erlaubt. Die zugelassene Promillegrenze liegt bei 0,2 und schon bei einem geringen Verstoß kann eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren drohen.

Campervan mieten und flexibel sein!

Finde deinen Camper