Skip to main content

Campen mit Hund: Tipps und Tricks

dog lying in a van

Let the dogs out! Du planst schon den nächsten Urlaub mit deinem Vierbeiner? Was eignet sich für einen Urlaub mit Hund besser als ein Campingtrip? Auf was ihr beim Campen mit Hund achten solltet und wie ihr euch selbst die Reise erleichtert lest ihr im folgenden Artikel.

Autorin: Jasmin Reimann

Foto: Robert Bohnke

Jetzt Camper mieten Jetzt Stellplatz finden

Packliste zum Campen mit Hund

Die Devise im Urlaub heißt: Stress vermeiden. Gute Planung im Vorhinein spart dir später auf der Reise Zeit und Nerven. Darum findest du hier eine Liste der Dinge, die im Campingurlaub mit Hund auf keinen Fall fehlen dürfen.

  • Halsband und Leine
  • Transportbox oder Anschnallgurt für die Sicherheit während der Fahrt
  • Hundekissen: Für ein Stückchen gewohnte Heimat
  • Lieblingsspielzeug
  • Maulkorb bei evtl. Maulkorbpflicht im jeweiligen Land
  • Hundefutter
  • Hundebeutel
  • Ausweis
  • Impfschutz und Nachweis: Beachte die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes!

Die Fahrt im Camper mit Hund

Fertig gepackt? Dann kann es ja losgehen! Doch lange Fahrten können für Hund und Herrchen zum Teil eine echte Herausforderung sein. Im Folgenden findest du ein paar Tipps, für eine entspannte Fahrt im Camper.


Wie tickt mein Hund?

Wie verhält sich dein Hund bei Autofahrten? Vermutlich wird er sich so auch im Campervan oder Wohnmobil benehmen. Gewöhne deinen Hund deshalb vor der Reise langsam an das Fahrzeug, die Transportbox oder den Anschnallgurt, sowie an längere Fahrten.

Pausen machen!

Plane für Fahrten mit Vierbeinern etwas mehr Zeit ein. Selbst wenn dein Hund ein unkomplizierter Zeitgenosse ist, braucht er Wasser und Bewegung. Schnappt euch deshalb die Leine und dreht regelmäßig eine Runde um die Raststätte!

Geborgenheit schaffen

Hunde bleiben am liebsten in ihrer gewohnten Umgebung. Die geliebte Schmusedecke oder das Lieblingsspielzeug gehören somit auf jeden Fall in den Koffer. So ist auch für die Fellnase immer ein Stückchen Zuhause mit an Bord.


Übrigens sind in allen unseren roadsurfer-Modellen Hunde willkommene Gäste. Mit der “Dog-Pauschale” in Höhe von 79 € pro Buchung habt ihr also die freie Auswahl zwischen all unseren Fahrzeugen!


Kann man Hunde im Wohnmobil lassen?

Gemeinsam mit dem Hund ein paar Stunden im Wohnmobil zu verbringen ist meistens überhaupt kein Problem. Richte ihm einen Platz ein, an dem er sich zurückziehen kann und sorge dafür, dass er immer einen gefüllten Wassernapf hat. Vermeide es jedoch deinen Hund in solch ungewohnter Umgebung allein im Fahrzeug zu lassen. Wenn du trotzdem kurz ohne den Vierbeiner unterwegs sein solltest, sorge für ausreichend Luft und angenehme Temperaturen. Einen Hund bei Hitze alleine im Camper oder Wohnmobil zu lassen ist jedoch definitiv ein No-Go!

Wo schläft der Hund beim Campen?

Wo dein vierbeiniger Freund schläft bestimmst du selbst. Ob in einer freien Ecke, unter dem Tisch oder mit im Bett, alles ist möglich.

Wenn dein Hund es sich auf Sitz- und Schlafflächen des Campers gemütlich macht, müssen in jedem Fall Decken, Handtücher oder Bettlaken ausgebreitet sein. Die Innenausstattung des Campers soll durch den Vierbeiner keinesfalls beschädigt werden.

Hier noch ein Tipp: Achtet auf die Verhältnismäßigkeit. Bedeutet: Mit einem Mietcamper inklusive Kind und Kegel (und Hund) in den Urlaub zu fahren heißt auch Platzbeschränkung. Wenn du mit einem großen Hund oder gar mehreren Hunden reist und viel Platz brauchst, empfehlen sich auf jeden Fall große Modelle wie das Camper Castle oder die Family Finca.

Hundefreundliche Campingplätze

Wer mit Hund campen möchte sollte auf jeden Fall einen Stellplatz in der Natur wählen. Wir haben euch ein paar Punkte zusammen gefasst, die du bei der Wahl des Campingplatzes beachten solltest.

Aufpreis für den Hund

Viele Campingplätze verlangen einen Aufpreis, reist man mit Hund an. Das schreckt zunächst ab, kann aber äußerst berechtigt sein. Zwar schreiben Campingplatzbetreiber häufig in ihre Beschreibung „Hunde erlaubt“, so richtig Gedanken haben sie sich darüber aber nicht gemacht. Wähle deshalb bestenfalls einen Campingplatz, an dem Hunde nicht nur erlaubt, sondern wirklich willkommen sind. Grundsätzlich ist in den meisten Fällen ein Aufpreis ein Zeichen für ein gutes Konzept für Hund und Herrchen.

Getrennte Camping-Bereiche

Auf einigen Plätzen ist es üblich, Hundebesitzer von den Nicht-Hundebesitzern räumlich zu trennen. Das kann toll sein, wenn der entsprechende Bereich gut ausgestattet ist. Oftmals werden Camper mit Hund aber auch in die weniger schönen Ecken des Platzes verfrachtet.

Die schönsten Stellplätze mit Hund: Unsere Empfehlungen

Ob wandern, schwimmen oder Rad fahren, je vielfältiger die Möglichkeiten im Campingurlaub, desto besser! Egal ob ihr eine Unterkunft innerhalb oder außerhalb von Deutschland sucht, hier findet ihr ein paar unserer Lieblings-Campingplätze.

Camping in Deutschland

Hunde spots in Österreich

Stellplätze in Kroatien

Umgang mit Hund auf dem Campingplatz

Damit alle einen tollen Urlaub Urlaub auf dem Campingplatz genießen können, möchten wir dir abschließend noch ein paar Tipps mitgeben.

  • Erkundige dich Vorher um die Mitnahme-Bestimmungen und Regeln auf dem Campingplatz.
  • Wie überall gilt grundsätzlich: Vorbildliches Verhalten gegenüber allen anderen Gästen, egal ob Zwei- oder Vierbeiner.
  • Dein Hund macht nicht an jeden Baum, sondern nur außerhalb des Platzes. Häufchen kommen in die Tüte und den Müll.
  • Oft herrscht auf Campingplätzen Leinenpflicht. Auf der Hundewiese darf dein jedoch Liebling gerne mit anderen Gefährten umhertollen.

Kennst du schon roadsurfer spots?

Willst du mit Meeresblick aufwachen? Dann buch doch einfach einen unserer vielen roadsurfer Spots -Stellplätze mit Meeresblick. Hier kannst du –  ganz abseits von den Touristenmassen – die schönsten Blicke genießen, auch mit deinem Vierbeiner. Egal ob du Basic oder Luxus campen möchtest, es ist für jeden etwas dabei.

Hier geht’s zu den roadsurfer spots

Ronny ist mit Hund im Camper durch die Alpen gefahren – So schön kann Campen mit Hund aussehen!

Jetzt roadsurfer mieten!

Jetzt Camper mieten