Skip to main content

Campen im Winter

Hier kannst du Sonne tanken

Glitzernde weiße Landschaften, die Kids freuen sich ĂŒber die ersten Schneeflocken, doch du möchtest einfach nur WĂ€rme und Sonne? Dann nichts wie los: Camper mieten und fliehe in die Gebiete, in denen die Temperaturen auch im Winter noch jenseits des Gefrierpunkts liegen. Wir haben die Ziele, bei denen auch Campen im Winter ohne Frostbeulen möglich ist. Winterschlaf kannst du spĂ€ter machen.

Camper mieten und der Sonne hinterherfahren

Campen im Winter

© roadsurfer GmbH / aniahimsa

Warum sich Winterurlaub in der Sonne besonders mit einem Camper lohnt?

Die dunklen Wintermonate und das nasskalte Schmuddelwetter lassen deine Stimmung auf den Gefrierpunkt sinken? Du trĂ€umst von wohlig warmen Temperaturen und das nicht nur vorm Kamin? Dann nichts wie los: Camper mieten und im SĂŒden Europas Sonne tanken. Winterschlaf kannst du schließlich immer noch wann anders machen. Wir verraten dir, welche Reiseziele du im Winter mit dem Camper ansteuern kannst, ohne Frostbeulen zu bekommen. Du wirst staunen, welche Vorteile dir Vanlife im Winter unter der Sonne und am Meer beschert!

Abgesehen von der Sonne und den angenehmen Temperaturen im zweistelligen Bereich wirst du von deinem Winterurlaub in SĂŒdeuropa schwĂ€rmen, weil:

☀ StrĂ€nde und SehenswĂŒrdigkeiten nicht ĂŒberlaufen sind

☀ Wildcampen in vielen touristischen Regionen im Winter eher toleriert wird

☀ Campingplatz-Preise im Winter deutlich gĂŒnstiger sind

☀ Du mit großer Sicherheit StellplĂ€tze auf CampingplĂ€tzen spontan buchen kannst

☀ Du vielen eingeschworenen Campern begegnen wirst, die schon seit Jahren in SĂŒdeuropa ĂŒberwintern

☀ Du mit einem Camper unabhĂ€ngig bist und ein Land auch in den Wintermonaten erkunden kannst, wĂ€hrend viele Hotels im Winter schließen

Worauf du bei der Planung deines Winterurlaubs in der Sonne achten solltest

Wenn du dem deutschen Winter den RĂŒcken kehren willst, dann solltest du dich vorab informieren, wo CampingplĂ€tze ganzjĂ€hrig geöffnet sind, es sei denn du willst in der freien Natur stehen. In diesem Fall solltest du dich zusĂ€tzlich erkundigen, wo Wildstehen in der Nebensaison toleriert wird. Nichtsdestotrotz musst du auf eine minimale Versorgung fĂŒr Wasser, Abwasser und Strom zurĂŒckgreifen können. Eine minimale Infrastruktur fĂŒr deinen Camper ist also wichtig. WĂ€hrend in LĂ€ndern wie Kroatien und in großen Teilen Italiens und Griechenlands die meisten CampingplĂ€tze in den Wintermonaten schließen, kannst du an beliebten Winter-Reisezielen auf ganzjĂ€hrig geöffnete CampingplĂ€tze zurĂŒckgreifen. Die meisten ganzjĂ€hrig geöffneten CampingplĂ€tze in Europa findest du in folgenden LĂ€ndern und Regionen.


Spanien

Mit mehr als 200 CampingplĂ€tzen ist Spanien das Top-Reiseziel fĂŒr Camper im Winter.

Italien

SĂŒdlich von Rom sind insgesamt ĂŒber 200 CampingplĂ€tze auch im Winter geöffnet.

Portugal

Circa 60 CampingplĂ€tze kannst du fĂŒr deinen Winterurlaub in der Sonne ansteuern.

Frankreich

In Frankreich gibt es ĂŒber 130 WintercampingplĂ€tze. Circa 20 befinden sich in SĂŒdfrankreich an der MittelmeerkĂŒste in der Region Provence-Alpen-Cote d’Azur.

Sizilien

Viele CampingplĂ€tze sind zwar von Oktober bis Ende MĂ€rz geschlossen, doch ein Dutzend haben auch fĂŒr Winterurlauber geöffnet.


Campen im Winter

© roadsurfer GmbH / Nais Bessaih

Reiseziele im Winter: Wo ist es im Winter in Europa warm?

“Je sĂŒdlicher, desto wĂ€rmer”? Leider gilt diese Devise nicht immer. Viel wichtiger als der Breitengrad ist das lokale Mikroklima. Informiere dich vorab, wo das Klima tatsĂ€chlich auch das verspricht, was du dir erhoffst: Sonne und angenehme Plusgrade! Denn nicht ĂŒberall, wo du es vermuten wĂŒrdest, ist der Winter mild. LĂ€nder mit knackigen Sommern sind nicht automatisch als Reiseziel im Winter geeignet. Neben den Höchsttemperaturen solltest du auch einen Blick auf die Tiefsttemperaturen in den NĂ€chten, die Sonnenstunden und die Niederschlagsmenge werfen. WĂ€hrend es in SĂŒdosteuropa beispielsweise in Kroatien, in der TĂŒrkei und im grĂ¶ĂŸten Teil Griechenlands im Winter eher nass und windig ist, versprechen bestimmte Landstriche in SĂŒdeuropa und im Mittelmeerraum den unendlichen Sommer.

Ostspanien

Rund um Valencia und Almeria erwartet dich ein angenehmes Mikroklima mit 5 bis 6 Sonnenstunden am Tag und das auch im Winter. In Spanien gilt außerdem: je östlicher du kommst, umso weniger RegenfĂ€lle, da die RegengĂŒsse mehrheitlich vom Atlantik ĂŒber Spanien ziehen. Der wĂ€rmste Ort Europas im Winter (auf dem Festland) befindet sich in Ostspanien. In der Provinz Almeria herrscht WĂŒstenklima und Orte wie San JosĂ© (im Gabo de Gata Nationalpark) und Cuevas del Almanzora haben eine Durchschnittstemperatur von 15 Grad in den Wintermonaten. Das wĂŒstenĂ€hnliche Klima bringt auch tagsĂŒber heiße und trockene Luft. Die Höchsttemperaturen liegen im Januar und Februar bei 17,5 Grad, die Tiefsttemperaturen bei 11,5 Grad. Das perfekte Wetter zum Vanlifen also!

SĂŒdspanien

Andalusien ist ein prĂ€destinierter Landstrich fĂŒr Winterurlaub in der Sonne. WĂ€hrend du dich im Sommer nach Schatten sehnst, wirst du den Winterurlaub in SĂŒdspanien so richtig genießen können. Die Temperaturen sind tagsĂŒber mild und die Monate Januar und Februar gehören zu den niederschlagĂ€rmsten des Jahres. In SĂŒdspanien erwarten dich in den Wintermonaten durchschnittliche Temperaturen von 12 bis 13 Grad. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 17 und 18 Grad, in den NĂ€chten wird es selten kĂŒhler als 7 bis 8 Grad. Mit 5 bis 6 Sonnenstunden pro Tag ist SĂŒdspanien ein perfektes Reiseziel im Winter.

SĂŒdportugal

Der Winter im SĂŒden Portugals ist zwischen Dezember und Februar recht mild. TagsĂŒber liegen die Temperaturen meist um die 11 bis 12 Grad, aber auch 15 Grad sind durchaus möglich. Nachts wird es selten kĂŒhler als 5 bis 7 Grad. Als Camper kannst du dich ĂŒber sechs Sonnenstunden pro Tag freuen. Allerdings musst du hier und da mit ein paar feuchten und regnerischen Tagen rechnen, da die NĂ€he zum Atlantik gern fĂŒr den ein oder anderen Regenschauer sorgt.

Mittelmeer Inseln und Halbinseln

Auch auf den Mittelmeerinseln wie den Balearen, Malta oder Kreta sowie auf der italienischen Halbinsel Sizilien ist Winterurlaub in der Sonne kein Problem. Allerdings ist die Anfahrt mit dem Camper etwas umstÀndlicher, da du von den FÀhrverbindungen abhÀngig bist.

Campen im Winter

© roadsurfer GmbH / Aldo Heubel

Unsere Top 7 Winter Reiseziele in Europa fĂŒr Camper

Wenn du nach einem Spot in Europa suchst, wo es auch im Winter angenehm warm ist und Campingurlaub nicht zur frostigen Angelegenheit wird, dann wirst du dich fragen, welche Winter Reiseziele in Europa fĂŒr Camper geeignet sind. Wir haben dir unsere sieben Lieblingsorte fĂŒr Winterurlaub unter der Sonne und am Meer zusammengestellt.

Provinz Almeria: Spanien ist die Nummer Eins, wenn es um Reiseziele im Winter geht – vor allem fĂŒr Camper! In Andalusien rund um die Provinz Almeria findest du nicht nur die wĂ€rmsten Temperaturen im Winter in Europa, sondern auch SandstrĂ€nde fĂŒr ausgiebige StrandspaziergĂ€nge, wunderschöne Naturparks und Sierras zum Wandern und kulturelle Highlights in den andalusischen StĂ€dte Granada und Malaga, die unweit von Almeria entfernt sind.

Provinz Valencia: Obwohl du sĂŒdlich von Valencia und rund um die Costa del Azahar mit 3 bis 4 Grad weniger im Winter rechnen musst, als in Andalusien, bist du auch hier gut aufgehoben, um dem Schmuddelwetter zu Hause zu entfliehen. Mit einer Durchschnittstemperatur von 11 bis 12 Grad kannst du rund um Valencia dennoch mit Höchsttemperaturen bis 17 Grad rechnen. Die Tiefsttemperaturen liegen selten unter 5 Grad und die Monate Januar bis MĂ€rz gehören zu den niederschlagsarmen Monaten. Mit 5 bis 6 Stunden Sonnenstunden am Tag kannst du auch in Ostspanien dein Vitamin D-Speicher auffĂŒllen.

Algarve: Auch im dunklen Winter sind die Tage an der Algarve sehr lang. Hier wurden die meisten Sonnenstunden im Jahr in Europa gezĂ€hlt. Der SĂŒden Portugals ist im Winter wenig frequentiert, was dir die Chance gibt, nicht in den Massen von Touristen unterzugehen. Rund um Faro, Lagos und Albufeira findest du ganzjĂ€hrig geöffnete CampingplĂ€tze. Da der Atlantik an die portugiesische KĂŒste schlĂ€gt, musst du allerdings mit mehr NiederschlĂ€gen rechnen, als weiter im Westen.

Peloponnes und Kreta: WĂ€hrend im Rest Griechenlands das Winterwetter weniger einladend fĂŒr Camper ist, kannst du in SĂŒdgriechenland auf Peloponnes und Kreta auf gutes Wetter bauen. In der Regel sind die Monate November und Dezember noch sehr angenehm, im Januar und Februar musst du mit etwas mehr Niederschlag rechnen. Auf Kreta und Peloponnes liegen die Durchschnittstemperaturen bei 14 bis 15 Grad, wobei die Temperaturen auch gern einmal ĂŒber 18 Grad klettern. Im November kannst du sogar noch mit stolzen 20 Grad rechnen.

Sizilien: WĂ€hrend viele nach Spanien fahren, bietet Sizilien angenehme Temperaturen fĂŒr Sonnenanbeter, die im Winter la dolce vita suchen. Mit durchschnittlichen Temperaturen von 12 bis 14 Grad und Tiefsttemperaturen, die so gut wie nie unter 10 Grad sinken, ist die italienische Halbinsel ein angesagtes Reiseziel im Winter. Circa 3 bis 4 Sonnenstunden am Tag bieten dir die Möglichkeit dein Mittagessen in der Sonne zu genießen.

Malta: Maltas Hauptstadt Valletta ist einen Besuch wert – und das auch im Winter! Mit Durchschnittstemperaturen in den Wintermonaten von 12 bis 14 Grad ist Malta bei Überwinterern beliebt. Selten sinkt die Temperatur unter die 10 Grad-Grenze. WĂ€hrend du im Januar noch mit dem ein oder anderen Regenschauer rechnen musst, nimmt die Regenwahrscheinlichkeit im Februar und MĂ€rz wieder stark ab. Du wirst staunen, wie angenehm Malta im Winter ist, wenn die ganzen Touristen verschwunden sind.

CĂŽte d’Azur: FĂŒr alle Frankreich-Liebhaber wartet auch im Winter maritimes Flair am Mittelmeer. Die Durchschnittstemperaturen liegen in Marseille bei 8 Grad. Das Thermometer kann bis an die 14 Grad-Marke klettern. Die NĂ€chte sind hingegen eher kĂŒhl und liegen durchschnittlich bei 3 bis 4 Grad.

Fazit: Winter-Vanlife am Meer anstatt im Schnee

Wenn dich Wintercamping im Schnee nicht ĂŒberzeugt und du keine Lust auf eine ewig lange Anfahrt mit der FĂ€hre zu den Kanaren hast, dann musst du trotzdem nicht auf Winterurlaub in der Sonne verzichten. Winter-Vanlife ist auch auf dem europĂ€ischen Festland ohne wilde Anreise möglich. Das Top-Winter-Reiseziel fĂŒr Camper ist und bleibt Spanien, gefolgt von Portugal und den Mittelmeerinseln. Lass dich vom Winterblues nicht unterkriegen und plane deine Camper-Reise gen SĂŒden. Lass dein Herzen bei einem selbst gekochten Kaffee auf dem Campingkocher mit Blick aufs Meer wieder aufblĂŒhen und genieße die StĂ€dte, StrĂ€nde und kulturellen Highlights ohne Touristenmassen und lange Warteschlangen!
Auch wenn das Meer meist zu kĂŒhl ist um darin zu baden, kannst du auf CampingplĂ€tze mit Indoor-Pool zurĂŒckgreifen oder du begnĂŒgst dich mit langen SpaziergĂ€nge am Meer. Auch ausgiebige Wanderungen und StĂ€dte-Touren sind in den milden Wintermonaten angenehmer, als bei 40 Grad im Sommer! Überzeuge dich selbst und probiere unsere Reiseziele im Winter mit dem Camper aus!

Jetzt roadsurfer mieten!

VerfĂŒgbarkeit prĂŒfen!