Die besten Roadtrips durch Deutschland – Tipps für den Herbst-Urlaub

Die ersten Blätter färben sich rot und gelb, die Nächte sind bereits bitterkalt und ja, die gebräunte Haut verwandelt sich allmählich wieder in ihre Ursprungsfarbe. Richtig – der Sommer ist vorbei! Das Einzige, was jetzt noch gegen den alljährlichen Herbstblues hilft: Tasche packen und das Abenteuer suchen! Doch dafür musst du nicht nach Australien oder Costa Rica reisen. Der deutsche Herbst kann nämlich viel mehr, als bloß den tristen Winter anzukündigen. Wir verraten dir, in welche Ecken Deutschlands du jetzt reisen solltest, um deine Sommergefühle noch etwas zu verlängern.

Der 3-Tages-Roadtrip: Kurzurlaub in der Pfalz (85 Kilometer)

Weinberge in der Pfalz im Herbst

Dein Jahresurlaub ist leider fast schon aufgebraucht? Kein Problem! Die Deutsche Weinstraße ist nur 85 Kilometer lang und locker an einem verlängerten Wochenende zu schaffen. Die Strecke führt – wie der Name bereits vermuten lässt – durch die Weinbaugebiete der Pfalz. Der Drei-Tages-Roadtrip beginnt am Deutschen Weintor in der Gemeinde Schweigen-Rechtenbach – die im Übrigen für ihre guten Weinstuben bekannt ist. Weiter geht es von hier aus durch die Vorderpfalz, an historischen und wildromantischen Städtchen wie Bad Bergzabern oder Gleiszellen-Gleishorbach vorbei. Absolut sehenswert sind auch das Hambacher Schloss oder die Wachtenburg, die du auf dieser Route entdecken kannst.

Auf der gesamten Strecke entlang locken die besten Weiß- und Grauburgunder sowie Riesling-Weine zum Testen und Verweilen. Der Fahrer darf dann spätestens am Ziel, dem Haus der Deutschen Weinstraße in Bockenheim Deutschlands besten Tropfen genießen.

Übrigens, dieser Roadtrip ist nicht nur für Weinliebhaber zu empfehlen. Die Region gilt als eine der sonnenverwöhntesten Ecken Deutschlands und garantiert die meisten Sonnenstunden bis in den Spätherbst hinein.

Der 5-Tages-Roadtrip: Die schönste Straße Deutschlands (450 Kilometer)

Königssee in Bayern im Herbst

Amalfiküste? Pfff! Die Route 66? Kann einpacken! Wir haben die Deutsche Alpenstraße – die „schönste Straße Deutschlands“- , die einmal quer durch das schöne Bayern, von Lindau am Bodensee bis an die österreichische Grenze nach Schönau am Königssee führt. Ein jeder sollte dieses schöne Fleckchen Heimat einmal gesehen haben. Was genau diese Straße so einmalig macht? Die Abwechslung. Von Bergseen über malerische Dörfer und idyllische Täler bis hin zu gigantischen Bergpanoramen zeigt hier die Natur, was für Asse sie im Ärmel hat. Über Bad Hindelang geht es nach Füssen, wo die Königsschlösser Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau besichtigt werden können.

Die Route führt anschließend weiter nach Oberammergau und Garmisch-Partenkirchen. Und auch ein Stopp in Bad Tölz oder Rottach-Egern lohnt sich. Hiernach darf am Tegernsee und dem Schliersee relaxt werden. Nach 450 Kilometern kommst du an deinem Ziel in Schönau an. Der Königssee ist wirklich zu jeder Jahreszeit eine Reise wert, doch besonders im Herbst zeigt er erst seine wahre Schönheit.

Der 7-Tages-Roadtrip: Vom Wattenmeer bis nach Rügen (557 Kilometer)

Manchmal vergessen wir, wie schön die Natur in Deutschland doch ist. Dieser 7-Tages-Roadtrip wird dich wieder daran erinnern. Jeden einzelnen Tag! Los geht es am Niedersächsischen Wattenmeer. Hier solltest du bereits genug Zeit einplanen, denn das Naturwunder ist immer eine Wanderung wert.

Nach dem Naturerlebnis wird es etwas urbaner: Die Route führt vorbei an Städten wie Bremen, Lübeck, Wismar und Stralsund. Es lohnt sich, vor der Reise den Event-Kalender der Städte zu checken, denn irgendwo wird hier immer ein Herbstfest gefeiert.

Weiter geht es wieder mit atemberaubender Natur. Die Strecke führt von hier aus direkt an tollen Küstenlandschaften und süßen Dörfern vorbei. Das Ziel ist Sassnitz auf Rügen. Für die Halbinsel solltest du ebenfalls unbedingt genügend Zeit einplanen. Der Nationalpark Jasmund wurde nicht umsonst zum  UNESCO-Weltkulturerbe ernannt und bietet fast schon Karibik-Feeling.

14-Tage-Roadtrip: Deutsche Alleenstraße (2.900 Kilometer)

10 Bundesländer in 14 Tagen! Die Deutsche Alleenstraße zeigt bei einer Strecke von Rügen bis zum Bodensee, wie abwechslungsreich unser kleines Land doch sein kann. Von Rügen geht es weiter über Dessau nach Duderstadt. Dann folgt einer der schönsten Abschnitte der Deutschen Alleenstraße: Von Höxter bis nach Bad Honnef fährt man durchgehend unter einem gigantischen Blätterdach riesiger Alleen entlang. Besonders im Herbst, wenn sich die Blätter bunt gefärbt haben und die Sonne dieses einzigartige Licht produziert, ist die Fahrt ein richtiges Naturspektakel. Noch ist nicht die gesamte Strecke als Allee angebaut. Doch der Deutsche Alleenstraße e.V. arbeitet eifrig daran, dieses wichtige Naturgut auf der gesamten Route zu erhalten.

Aber zurück zur Tour! Wer noch nie dort war, sollte unbedingt einen längeren Aufenthalt im nächsten Stopp einplanen: Dresden. Die Stadt ist nicht nur für Kunst und Kultur, sondern auch für ein aufregendes Nachtleben bekannt. Nach Plauen folgt wieder eine tolle Alleestrecke bis nach Fulda. Über Bad Kreuznach und Freudenstadt erreichst du dann dein Ziel Reichenau – die größte Insel im Bodensee. Besonders im Herbst wird einem hier kulinarisch richtig was geboten.

Du weißt noch nicht, mit welchem Gefährt du deinen Roadtrip durch Deutschland machen sollst. Ok, Fahrrad wäre eine Möglichkeit! Eine etwas bequemere Variante könnte sein: Einen roadsurfer mieten und immer ein Urlaubszuhause dabei haben!

Von | 2018-10-04T13:11:59+00:00 10/2017|Deutschlandtrip, Herbsturlaub|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar